PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was taugt der lock beim Spyderco Police ?



Sharps
14.04.01, 00:08
Wie stabil ist der lock des Spyderco Police im Vergleich zum Benchmade 710, 750 und normalem Liner ?

Auf den Bildern sieht es auch so aus, als könne man beim Police den Clip nicht auf die andere Seite montieren.
Stimmt das ?

Falls ja, fängt es langsam an zu nerven. Am BM 750 und dem Microtech Socom Elite sind die Clips auch nur für Rechtshänder montierbar. Bei meinem nur halb so teuren SOG Pentagon Elite II ist das möglich.
Gibt es in den USA etwa keine Lefties ?

cps
14.04.01, 14:57
hi!

eine antwort im vergleich kann ich dir nicht geben, ich hatte bisher nie was anderes als spyderco.

mein police (stahl) habe ich schon jahre lang und hatte damit noch nie probleme, obwohl ich es nie geschont habe.

deshalb dachte ich auch bis vor kurzem, das verschlussystem das spyderco bentuzt sei grundsätzlich besser als ein liner-lock !

der clip lässt sich zumindest beim police tatsächlich nicht ummontieren. es gibt aber modelle von spyderco, bpsw. das native, bei denen das geht.

gruss

cps

Hartmut
15.04.01, 00:37
Hallo Sharps,

im Vergleich kann ich es Dir auch nicht sagen. Habe selbst ein Police in G10. Der Lock hält bombensicher. Der Clip ist auch hier nicht ummontierbar, es sei denn, Du willst bohren.

Gruss
Hartmut

coolcat
15.04.01, 01:13
Ich sehe einen ganz anderen Nachteil bei dieser Art Lock:
Die Sydies mit diesem Lock lassen sich nicht auseinander nehmen (ich wüsste jedenfalls jetzt keines). Wehe Du hast mal feinen Sand oder so dazwischen. Hatte vorige Tage so ein knirschendes Erlebniss mit meinem Native. <IMG SRC="smilies/eek.gif" border="0">
Waren 'ne Menge Nerven und Wasser nötig, bis dieses ekelhafte Geräusch beim Öffnen und Schliessen wieder verschwunden war.
Mit der Stabilietät des Locks hatte ich noch keine Probleme.

dcjs
15.04.01, 01:27
hi sharps,
als leftie isses echt schwer, das leben... <IMG SRC="smilies/cwm36.gif" border="0">
mein police (stahl) hab ich seit ca. 2 jahren, und mit der stabilität des verschlusses wirst du unter garantie keine probleme kriegen.
sand in einem folder ist immer grosser mist, aber für besonders anfällig halte ich lockbacks da nicht. ok, ausspülen tut not.
wenn ich mir andererseits sand in meinem schönen <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0"> neuen military vorstelle, aua aua...
da reibt schön das G10 an der klinge, wenn da sand zwischen kommt, ist holland in not.
auseinanderbauen würde ich auch eher lassen, wegen der liner-justierung. (frage nebenbei: hat schon mal einer hier ein starmate oder military zerlegt?). btw, ich hab das police bei meinem letztjährigen californien-aufenthalt immer am taucheranzug oder in der badehose geclippt gehabt, das ding ist ein echtes amphibium, funzt unter wasser so gut wie im trockenen <IMG SRC="smilies/cwm48.gif" border="0">

[ 14-04-2001: Nachricht editiert von: dcjs ]

HankEr
15.04.01, 02:18
(frage nebenbei: hat schon mal einer hier ein starmate oder military zerlegt?).
Ja. Ist weiter kein Problem. Analog zu anderen Linerlocks. Man muß etwas herumprobieren bis der Lockingliner wieder so zum liegen kommt wie man es will, was aber auch keine Schwierigkeiten bereitet.