PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jason Clark



pitter
21.05.13, 10:37
Jason Clark arbeitet hauptberuflich bei den Florida State Troopers, seit 2001 baut er nebenbei Messer und ist Mitglied der FLORIDA KNIFEMAKERS' ASSOCIATION. Bisher macht er alles bei seinen Messern selbst, inklusive Härten, Scheidenbau usw. Preise ab 400USD aufwärts, je nach Konstruktion und Material.

Jason arbeitet in erster Linie mit zwei Händlern zusammen: Mit EDC Knives (http://www.edcknives.com) und BladeHQ (http://www.bladehq.com).

Webseite von Jason Clark: http://www.clarkcustomknives.com/

Aktueller sind allerdings die Fotos von BladeHQ. Mark gab mir die Erlaubnis, die Bilder zu verwenden. Thanks Mark for the permission to use your photos!

Alle Messer von Jason Clark auf BladeHQ: http://www.bladehq.com/cat--Jason-Clark-Custom--1255

Auswahl:

155077 155078 155079 155080 155081 155082 155083 155084 155085 155086 155087 155088 155089 155090 155091 155092

Find ich hübsch. Stimmig, recht elegant und mit ner eigenen Linie.

Die Griffschalen mit Wabenmuster sind aus C-TEK. Gibts hier: http://compositecraftinc.com/1/c-tek/

Was mir im Moment nicht so gut gefällt - obs mich stören würden ist wieder eine andere Sache.

Bei den Flippern mit innenliegendem Anschlag wir der Stoppin durch beide Schalen vernietet. Sieh man hier sehr gut:

155091

Optisch kann man das natürlich mit Griffschalen/Backen verdecken. Aber egal ob offen oder verdeckt, man sollte das Messer eher nicht zerlegen, nicht dass die Passung danach nicht mehr stimmt.

Schöner fände ichs, der Pin liegt maßgenau in Sacklöchern innerhalb der Schalen.

Ist allerdings aufwändiger (der innenliegende Anschlag ist konstruktiv und in der Ausführung eh komplizierter, als der übliche Stoppin), deswegen machen das auch andere Messermacher genau so wie Jason Clark. Oder ähnlich (kleines Loch als Führung durchbohren, von innen dann aufs endgültige Maß bohren/reiben). Das fällt mir erst in letzter Zeit auf, vermutlich einfach deswegen, weils bisher nicht so viele Flipper mit innenliegenden Anschlag gab. Flipper sind halt gerade "in".

Ist allerdings Meckern auf hohem Niveau. Ich glaub mich störts nicht ;)

Pitter

cugar
22.05.13, 19:49
Moin,

keine Reaktion?

Macher zu unbekannt? Zu wenig Holz, Horn oder Hirsch? §42a?
Keinen Bock mehr auf Messer?

ich erinnere mich noch an Zeiten da hätte ein Titanframelock mit Flipper für 400 USD
hier für Furore gesorgt, Zeiten in denen Microtechs die weniger cool waren Hypes ausgelöst haben.

Oder haben den jetzt schon alle heimlich geordert? :D

Würde mich wirklich interessieren warum das Teil so untergeht.


Grüsse, Alex

Ikarus
22.05.13, 19:58
Gefällt mir, wirklich, sehr gut, dieses einfache, schlanke Design.:super:
Back to the roots, sage ich.

gast
22.05.13, 22:15
#14 ... :applouse:

...wassendasfür'nkackmitderBeitragiszuku rz ...

Rock'n'Roll
22.05.13, 22:33
Auch #14 :lechz::lechz::lechz:

R'n'R

Headshrinker
22.05.13, 22:37
...
Also langsam wird´s echt ein bisschen peinlich, wie auffäliig hier die modernen Sachen gepusht werden. :D

Zu deinen Fragen: Nö.
Aber Zeiten ändern sich eben. :cool:


Am besten gefällt mir der Up-Swept Flipper, Bladehq listet da ein paar nette Varianten. :super:
edit: Oh, Mainstreamgeschmack, wie ich sehe...


Eine Frage zu dem von pitter bekrittelten Stoppin: Hab ich das richtig verstanden, dass die Klingenwurzel eine halbkreisförmige Aussparung hat, in der der Stoppin läuft? Und dass der Anschlag dann innen an der Aussparung erfolgt?
Stimmt, das wäre komplett innenliegend wirklich eleganter. Aber ich find, angesichts des Preisgefüges der Messer ist das wirklich Meckern auf hohem Niveau. Ist ja nicht so, dass es die Messer unansehnlich machte. :D

cugar
22.05.13, 22:55
Also langsam wird´s echt ein bisschen peinlich,

Auch nicht peinlicher als sich an Penisknochen von Meeressäugern zu ergötzen
das auf einem vor sich hin rostenden Stück Stahl gepappt wurde,. :D



Aber Zeiten ändern sich eben. :cool:


Jupp ich merke es, ihr werdet alt und lasst nach.
Mich überrascht nur wie schnell das geht. :steirer:

Ich denke du hast pitter richtig verstanden, und das ist wirklich jammern auf hohen Niveau.

stephan
22.05.13, 23:01
Schönes Design, mal was anderes als die übliche Sauce.
Preislich gibt es da nix zu meckern, da kostet maches uninspirierende Serienmesser mehr.

Aber dieses Plastik am Griff geht da nich Seekuh ?:steirer:(mußte jetzt sein)

Grüsse