PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kydex basteln [Anleitung aus dem Messermagazin]



DonDisco
24.02.03, 14:15
Hallo,

kann mir jemand die Anleitung zum Kydex-Bastel aus dem MM besorgen?
Ich habe schon fünf 'mal dort angerufen und 3 oder 4 Mails geschickt. Keine Reaktion.

Und so langsam möchte ich loslegen...


Bitte, bitte,

Don Disco

[HankEr: Titel erweitert]

Tiddy
24.02.03, 14:27
Hallo,
schick mit mal deine Adresse oder besser eine Faxnr., dann faxe ich sie dir.Schick mir am Besten eine Mail.
Tschö Micha

kanji
24.02.03, 16:18
Hi DonDisco

so doll ist die Anleitung nicht, benutz lieber mal die Suchfunktion hier im Forum, da ist schon sehr viel über Kydex geschrieben worden

DonDisco
25.02.03, 15:06
Danke erstmal.

Tiddy: Ich kann Dir weder eine PN noch eine e-mail schicken. Is' irgendwie gesperrt. Kannst Du mich vielleicht anklingeln? dondisco@danger.org Wäre Prima.


Kanji: Ich habe schon fleissig gesucht im Forum, aber so richtig schlau werde ich nicht daraus. Mitt'nem Heißluftfön oder im Backofen?
Scheiden oder Fräsen? Isomatte???? ....
Ich hab' die Hoffnung, in dem MM-Beitrag die Grundlagen zusammenhängend und geordnet zu finden.


Grüezi,
Don Disco

kanji
25.02.03, 16:27
Hi DonDisco

also ob Backofen oder Heisluftfön ist primär egal, heiss macht beides,
der Backofen halt etwas gleichmässiger und man kann die Temperatur besser steuern

zum Thema Isomatte hatte Raimund mal ein interessantes Post

kurz und einfach drei Lagen billige Isomatte jeweils auf zwei Holzbretter geklebt und schon hat man nen Presse

und Kydex lässt sich auch noch gut schneiden, entweder mit nem Cuttermesser oder erwärmen und mit einer Allzweckschere

spyderbug
25.02.03, 16:29
Hallo DonDisco!

Kennst Du DEN (http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=187&highlight=matte+kydex) schon? Ist vielleicht ganz hilfreich.

Ich habe den Backofen lieber als den Fön, schneiden tu ich das Zeug mit einer Laubsäge, oder warm mit dem Stanley-Messer. Funktioniert beides ganz gut. Bei der Sache mit der Isomatte, hab ich mich anfangs auch etwas gewundert, aber das klappt ganz gut (zumindest wenn noch ne Schicht Backpapier zw. Kydex und Matte ist).

So toll finde ich die Anleitung im MM auch nicht. Steht nix drin, was man nicht auch durch experimentieren rauskriegen würde :D :D :D

Nö, im Ernst - Probiers einfach mal aus, das ist am aufschlussreichsten. Wenn die Form nicht so wird wie sie soll ists auch kein Unglück, denn dann schmeisst Du das Kydex einfach wieder in den Ofen und innerhalb kurzer Zeit ist es wieder im Ausgangszustand!

Viel Spass beim basteln ;)

Grüße, Robert

Thomas Wahl
25.02.03, 16:54
Hi,

Backofen benutze ich nicht, da würde mir meine Frau den Kopf abbeißen... :glgl:
Mit dem Heißluftfön komme ich ganz gut klar. Mit der Säge das Kydex grob zusägen. Den Rest absägen oder abfräsen. Dann Kanten mit Schleifpapier bearbeiten.
Ich habe einfach etwas rumexperimentiert. Das Kydex läßt sich ja leicht wieder zurückformen. Oder einfach zuerstmal mit Papier experimentieren.... spart Material.

aqua
25.02.03, 16:57
Also ich würde Dir auch dringend empfehlen die Sache mit der Matte zu probieren (und nicht wie im MM, von Hand formen). Hab ich einmal probiert, aber irgendwie wird das nix. Anstatt einer Isomatte kannst Du auch eine Rohrisolierung im Baumarkt kaufen, die hält die hohen Temperaturen vielleicht besser aus als eine Isomatte und dürfte mit 4-5 EUR auch etwas billiger sein. Jedenfalls hat das bei mir hervorragend geklappt.
Ach ja, ich würde auch den Backofen einem Heissluftfön bevorzugen.
Viel Spass beim Basten!

darley
25.02.03, 17:24
danke, tiddy, für das rasche fax.

muss kanji aber leider recht geben: so doll isses ned!

ungefähr so praxisgerecht wie die anleitung zum folder bauen in den letzten ausgaben ;-))))

aber zumindest bleibt das MM seinem stil treu!

bernd

Lüttecken
25.02.03, 21:15
@Aqa:

wie willst Du eine solche Clip-Scheide denn bitte mit der Presse formen??
Ich baue seit 3 Jahren Kydex-Scheiden, und habe bestimmt nicht Umsonst diesem Beitrag im MM zugestimmt.( Wer lässt sich schon gerne seine " Geheimnisse " abringen?? )
Natürlich lässt sich eine Scheide für ein fixed nicht im Handbetrieb bauen, dafür braucht man natürlich schon eine gute Presse. Anregungen findet Ihr z.B. auf meiner HP unter: www.kytac.de
Falls Ihr mal Material, Tek-loks oder Nieten etc. braucht , oder einfach nur fragen habt: info@kytac.de oder luettecken@web.de


Liebe Grüße, kydex-Werner:steirer:

DonDisco
27.02.03, 10:57
Hallo,

vielen Dank für Eure Hilfe. Irgendwie ist das hier das einzige Forum, in dem man vernünftige Antworten bekommt.


Jetzt wird gebastelt...


Schönes Wochenende,

Don Disco

Mücke
27.02.03, 11:52
Habe mir eine Presse aus Schaumstoff und Sperrholz gebaut.
- Sperrholz 3mm im Baumarkt kostenlos zuschneiden (30x3o cm) lassen

- Im Schaumstoffhandel 2 Platten je 6cm Stärke zuschneiden lassen (der Schaumstoff hat nix mit
Matratzen zu tun, sondern ist besonders fest aber trotzdem weich genug um die Konturen zu
formen)
- Schaumstoff auf die Sperrholzplatten kleben
- Die beiden Platten mit einer oder zwei Schraubzwinge zusamenpressen und fertig ist die Laube

Sperrholz und Schaumstoff kosten zusammen ca. 5 Euro. In Berlin gibt es den Schaumstoff z. B. bei
Weißhaupt in der Hauptstr.

Bandito
11.04.03, 12:04
Hab mir eine Presse aus Holzdeckenresten un deiner ISO-Mattegebaut. An der oberen Platte hab ich noch ne Aufnahme für den Bohrmaschinenständer drangebaut. Funktioniert super. Nur warmes Kydex rein und Hebel nach unten.

Brunk
20.06.03, 09:52
Ich habe gerade ein paar schöne Bilder einer martialischen Kydexpresse im Bladforum gefunden:

http://www.bladeforums.com/forums/showthread.php?s=&postid=2179952#post2179952

Ciao

Torsten

darley
20.06.03, 11:01
gewaltig ist des mannes kraft, wenn er's mit einem hebel schaft ;-)))

aber diese latte wird ihm bald wegbrechen!!

bernd