PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EK Knives / Effingham



lvk
16.06.14, 17:20
EK Knives / Effingham, Illinois, USA
"YOUR SILENT PARTNER"

"Pig Sticker"

Stahl: 440C
Klingenlänge: 15,24 cm (6 Zoll)
Klingenstärke: 0,24 cm (3/32 Zoll)
Gesamtlänge: 26,7 cm (10,5 Zoll)
Handschutz: Stahl 440C
Griff: Hartholz (Rock Maple) mit Messingnieten

Scheide: dunkelbraune Lederscheide mit Gürtelschlaufe und Druckknopfverschluss

Besonderheit: einfaches, aber sehr robustes Kampfmesser aus der Effingham-Ära unter Mike Stewart, das sich an us-amerikanische Vorbilder aus dem Zweiten Weltkrieg anlehnt.
Es kostete damals (1994) keine $50.

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=175167&d=1402931878

175167

lvk
20.06.14, 20:30
EK Knives / Effingham, Illinois, USA
"YOUR SILENT PARTNER"

"Sterile Model 5"

Stahl: 1095
Klingenlänge: 17,1 cm
Klingenstärke: 0,5 cm
Gesamtlänge: 32,1 cm
Handschutz: Stahl
Griff: Stahl mit schwarzer Paracord-Umwickelung

Scheide: schwarze Textilscheide mit Klettverschluss und Firmenlabel

Besonderheit: Vom Model 5 mit schwarzer Pulverbeschichtung und ohne jeden Hinweis auf den Ursprung der Klinge (steril) sollen nur 500 Exemplare gefertigt worden sein. In gleicher Stückzahl sind in Effingham die sterilen Modelle 3 und 4 produziert worden. Dies hat aber sicherlich nichts mit dem Material für geheime bzw. verdeckte Einsätze von Spezialkräften tief im Hinterland des Feindes zu tun, das im Falle der erfolgreicher gegnerischer Aufklärung keine Hinweise auf eine Entsendungsnation geben soll, sondern damit, dass das geätzte Logo und die geätzte Beschriftung der Klinge damals nicht mit der schwarzen Beschichtung kompatibel war.

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=175289&d=1403288887

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=175290&d=1403288929

175289 175290

lvk
26.06.14, 16:11
EK Knives / Effingham, Illinois, USA
"YOUR SILENT PARTNER"

"Pig Sticker / Boot Knife"

Stahl: 440C
Klingenlänge: 14,5 cm
Klingenstärke: 0,24 cm
Gesamtlänge: 26,5 cm
Handschutz: Stahl 440C
Griff: grüne Paracord-Umwickelung

Scheide: rotbraune Lederscheide mit fünf Alunieten, Gürtelschlaufe und Druckknopfverschluss in Messing

Besonderheit: sehr flaches Stiefel-Messer aus Effingham Fertigung

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=175453&d=1403791805
175453

lvk
03.10.14, 18:24
EK Knives / Effingham, Illinois, USA
"No gimmicks ... just performance."

"#3 HALF GRIND"

Stahl: 440 C
Klingenlänge: 16,8 cm
Klingenstärke: 0,39 cm
Gesamtlänge: 31,9 cm
Handschutz: Messing
Griff: Walnuss-Schalen mit X-Head-Fastener (Messing)

Scheide: grüne Nylon Web-Cord Scheide mit Klettverschluss. Alternativ hat dieser Dolch eine sehr wertige hellbraune (tan) Tex Shoemaker & Son Model 4 Lederscheide mit der frontseitigen Prägung: Ek COMMANDO KNIFE Richmond, VA. U.S.A.

Besonderheit: Diese Kombination aus Richmond Scheide und Effingham Dolch ist sehr gelungen und hochwertig. Der Dolch in seiner Originalausführung mit der Nylon Scheide trug laut Katalog 1995 den "Suggested Retail Price" von $139,95

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=179882&d=1412353334

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=179883&d=1412353359

179882 179883

lvk
05.12.14, 21:09
EK Knives / Effingham, Illinois, USA
"No gimmicks ... just performance."

"N 11 / DIVER-UDT Knife"

Stahl: 440-A (gestrahlt)
Klingenlänge: 12,6 cm
Klingenstärke: 0,635 cm
Gesamtlänge: 25,4 cm
Handschutz: Stahl
Griff: schwarze Hartgummi-Schalen mit X-Head-Fastenern

Scheide: schwarzes Kydex

Besonderheit: Dieses Tauchermessermodell soll noch in Richmond/Virginia gefertigt worden sein, um dann später als "Nachlass" in Effingham aus den von der EK Company übernommenen Teilen zusammengebaut und verkauft werden zu können. Es kostete 1994 $124.95. Als Messer für den militärischen Einsatz konzipiert, wurde es nie offiziell eingeführt und floppte wohl auch auf dem zivilen Markt. Gleichwohl ist es ein hervorragend durchdachtes, verarbeitetes und wohlproportioniertes Werkzeug, das den Vergleich mit modernen Tauchermessern nicht zu scheuen braucht.
Das Messer auf dem unten gezeigten Photo kam über Amerika und England nach Deutschland. Es soll seinem Vorbesitzer bereits als Jugendlicher von einem sehr wohlhabenden amerikanischen Feriengast und Woolworth-Erben geschenkt worden sein. Der Bruder des Verkäufers habe als Präsent ein "Randall" bekommen; er aber dieses damals nagelneue Tauchermesser, das seitdem nie benutzt wurde. Lediglich die antireflexgestrahlte Klingenoberfläche "to eliminate underwater glare, which would attract aggressive fish" (BJ-Katalogtext) hat durch die Kydex-Scheide die leider üblichen Schmarren erhalten.

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=183454&d=1417809685

http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=183455&d=1417809808

183454 183455