PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Böker Plus Italy Pro-Hunter



dragoner08
25.02.17, 09:19
Hallo,

dieses Stück möchte ich euch gerne zeigen. Eines aber gleich vorab.....bitte entschuldigt, wenn ich mich etwas laienhaft ausdrücke und die Fachausdrücke noch durcheinander schmeiße. Ist alles noch Neuland für mich.

Das Italy Pro-Hunter aus der Böker Plus Linie mit rötlich braunen Griffschalen aus Cocobolo mit einer Klingenlänge von 9,5cm und einer Klingenstärke von 5mm wiegt 230 Gramm. Mit einer Gesamtlänge von 22 cm für die Hosentasche wohl eher nur mäßig geeignet. In zusammengeklappten Zustand misst es 13 cm. Klingenmaterial N690.

Meiner bescheidenen Ansicht nach ist die Fertigungsqualität für ein Serienmesser gut. Allerdings empfinde ich den Linerlock als Katastrophe. Eine blutunterlaufene Daumenspitze und ein Spalt im Fingernagel als Folge daraus, die Klinge zu entriegeln, scheint wohl normal zu sein. Hier muss sich wohl erst noch Hornhaut bilden :staun::lemo: Den linken Griffschalenausschnitt hätte man meiner Ansicht nach dazu ein klein wenig mehr ausformen können.

Durch den recht breiten Griff liegt das Messer gut und sicher in der Hand. Die ausgeformte Fingermulde unterstützt dies noch zusätzlich.

Was man sich allerdings bei dem Verrieglungshebel gedacht hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Meiner Ansicht nach überflüssig.

Die Klinge arritiert sauber und spielfrei. Die Griffschalen sind sauber angepasst.

Das Messer kommt in der für Böker gewohnten und in diesem billigen Preissigment guten Umverpackung daher.


Beste Grüße Dragoner08

dragoner08
04.03.17, 11:14
Hmm...über 350 Hits und keiner eine Meinung dazu ?!?

Oder habe ich einfach nur Schwachsinn geschrieben ? Oder ist das Ding schon 20 mal vorgestellt worden und ich hab´s nur übersehen ? Oder ist die Rubrik falsch ?

excalibur
04.03.17, 12:30
Hmm...über 350 Hits und keiner eine Meinung dazu ?!?
Oder habe ich einfach nur Schwachsinn geschrieben ?

Ahoi, weder noch, danke für das Review- ist gut gemacht.
*Ich* habe den Bericht erst jetzt entdeckt:rolleyes:

Über Sinn oder Unsinn der Zusatzsicherung kann man in der Tat trefflich streiten.

Danke fürs Zeigen
excalibur

PS: im Moment ist es eh etwas ruhig, das halbe MF tummelt sich gerade auf der IWA:p

ArGwenn
04.03.17, 15:14
Nun, dieser Stil ist nicht ganz mein Fall. Was mir aber wirklich sehr gut gefällt ist die Art, wie das Holz mit dieser Rillenstruktur versehen worden ist. Das wirkt wirklich sehr attraktiv, modern, und durch die Maserung gleichzeitig sehr klassisch.

Marcus

dragoner08
04.03.17, 17:23
Ok habt vielen Dank. Dann hat es ja doch ein paar Leutchen interessiert.

Chinoook meinst du mit der "Art der Moderation" mich ? Was habe ich falsch gemacht ? Ich würde euch ja gerne weitere Stücke vorstellen. Nur so fachspezifisch, wie die Profis hier, kann ich das leider nicht. Wie gesagt...das ist noch Neuland für mich.

Gruß Dragoner08

güNef
04.03.17, 18:22
Servus,



Chinoook meinst du mit der "Art der Moderation" mich ? Was habe ich falsch gemacht ? Ich würde euch ja gerne weitere Stücke vorstellen. Nur so fachspezifisch, wie die Profis hier, kann ich das leider nicht. Wie gesagt...das ist noch Neuland für mich.


nein, du hast nichts falsch gemacht und mit Moderation ist nicht deine Vorstellung gemeint. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber in der Regel wird hier auf eine Vorstellung nur reagiert, wenn es interessiert oder offene Fragen dazu gibt, bzw. falsche Behauptungen richtig gestellt werden.

Reine Danksagungen mit Persönlichkeitscharakter tragen aus Sicht der Forumsleitung und Moderation nichts zur Übersichtlichkeit in diesem Fachforum bei und sind deshalb verzichtbar.

Wenn du also weitere Messer vorstellen möchtest, nur zu, aber erwarte dir bitte keine große Resonanz. ;) Es gibt eben auch viele stille Mitglieder die nur lesen!

