PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich hab's wieder getan...



dcjs
30.05.01, 06:18
da ich im moment ein bisserl viel freizeit habe, hab ich mal wieder nen nachmittag an der schleifmaschine gestanden (autsch, mein rücken <IMG SRC="smilies/frown.gif" border="0"> )
stah ist mein 1.2842er, 4mm stark, 30mm breit, klingenlänge 18cm <IMG SRC="smilies/cwm51.gif" border="0">
die griffwicklung besteht aus einem streifen fahrradschlach-gummi, wenn das ding mal fertig ist (gehärtet), kriegt's da wegen der fülligkeit noch griffschalen drunter, aber das gummi ist dermassen griffig, dass ich die etwas gewöhnungsbedürftige optik in kauf nehmen werde.
sorry, aber so eine ausführliche dokumentation wie HankEr sie uns immer zukommen lässt werdet ihr von mir nicht kriegen, das dauert ja genauso lange wie das messerbauen selbst <IMG SRC="smilies/cwm52.gif" border="0">
die rückenschneide ist übrigens nicht scharf, sie ist an der schalsten stelle noch über einen mm breit, sieht auf dem scan etwas dramatiscger aus, als es ist.
noch was: wer mit ATS34 oder ähnlichem mit dem messerbauen anfängt, ist selbst schuld!!!
ein ordentliches finish hinzukriegen dauert dabei (rein meine subjektive einschätzung) drei mal so lange, ganz zu schweigen vom höheren verbrauch an schleifbändern und v.a. geduld.
carbonstahl rulz!!! <IMG SRC="smilies/spitze.gif" border="0">

http://www.hunting-pictures.com/members/dcjs/tanto.raw.jpg
http://www.hunting-pictures.com/members/dcjs/tanto.raw2.jpg
http://www.hunting-pictures.com/members/dcjs/tanto.raw3.jpg

Woodman
30.05.01, 13:16
Hi D...,

Nääätttt, wirklich nääättt...

Die Idee mit dem Fahrradschlauch finde ich einfach genial. Warum ist da niemand vorher drauf gekommen???

Oh mann, mein Entwurf liegt nun seit drei Monaten!!! in der Schublade und ich komm einfach nicht dazu...

Aber D... mach weiter so...

Wood

@Mods: Ich hoffe das war nicht OT <IMG SRC="smilies/cwm31.gif" border="0">

[ 30-05-2001: Nachricht editiert von: Woodman ]

kanji
30.05.01, 13:53
hi dcjs

klasse Teil, Fahrradschlauch sieht auch gut aus
wie lange hast Du daran gesessen(gestanden)
(mein Tanto ist immer noch bei Wolf Borger zum härten <IMG SRC="smilies/cwm31.gif" border="0"> )

ModifiedTanto
30.05.01, 21:23
respekt, dcjs (was auch immer das heisst?!? <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0">) sieht ein bisschen aus, wie ein $400 R.J. Martin!

dcjs
30.05.01, 21:46
hi modi,
möchtst's kaufen? 400 DM iss OK, und es ist ein echtes dcjs... <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0">
das sind übrigens meine initialen, wem's zu unpersönlich ist, der kann mich gern david nennen.
hast du mal ein bild von so einem 400$ R.J.Martin?
ist das hier jetzt OT? <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">

Stinkmarder
30.05.01, 22:03
Martin (http://www.martinsite.com/)
http://www.martinsite.com/images/KwaikenGreen_MODELS_small.jpg

[ 30-05-2001: Nachricht editiert von: Stinkmarder ]

Henninger Michael
31.05.01, 23:57
Hallo dcjs,

tolles Teil <IMG SRC="smilies/eek.gif" border="0">

Eine Frage zu deinen Schleifbändern,

von wo beziehst du diese?

