PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bravo One Outdoor Gen3 - vertikales Klingenspiel



Aachpirat
11.10.15, 09:43
Hallo.

Ich habe mir diese Woche das neue Bravo One Outdoor gegönnt. An sich ein super Messer, robust, tragbar, 42a konform, kein seitliches Klingenspiel...

Jedoch ist mir jetzt aufgefallen, dass wenn ich die Klinge an der Spitze festhalte und auf und ab bewege, die Klinge nicht 100%ig fest sitzt. Jetzt ist es nicht so, dass das Messer groß hin- und herwackelt. ich habe nur das Gefühl, dass die Klinge, wenn ich an das Schneidgut ansetze, noch einen 100tel Millimeter weiterrückt, bis ich schneiden kann. Unter normalen Umständen fällt das gar nicht auf, aber wenn man es mal bemerkt hat, macht es einen fast wahnsinnig.

Ich ertappe mich dabei, wie ich das Messer ständig raushole und an der Klinge wackle und dabei dieses klickklackklickklack einer nicht komplett festsitzenden Klinge bemerke.

Es ist wirklich minimal, aber es ist da.

Soll ich versuchen den Fehler selber zu beheben (das Messer lässt sich ja sehr einfach zerlegen) oder soll ich lieber Pohl Force kontaktieren? Oder ist das bei Backlocks normal und ich muss mich mit den Umständen arrangieren?

excalibur
11.10.15, 10:50
Moin,
ich hab mal rasch mein Exemplar gecheckt - da wackelt zum Glück nüscht.
*Ich* würde an Deiner Stelle das Messer vorsichtig säubern, vielleicht ist noch etwas Produktionsdreck im Verschluss ?
Hast Du schon versucht das Klingenspiel an der Achse etwas strammer zu stellen?

Wenn das nichts hilft und es Dich nervt würde ich den guten Pohlservice in Anspruch nehmen.

Gruß
Excalibur

Aachpirat
11.10.15, 11:47
Achsschraube festziehen hat nix gebracht, die Klinge wackelt ja auch nicht rechts/links sondern rauf/runter.

Produktionsdreck... geht nicht die Garantie flöten, wenn ich das Messer auseinander nehme?

excalibur
11.10.15, 13:44
Produktionsdreck... geht nicht die Garantie flöten, wenn ich das Messer auseinander nehme?

Auseinandernehmen? Nö, würd ich gar nicht machen, sondern mit warmen Wasser gründlich spülen, ausführliches WD40 Bad und trockenpusten.
Druckluft wäre optimal...... Beim Spülen ordentlich den Mechanismus bewegen.

Viel Erfolg
Excalibur

NinjaTurtle
11.10.15, 14:01
Moin,

also wenn ich den 100tel Millimeter wörtlich nehme wäre das bei einem Backlock durchaus als normal anzusehen.

Hab jetzt gerade mal an 2 Delicas und 2 Bravos gewackelt.
1 Bravo (Gen.1) wackelt nicht...
Das wackelnde Bravo wurde schonmal von Pohl Force ersetzt als das Wackeln sehr stark geworden war(ca.3mm an der Klingenspitze).

Ich wette auch excalibur wackelt bloß nicht feste genug.:D

Zum vertikalen Klingenspiel bei Backlocks gibt's hier irgendwo auch nen Thread mein ich...

und zwar hier:
http://www.messerforum.net/showthread.php?65281-Klingenspiel-Die-Wackelkandidaten&highlight=wackel

hat mir geholfen mich mit minimalem Wackeln bei Backlocks abzufinden :)

Schönen Sonntag noch

MC Matze
04.12.15, 17:59
Hallo,

ich bin neu hier und hab mich angemeldet da mich genau das gleiche beschäftigt wie oben beschrieben. Mein neues Bravo one hat auch vertigales Klingenspiel. was mach ich nu??? Hat sich in der Angelegenheit scon etwas getan.


Gruß

solution
04.12.15, 19:13
Ich würde empfehlen, einfach mal den Hersteller mit diesem Problem zu kontaktieren.
http://www.pohlforce.de/kontakt/