PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sidewinder -WIP- "Straight-Lines"



Sidewinder
05.02.17, 18:31
Heute habe ich es dann auch geschafft anzufangen.
Da ich den Damast für die Klinge und das Mokume Gane für die Backen selber herstelle, geht es erstmal damit los.

Das Ausgangsmaterial für die Backen:
Kupfer / Messing / Neusilber
jeweils Bleche mit 1 mm Stärke
214078

Zugeschnitten in 35x35 mm große Stücke
214079

Jetzt folgt einer der wichtigsten Schritte, das Reinigen. Jedes Stück reinige ich zuerst mit einem Scotch Brite Schlieffließ und Prilwasser. Durch das Schleiffließ bekommt man auch eventuelle Oxidschichten auf der Oberfläche runter. Danach noch ein Bad in Aceton zum restlosen entfetten und immer schön Handschuhe tragen. Wer hier schlampig ist wird sich nachher ängern wenn die Lagen nicht richtig halten.
214080

Zum Pressen verwende ich Stahlplatten, das Weiße ist Tipp-Ex, damit das Mokume nicht am Stahl festklebt.
214081

Sorgfältig schichten und mit der Hydraulikpresse fixieren.
214082

An den Seiten schweiße ich Stahlplatten an damit alles fixiert bleibt.
214083

Und dann ab damit in die Gasesse. Hier ist es wichtig die Temperatur genau im Auge zu haben und das Paket langsam auf Temperatur zu bringen damit auch der Kern richtig heiß wird ohne das es an den Rändern schon wegschmilzt. Wenn hier die Temperatur nur kurzzeitig zu hoch ist schmilzt das Paket und verteilt sich im Brennraum.
214084

Jetzt das Ganze ausschmieden, oft zwischenglühen damit sich keine Risse bilden und dann abschleifen. Übrig geblieben ich ein Stück von ca. 60x50x5 mm. Um das Muster besser sehen zu können habe ich es kurz in Eisen3Chlorid angeäzt.
214085

Hier noch das Foto vom aktuellen Stand
214086

Sidewinder
05.02.17, 18:39
Jetzt geht es mit den Vorbereitungen für das Damastpaket weiter.

Ausgangsmaterial:
1.2842 - 40 mm breit / 2,5 mm dick
1.2767 - 40 mm breit / 1 mm dick
214088

Insgesamt sollen es 19 Lagen werden, 10x 1.2842 und 9x 1.2767
214089

Dann schichten und im Schraubstock fixieren
214090

Jetzt die Ecken verschweißen
214091

Eine Stange Baustahl dient später als Handhabe beim schmieden.
214092

Hier der aktuelle Stand
214093

Nächstes Wochenende geht es dann weiter.

Sidewinder
11.02.17, 18:45
Heute ging es wieder weiter. Auf dem Programm steht der Damast für die Klinge und die Feder.

Erstmal das Foto zum Start
214266

Aus dem Paket soll der Rohling für die Klinge und die Feder werden.
Der Damast soll nachher aus tordierten Bahnen mit Zwischenlagen und einer Schneidlage bestehen.
214267

Dann mal ab in die Gasesse
214268

Sobald etwas Glühfarbe zu sehen ist kommt Borax drauf
214269

Jetzt die Temperatur hochfahren auf Feuerschweißtemperatur
214270

Das ausgeschmiedete Paket
214271

Zum tordieren schneide ich das Paket in quadratische Stücke
214272

Noch die Handhaben angeschweißt
214273

Jetzt heißt es drehen. Für das spätere Muster drehe ich einen Stab im Uhrzeigersinn und einen dagegen.
214274

Einer der fertigen Torsionsstäbe
214275

Nun wird alles neu geschichtet
Schneidlage/Torsionsstab-links/Zwischenlage/Torsionsstab-rechts/Zwischenlage/Torsionsstab-links
214276

Im Schraubstock fixiert und verscheißt
214277

Damit das Muster später dem Verlauf der Klinge folgt wird die Klingenform schon möglichst fertig geschmiedet
214278

Das wars für heute mit dem schmieden
214279

Bevor es in den Ofen zum Weichglühen geht, erstmal das Foto zum letzten Stand.
214280

Und jetzt gehts zum Weichglühen in den Ofen
214281

Morgen geht es weiter.

Schöne Grüße

Niels

Sidewinder
12.02.17, 13:35
Heute ging es auch wieder ein bisschen weiter.

Der Klingenrohling und die Feder sind über Nacht im Ofen langsam weichgeglüht
214309

Zuerst habe ich die Klinge plangefräst
214310

Die Umrisse der Klinge übertragen und zugeschnitten
214311

Das Achsloch erst mit 4,8 mm vorgebohrt und dann auf 5 mm aufgerieben
214312
214313

Die Konturen für die Liner auf 1,5 mm Titan aufgezeichnet und ausgeschnitten
214314
214315

Während ich die Liner vorbereitet habe hat die Klinge ein Bad in Eisen3Chlorid genommen um das Muster sichtbar zu machen
214316

Das wars auch erstmal für heute
214317

Viele Grüße

Niels

Sidewinder
26.02.17, 16:04
Heute ging es wieder weiter.

