PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SPECTOR



lvk
08.11.15, 17:51
BlackJack Knives Japan

SPECTOR (Archangel)

Stahl: AUS 8a
Klingenlänge: 14,4 cm
Klingenstärke: 0,5 cm
Gesamtlänge: 25,2 cm
Handschutz: Edelstahl
Griff: strukturiertes Kraton mit Fangriemenöse

Scheide: schwarze Sattellederscheide

Beschreibung: Nur im Jahre 1990 wurde in Seki/Japan die mittlerweile sehr seltene und sehr interessante ARCHANGEL Variation SPECTOR hergestellt und den BlackJack-Machern als Design angeboten. Dieses Modell sollte zwar weiterhin in erster Linie eine Messerklinge vorrangig zum Schneiden tragen, aber mit erhöhter Penetrationsfähigkeit, indem der Anschliff des Klingenrückens in der vorderen Hälfte dolchartig ausgeführt wurde. Entstanden ist so ein sehr elegant und dynamisch-gefährlich wirkendes Dolchmesser-Design, das sehr ansprechend ist. Unterstützt wird die gefällige Ästhetik der Klinge durch den beidseitig angefasten Klingenrücken im hinteren Bereich, der die Klinge weniger breit und wuchtig erscheinen läßt als sie tatsächlich ist.
Leider ergab sich, dass AL MAR ein nahezu gleiches Modell bereits am Markt positioniert hatte, THE PHANTOM, dessen Klingengeometrie nahezu identisch war, so dass die BlackJack-Produzenten davon Abstand nahmen, ein "Plagiat" durchzudrücken. Dieser Umstand sollte das Ende der Zusammenarbeit der amerikanischen Firma mit den Zulieferern aus Seki einläuten.
Es gibt einige Stücke, die lediglich den Namen SPECTOR auf der Klinge tragen, es gibt aber auch welche, die sowohl die SPECTOR- als auch die ARCHANGEL-Bezeichnung zeigen und es kann auch SPECTOR Klingen geben, die lediglich die ARCHANGEL-Bezeichnung zeigen.

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=198650&d=1446997667

198650