PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guinea Hog Forge: neu bei G-Gear



G-Gear
08.10.14, 19:09
Hinter dem Namen "Guinea Hog Forge" steht E. Scott McGhee. Der ABS Journeyman Bladesmith (Ehrentitel der amerikanischen Messerschmiede-Gilde) aus North Carolina wurde bekannt durch seine Messer für den Waffenzubehör-Hersteller Wilson Combat und sein Design für das Böker Magnum Jahresmesser 2013. Neben seiner Leidenschaft für's Schmieden und Messermachen züchtet der Farmer die seltenen Guinea Hogs.

In den Guinea Hog Forge Messern spiegeln sich Erfahrung aus der Jagd und dem anspruchsvollen Arbeitsalltag auf der Farm wider. Handwerkskunst trifft auf Qualität, Zuverlässigkeit und Praxistauglichkeit. Besser kann man Kunst, Handwerk und harte Arbeit nicht kombinieren. Scott räumt mit seinen Messern einen Preis nach dem anderen ab: gerade erst wieder "Best Forged Blade" für das Zulu und "Best Tactical" für das SR-71 Blackbird... wir finden: absolut zurecht - was meint ihr?

Aber am besten macht ihr euch selbst ein Bild...

Weitere Details; Bilder und Preise unter G-Gear.com (www.g-gear.com/guinea-hog-forge/)


http://up.picr.de/19756684pn.jpg

http://up.picr.de/19756685ag.jpg

http://up.picr.de/19756687ga.jpg

http://up.picr.de/19756686qq.jpg

http://up.picr.de/19756688dx.jpg