Zuerst habe ich die Kontur der Rückenfeder auf den Platinen angezeichnet
214881

Und danach auf den Rohling übertragen. Im Bereich des Klingenanschlages habe ich etwas mehr Material stehn lassen damit nachher noch genug zum wegscheifen da ist.
214880

Die schon etwas angepasste Rückenfeder und auf der Platine sind die beiden Befestigungen angezeichnet.
214882

Jetzt habe ich die Löcher für die Verschraubung gebohrt, zuerst mit 1,6 mm vorbohren und dann die Platinen auf 2mm aufreiben
214883
214884

In die Rückenfeder M2 Gewinde geschnitten
214885

Dann die Senklöcher für die Verschraubung in den Platinen gebohrt
214886

Damit die Klinge im geschlossenen Zustand nicht anschlägt kommt noch ein Anschlagstift von 2 mm zum Einsatz, dieser dient zusätzlich noch dazu die Backen gegen verdrehen zu sichern. So brauche ich keine zusätzliche sichtbare Befestigung der Backen, nur die Schraube in der Klingenachse.
214887
214888

Da ich meinen Härteofen gerade sowieso auf Temperatur habe, wurde auch die Feder schonmal gehärtet. Damit diese nicht so verzundert habe ich sie mit Schutzfolie eingepackt.
214889

Und danach 1 Stunde bei 280°C angelassen.
214890

Alle Einzelteile bereit zum Verschrauben
214891

Zusammengebaut und die Konturen angepasst. Die kleinen Metallplatten dienen nur als Abstandhalter bis die Backen fertig sind.
214892
214893

Soweit passt Alles ganz gut und läuft sauber
214894
214895

Hier noch die Fotos vom aktuellen Stand
214896
214897

Schöne Grüße

Niels

Sidewinder
04.03.17, 20:51
Auf dem Programm stand heute der Klingenschliff und das Härten der Klinge.

Das Foto vom aktuellen Stand
215180

Zuerst kommt meine Schmiedemarke auf die Klinge
215181

Dann habe ich mir die Kante der Griffschale übertragen damit das Ricasso nachher der Kontur folgt.
215182

Schneide angerissen
215183

Die zum Härten vorbereitete Klinge, ich habe sie bis Korn 320 geschliffen.
215184
215185
215186

Nach dem Härten und Anlassen
215187

Angelassen habe ich sie 2x 1h bei 200°C, sollten in der Schneidlage 63-64 HRC und im Damast 59-60 HRC sein.

Und noch ein Foto zum Schluss
215188

Morgen geht es weiter

Sidewinder
05.03.17, 18:36
Zum Anfang wieder das Startfoto
215230

Auf das Stück Mokume Gane habe ich die Kontur des Griffes übertragen und dann ausgeschnitten.
215231
215232

Danach habe ich die Bohrungen für die Befestigungschrauben angezeichnet und in 1,6mm gebohrt.
215233
215234

In die Backen die Gewinde für die Schrauben geschnitten
215235

Die Bohrungen in den Platinen auf 2mm aufgebohrt und angesenkt damit die Schrauben nicht überstehen.
215236

Alles mal zusammengeschraubt
215237
215238

Jetzt die Bohrungen für den Anschlagstift und die Achsschraube gebohrt.
215239
215240

Zuletzt noch die hintere Kante angezeichnet und abgeschnitten.
215248
215249

Die Achse entsteht aus einem Stab Titan Grade 5
215241
215242
215243
215244

Um Schrauben auf die passende Länge zu kürzen habe ich mir in eine Platte Gewinde geschnitten. Die Schrauben auf passender Länge reindrehen, den Rest abschleifen und fertig. Hier benutzt um die Achsschrauben einzukürzen.
215245
215246
215247

Da nur 20 Bilder je Beitrag möglich sind, gibts die letzten Fotos im nächsten Beitrag

Sidewinder
05.03.17, 18:40
Und hier nun die Fotos vom zusammengebauten Messer. Das verdeckte Verschrauben der Backen ist zwar etwas Zeitaufwand aber ich finde es lohnt sich.
215250
215251

Das wars für heute
215252
215254

Schöne Grüße

Niels

Sidewinder
18.03.17, 18:57
Wieder ein wenig weiter gemacht.