Gruß, güNef

dragoner08
04.03.17, 19:28
Hallo güNef,

ich danke dir für die aufklärenden Worte. Hm...einen Monolog wollte ich eigentlich nicht führen. Ich hatte mir schon irgendwie erhofft, dass eine Diskussion zustande kommen würde. Nur so kann man auch dazu lernen.

Gruß Dragoner08

solution
04.03.17, 21:21
Ich glaube die mangelnde Resonanz ist auf darauf zurück zu führen, das das Messer nur in das Beuteschema weniger passt? Ich meine mal, das Teil ist echt fett und schwer. Ich wüsste nicht, was ich mit so einem Messer anstellen sollte. Die Slicer Eigenschaften sollte sich in Grenzen halten bei der Klingenstärke. Die Zusatzverriegelung empfinde ich als nervig. Insgesamt würde ich für alles, wofür das Messer gemacht wurde, ein Fixed vorziehen.

Das Review an sich ist aber trotz dem gut, ich habe es gerne gelesen. ;)

Headshrinker
04.03.17, 22:28
Ich hab´s denne auch mal gelesen. :D Guter, persönlicher Eindruck.

Das Teil ist ja als Jagdmesser konzipiert. Vor diesem Hintergrund sind der stramme Linerlock und die Zusatzsicherung vielleicht eher als Feature zu sehen. ;) Die Böker-Seite erwähnt die Sicherung gar nicht, laut Fox ist es ein Lawks. Schnappt die denn automatisch ein? Wenn nicht, hat man ja zumindest die Wahl. ;)

Ich finde Fox-Messer generell recht gut gemacht, man kriegt schon ordentliche Messer für das Geld. Dieses hier ist trotzdem nix für mich. Mir ist die Klinge deutlich zu unspitz. Und als Jäger benutze ich keine Klappmesser (mehr), der Reinigungsaufwand steht in keinem Verhältnis. Beim Fox Pro-Hunter ist ein Etui dabei, in dem das Messer auch aufgeklappt getragen werden kann. Wer´s braucht. Ich seh das jagdlich so: Wenn ein Klappmesser schwerer ist, als manches Feststehende, eine Zusatzsicherung hat/braucht, damit es bei der Arbeit nicht einklappt, wodurch der Reinigungsaufwand weiter steigt, nach Wunsch auch aufgeklappt getragen werden kann/soll - naja, dann nehm ich gleich ein Feststehendes. :D

Mir erschließt sich nicht ganz, warum es verschiedene Fox-Modelle augenscheinlich baugleich als Böker Plus gibt und beide parallel von Böker zu mal höheren, mal niedrigeren Preisen vertrieben werden, aber gut. In diesem Fall ist das Böker+ ja ein guter Deal.

Furlan
04.03.17, 22:28
hallo,

ich denke dass solution den Nagel auf den Kopf getroffen hat... auch für mich ist das Ding einfach zu heavy.

dragoner08
04.03.17, 22:52
Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich die Stücke nicht nach einem bestimmten Verwendungszweck beschaffe, sondern eher rein nach Gefallen.

Die zusätzliche Sicherung rastet nicht automatisch nach aufklappen der Klinge ein. Diese muss manuell bedient werden. Zudem ist diese Sicherung ziemlich leichtgängig angebracht, was auch mal verhindert, dass der Linerlock gar nicht bedienbar ist, wenn der Sicherungshebel entsprechend eingestellt ist. Diese Sicherung rastet auch nicht ein. Sie ist einfach widerstandslos hin.- und herschiebbar. Leider auch schnell mal ungewollt !

Ich würde den strammen Linerlock auch nicht als zusätzlichen Feature werten wollen. Viel eher ist das für mich ein Konstruktionsfehler, der zu lasten der guten Bedienbarkeit ausfällt. Dem Stück würde eine etwas weiterreichende Aussparrung in der linken Griffschale gut tun. Schon wäre das ganze behoben.

Mag mir vielleicht noch jemand erklären, was die Begriffe "Slicer" und "Fixed" bedeuten ? Fixed = feststehend ? Sorry...ich weiß es einfach nicht.

Gruß Dragoner08

Peter1960
04.03.17, 23:15
Fixed = Messer mit feststehender Klinge (kein Klappmesser)
Slicer = Klinge, die leicht in das Schnittgut eindringt (keine Brecheiseneigenschaften)

... immer dieses Denglisch in der Forensprache :glgl:

dragoner08
05.03.17, 19:30
Hallo Peter,

vielen Dank für die Aufklärung.

Gruß Dragoner08