Habe auch nur eine kleine Bandschleifer von AEG (einige werden sich jetzt totlachen), aber es funktioniert sehr ordentlich. Meine Bänder habe ich mir beider Firma Wandmacher GmbH anfertigen lassen. Korn 40 halt enorm lange (benutze aber Schleiföl).
Und noch eins, man kann auch mit einer Proxxon Fräsmaschine für 750 DM (Westfalia) ATS34 und RWL34 fräsen, man braucht die entsprechenden Fräser (Pfeiffer GmbH) und etwas mehr Gedult wie mit einer 500.000 DM CNC-Fräsmaschine, aber ich hab Zeit. Für Folder langt das alle mal. <IMG SRC="smilies/rolleyes.gif" border="0">

Das war jetzt nicht böse gemeint, bitte micht falsch verstehen <IMG SRC="smilies/spitze.gif" border="0">

Mach weiter so, ich bin auch erst am Anfang und der ist bekanntlich schwer.


Grüße aus Karlsruhe
Micha

Armin II
01.06.01, 00:11
...man kann seine Messer auch mit der Nagelfeile ausfeilen <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0"> aber das, oder ne Proxxon Fräsmaschine ist wohl doch eher was für Masochisten. Wenn schon, dann http://www.drehen-fraesen-bohren.de/

Habe meine ersten 2 oder 3 KLingen übrigens auch auf einem Handbandschleifer der Fa. Bosch geschliffen ?§#*!!$&! nie wieder, der Krach macht die taub und und und...

Um ca. 300 DM Gibts bei Praktiker nen stationären Bandschleifer, ca. 25 Kg, Fabrikat Rexxon. Mit etwas Aufwand kann man den so umbauen, dass er zum Messermachen durchaus brauchbar ist, zumindest für den Anfang. Wenn du das ganze intensiver betreiben willst dann heisst es entweder ganz selbstbauen oder bei Wolf Borger den Wolfmaster kaufen.

Henninger Michael
01.06.01, 02:01
Hallo Armin II,

wieso für Masochisten. Das Teil funktioniert
wirklich sehr gut. Habe leider keine DigiCam
sonst würde ich dir ein paar Bilder schicken.
Bin gerade dabei ATS34 in Hara Design zu bearbeiten und ob du es glaubst oder nicht alles gar kein Problem. Man muß natürlich etwas Gefühl bei der Arbeit haben, es ist halt keine 500 kg Fräse.
Wegen dem Lärm des Bandschleifers habe ich mir schon von Berufswegen angewöhn
1. Ohrstöpsel (3M 4,50DM 2 Paar mit Aluröhre für den Schlüßelanhänger) im Bauhaus oder

2. Ohrenschützer (hab ich noch vom Schießen)

zu tragen. In unserem Haus hat sich auch noch niemand beschwert und es kann schon mal 23 Uhr werden. Von daher kann es mit dem Lärm nicht so wild sein.

Das mit diesem stationären Bandschleifmaschine Habe ich mir schon angeschaut, die hat allerdings nur 300 Watt,
der Bandschleifer 1100 Watt (AEG) und ich konnte ihn out of the Box verwenden ohne rumzuschrauben.

Wie schon gesagt, nicht falsch verstehen, ich bin noch am Anfang. Ich wollte auch nur
damit sagen, das man nicht gleich Unsummen
für Hi-Tech Maschinen ausgeben muß um zu einem guten Ergebnis zu kommen und dcjs mach weiter so.

Was mir noch einfällt wegen der Verzögerung beim Härten, es waren sehr viele Feiertage und Bückentage in der letzten Zeit. Manche machen einfach frei.


Alles wird gut


Grüße aus Karlsruhe
Micha

dcjs
01.06.01, 05:33
hi micha,
meine schleifbänder hab ich aus dem baumarkt (praktiker <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0"> ), gibts in 60er, 100er und 150er körnung, wobei zwischen 100 und 150 praktisch kein unterschied besteht. die 60er sind leider von nicht so doller qualität und ich hab für obiges messer 7 oder 8 stück verbraten... <IMG SRC="smilies/frown.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm53.gif" border="0">
laut ist das ding wie hölle, aber da die werkstatt in einem nebengebäude liegt <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0"> und der nächste nachbar 200 weg wohnt <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0"> hat sich auch bei mir noch keiner beschwert... <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0">
gehörschutz trage ich immer, wenn man das einmal nicht macht und ne halbe stunde bei voller drehzahl danebensteht ist man ein paar stunden halb taub <IMG SRC="smilies/glglglgl.gif" border="0">
die auflage, auf der das band läuft, hab ich übrigens durch ein zurechtgeschnittenes und gebogenes alublech erstezt, die ursprüngliche war nämlich alles andere als plan und es war ein krampf im a%?§&, einen flachen schliff hinzukriegen <IMG SRC="smilies/mad.gif" border="0">
erzähl mal was von dem teil für 350,-, was für bandmasse? den rest (auflage) könnte man sich tatsächlich selber basteln.