Zuerst das Startfoto
215739

Heute geht es mit den Griffschalen weiter. Um das Mammut auf die richtige Dicke zu bringen schleife ich zuerst die spätere Aussenseite plan und klebe sie dann mit Tesa Powerstripes auf eine Stahlplatte. So habe ich einen guten Griff zum schleifen und das ganze wird schön gerade.
215740
215741
215742
215743

Das Mammut hat jetzt 4 mm
215745

Die Backen aus Mokume Gane haben eine Dicke von 4,35 mm
215744

Um die Griffschalen noch etwas zu verstärken klebe ich auf die Rückseite eine 0,25 mm Platte Carbon.
215746

Jetzt Alles verkleben, damit es sich nicht verzieht kommen wieder die Stahlplatten zum Einsatz
215747
215748

Nach dem Aushärten des Klebers werden die Konturen grob ausgeschnitten
215749
215750

Für den Übergang der Backen zu den Griffschalen die Konturen angepasst
215751
215752
215753

Zur verdeckten Befestigung der Griffschalen klebe ich noch Ronden aus 1,5 mm Titan ein. In diese werden nachher die Gewinde für die Verschraubung geschnitten.
215754
215755

In die Schalen habe ich 9 mm Löcher gefräst und dann die Ronden eingeklebt
215756
215757

Das wars dann auch für heute, der Kleber muss über Nacht aushärten
215758

Sidewinder
19.03.17, 17:30
Und es geht wieder weiter.

Wie immer zuerst das Startfoto
215845

Es geht mit den Verschraubungen der Mammut Griffschalen los. Ich habe die Backen verschraubt, dann die Griffschalen mit Zwingen fixiert und dann die Löcher für die Verschraubung mit 1,6 mm vorgebohrt.
215846
215847
215848

Jetzt schneide ich die Gewinde in die Griffschalen
215849

Die Löcher in den Platinen auf 2 mm aufbohren und dann das Loch für die Senkkopfschrauben bohren
215850

Alles mal zur Probe zusammengeschraubt
215851

Nun geht es weiter mit dem Schliff der Klinge. Alles von Hand bis Korn 800 geschliffen.
215852
215853

Alle Einzelteile vor dem Zusammenbau
215854

Der komplette Zusammenbau hat ca. 6 Minuten gedauert.
215855
215856
215857

Als Abschluss für heute habe ich die Kanten schonmal etwas feiner geschliffen und Überstände entfernt.
215858
215859
215860

Das wars für heute
215861

Viele Grüße

Niels

Sidewinder
22.03.17, 20:43
Da ich am Wochenende keine Zeit für das Feintuning und die Fertigstellung des Messers habe wurden zwei Nachtschichten eingelegt.

Angefangen habe ich mit dem anbringen der Fasen an den Backen
216003
216004

Dann habe ich die Backen und Mammut-Griffschalen auf den Titan Platinen verschraubt um auch die weiteren Fasen anzubringen.
216005
216006

Danach die Backen aus Mokume Gane zum patinieren vorbereitet, alles bis Korn 400 geschliffen. Die Schrauben dienen als Haltepunkte beim eintauchen ein das Eisen3Chlorid.
216007
216008

Das ist dabei raus gekommen
216009

Und hier mal eine Anprobe mit den Griffschalen
216010

Jetzt geht es weiter mit dem Ätzen der Klinge und der Feder, alles ist bis Korn 800 geschiffen.
216011

Nach 2 Durchgängen in Eisen3Chlorid und Zwischenschliff ging es noch über Nacht in ein Kaffeebad.
216012

Die Schneidfase habe ich mit dem Wicked Edge angebracht
216013
216014

Das Mammut hat auch seinen letzten Schliff bekommen
216015
216016

Die Platinen habe ich mit Korn 400 längssatiniert
216017

Hier der Endstand des Messers, zuerst noch in Einzelteilen
216018

Und zusammengebaut
216019
216020

Das war´s dann soweit, ich hoffe das euch mein WIP gefallen hat.

Niels

Sidewinder
22.03.17, 21:05
Noch ein paar Bilder und Detailaufnahmen vom fertigen Messer.

216030
216031
216036
216035
216034
216033
216032
216037
216038

Sidewinder
08.04.17, 14:50
Hier noch die technischen Daten:

Gesamtlänge: 240 mm
Gewicht: 150 g
Klingenlänge: 105 mm
Klingenhöhe: 24 mm
Klingendicke: 3 mm, zur Spitze hin auf 1,8 mm verjüngt
Material Klinge: selbstgeschmiedeter Damast aus 1.2842/1.2767 mit Schneidlage aus 1.2562
Grifflänge: 135 mm
Griffhöhe: 26 mm
Griffdicke: 15 mm, 8 mm an den Aussenkanten
Liner: 1,5 mm Titan
Backen: selbst hergestelltes Mokume Gane
Griffschalen: Mammutelfenbein
Gleitscheiben aus 0,1 mm Bronze

Und noch ein paar Bilder:

216691

216692

216693

216694

216695