PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spyderco/Ramco Laguiole



crashlander
08.04.03, 12:23
Ich will mal meine neueste Erwerbung vorstellen, hier mal ein Bild, entliehen bei bladeforums:

http://pic1.picturetrail.com/VOL118/908147/1660954/21920488.jpg
Hier der Link (http://www.bladeforums.com/forums/showthread.php?s=&threadid=248402&highlight=spyderco+laguiole+pics) zum entsprechenden Thread.

Das Angebot von Sal an Simon hab ich einfach auch mal auf mich bezogen und angefragt ob ich diesen Deal auch machen könnte. Einen Tag später kam eine Antwort von Joyce Laituri, die sagte für eine $100 Spende an das Kinderkrankenhaus Chicago bekomme ich ein Laguiole nib aus Sal´s Privatbeständen (so stehts dann auch auf dem Lieferschein: "Sal´s private stock". Wäre interessant was der da noch so alles hat...). Hab ich gleich zugestimmt, das Geld angewiesen (plus Versandkosten), am Freitag wurde es losgeschickt und am Montag kam es per UPS an. Das ging schneller als ein Paket in D, alle Achtung. Der Kontakt war sehr freundlich, mehrere Emails gingen hin und her, alles in allem hat der Handel eine Woche gebraucht. Sowas finde ich super.

Zum Messer selbst: sieht man ja auf den Bildern, schöne Form, normale Laguiole-Größe, nur eben mit Frontlock, auf dem vorne die Biene sitzt. Box und Ledertasche waren auch dabei. Das Klingenspiel kann man an der Achsschraube einstellen, ansonsten ist das Messer nicht zerlegbar. Die Klinge hat leichtes Spiel, jedoch nicht seitlich sondern entlang dem Öffnungsweg der Klinge, wackelt halt ein kleines bißchen. Das erinnert dann wieder eher an echte Laguioles ;).
Sonst ist das Messer ordentlich verarbeitet. Mir gefällts sehr gut, jetzt habe ich sozusagen ein Spyderco und Laguiole in einem, besser gehts ja fast nicht. Wie der Handel zustande kam macht natürlich auch einiges an der Faszination aus. Jederzeit wieder, sage ich da nur.