kanji
01.06.01, 20:26
hab mir gestern auch nen Bauhaus Bandschleifer für 100,- DM gekauft(Skil mit 560 Watt oder so) besser wie feilen, werd das Ding mal testen und weiterberichten

Claymore
01.06.01, 20:48
den skil habe ich mir auch gekauft vor einiger zeit, allerdings nicht um damit messerklingen zu schleifen.
Hab es dann doch mal ausprobiert und musste feststellen, das ich dann doch lieber feilte als mit dem Skil zu hantieren.
Was für mich gut funktioniert hat, bevor ich meinen 'großen' Bandschleifer bekommen habe, war ein 'Schleifbock' auch ein baumarktteil, (Praktiker) von einhell typ 201 mit ich glaub 400 Watt ( ca. 100 DM), damit lassen sich recht schnell die Konturen rausarbeiten. Auch der grobe Klingenvorschliff funktioniert ganz gut.
danach kam dann wieder die Feile zum einsatz.
So zu arbeiten war für mich der bessere Weg.
Das Schleifen auf dem handbandschleifer war zu qualvoll für mich.

cu

Henninger Michael
01.06.01, 22:33
Hallo dcjs,

mein Bandschleifer Ist von AEG HBSE 100 mit 1100 Watt, Bandmaße 100*560mm (200DM). Den Schleiftisch habe ich auch ausgewechselt, das war es aber.
Die Bänder habe ich von der Firma Wandmacher GmbH in Hann. Münden bestellt, nicht gerade billig, aber eben für Edelstahl und das rechnet sich gegenüber den Bändern vom Bauhaus.

Die Fräsmaschine ist vom PROXXON, komplett im Set (Fräsständer, Fräswerk mit Steuerung und Kreuztisch 200*200mm) bei wstfalia für 750 DM. Funktioniert sehr gut mit den entsprechenden Fräsern. Die kaufe ich hier in Karlsruhe bei der Firma Pfeiffer (kostenzwischen 6,20 - 15,00.-) und halten sehr lange, wenn man nicht schruppfräst. Für mich war das die günstigste Lösung im Moment (benutze sie für Folderplatinen trennen 0,8 Fräser 6000/min. und sehr langsamen Drehbewegungen, Backen im Hara-Design (ich bewundere diesen Mann für diese verrückte Idee sowas mit der Hand zu fräsen), Folderklingen die "Kulise" zu bearbeiten (Radius etc.). Muß aber jeder selbst wissen.
No Risk - No Fun.

Was für Bandmasse hat dein Schleifer?

Hatte mir auch diese Rexxon angeschaut und auch ausprobiert, hat mich von der Leistung nicht überzeugt, bei zu starkem Druck blieb das Band fast stehen und zum umbauen hatte ich keinen Bock. Die 1100 Watt von AEG haben mich bis jetzt überzeugt.

Grüße aus Karlsruhe
Micha

dcjs
04.06.01, 05:20
the show must go on... <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">
nu hab ich mich an das 5mm starke ding rangewagt, klinge ist 21,4mm lang, das ganze ding passte nicht auf den scanner <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0"> :
schlauerweise hab ich erst mal die rückenschneide gemacht, damit ich mich beim schleifen der hauptschneide inne finger schlitz... <IMG SRC="smilies/cwm53.gif" border="0">


http://www.hunting-pictures.com/members/dcjs/bowie.jpg
http://www.hunting-pictures.com/members/dcjs/bowie2.jpg