PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Busse Custom



filosofem
09.01.03, 11:12
Könnt ihr nicht mal so ein feines Teil in Serie schicken?

:super:

(Bild im Bladeforum entdeckt)

HankEr
09.01.03, 11:30
Ich fände das Busse untypisch. Fungermulden (ok, hat der Assault Shaker auch (finde ich auch ein sinnloses Messer)), Rückenanschliff, etc. haben für mich bei einem Gebrauchsmesser nichts verloren. Und ultrarobuste Gebrauchsmesser sind in meinen Augen der Markt für Busse und auf diesen sollten sie sich konzentrieren und sich nicht in Kampfmesserdesigns verlieren.

darley
09.01.03, 11:38
ich hab mich auf den ersten blick in diesen kleinen
schlingel verliebt :D :D :D :D

porcupine
09.01.03, 12:02
@ darley!
Ja, finde auch, ein putziges Ding, das Active Duty. Hab mir schon bei Dirk eines bestellt! :D
Das große Custom trifft meinen Geschmack auch nicht.
Arno

Nidan
09.01.03, 12:26
Also ich mag das große Busse-Custom, grad weil es so nen schönen "Bowie-Touch" hat :super:

Das Kleine, das darley vorgestellt hat, find ich auch nett, aber nicht soooo toll.

shindendojo
09.01.03, 13:39
Hier ist eins, das wir vor 2 Jahren mit ein paar anderen verkauft hatten. Das war mein Liebstes:
http://www.bussecombat.de/dirk/shcust1.jpg

Fugazi
09.01.03, 17:17
@darley und @Arno Fey:

das AD find ich auch klasse. Wenn Deines da ist, gib ma Bescheid, wie das haindling ist und so weiter. Bin super gespannt...

...ich liebäugele auch damit, muß zur Zeit erst mal passen :mad:

Fugazi

Hannibal 8
09.01.03, 21:08
@ filosofem

Wow!!! Ein Busse Bowie :staun:
Gefällt mir bis jetzt von allen Busse´s am besten......naja vielleicht noch das Battle Mistress (blank) :super:

filosofem
09.01.03, 22:45
Original geschrieben von HankEr
Ich fände das Busse untypisch.

Na und?

Wäre doch eine gute Erweiterung des Programmes!

Und ich bin mir sicher, dass dieses Monster seine Käufer finden würde!

crashlander
09.01.03, 23:03
Original geschrieben von filosofem


Und ich bin mir sicher, dass dieses Monster seine Käufer finden würde!

OOOh ja. Was man so ab und an im Busseforum liest, Jerry B. macht ab und zu irgendein Fantasiemesser (ich persönlich denke er nimmt sich einen Rohling und schleift nach Lust und Laune dran rum), also mit sehr exotischen Klingenformen, mal hier ein Wellenschliff, da eine unsinnige Fehlschärfe usw. Dann macht er ein Foto und stellts ins Forum. Die Dinger sind in nullkommanichts verkauft. Sehen teilweise auch ganz witzig aus muss ich sagen.

El Dirko
10.01.03, 17:13
Original geschrieben von HankEr
Ich fände das Busse untypisch.
...
Und ultrarobuste Gebrauchsmesser sind in meinen Augen der Markt für Busse und auf diesen sollten sie sich konzentrieren und sich nicht in Kampfmesserdesigns verlieren.

:confused:
Also IMHO macht Busse aber genau was anderes und das recht erfolgreich. Nämlich seltsam anmutende Kampfmesser-designs plus eine einfache Serienproduktion die bei Busse halt Richtung Machete geht. (Was anderes ist das IMHO nicht. :D:D:D) Da ist Busse IMHO keinen Deut besser als Strider, Emerson etc. (Wenn man das denn abfällig ausdrücken möchte ich find sowas ja cool und in Ordnung. :D)

Siehe hier was Busse so baut:
http://www.badmojo.tv/

Ähm, ja ich finde es wie gesagt weder schlimm noch Busse schlecht. Ich fand nur die Aussage Busse solle sich nicht in Kampfmesser-Desighn verlieren seltsam weil Busse das IMHO seid eh und jeh tut. :D:D:D
Gruß
El

HankEr
10.01.03, 20:42
Ich fand nur die Aussage Busse solle sich nicht in Kampfmesser-Desighn verlieren seltsam weil Busse das IMHO seid eh und jeh tut. :D:D:D
Ja, über den Customshop, aber nicht in der Serie.

Scarab
23.01.03, 19:35
Oh Forum verzeihe mir die Ausdrücke !!!:(
@El Dirko:
http://www.badmojo.tv/

SCHEISSE ist das eine geile Seite !!!!
:super: :super: :super: :super: :super:

Flieger
23.01.03, 20:07
Fungermulden (ok, hat der Assault Shaker auch (finde ich auch ein sinnloses Messer)), Rückenanschliff, etc. haben für mich bei einem Gebrauchsmesser nichts verloren

hab's gerade erst gelesen und verstehe nicht ganz, warum keine fingermulden an ein gebrauchsmesser gehören... IMHO trägt sowas eindeutig zur führigkeit eines messers bei und ist daher von vorteil. klar, daß ich nicht anfange mir mit nem 25cm flachstahl-prügel den splitter aus dem finger zu pulen und daher auf die fingermulde verzichten KANN - das sehe ich noch ein. aber selbst wenn das teil da ist - hat es irgendeinen praktischen nachteil ? ist doch nix anderes als ein großes ricasso... :confused:

chris

HankEr
23.01.03, 20:35
[...]verstehe nicht ganz, warum keine fingermulden an ein gebrauchsmesser gehören... IMHO trägt sowas eindeutig zur führigkeit eines messers bei und ist daher von vorteil. [...] hat es irgendeinen praktischen nachteil ? ist doch nix anderes als ein großes ricasso... :confused:
Eine Fingermulde schadet nicht, ganz im Gegenteil, aber Fingermulden wie sie das ganz oben abgebildete Messer hat finde ich absolut unpraktisch, da sie zum einen nie so recht passen (bloße Hand, Fingerhandschuhe, Fäustlinge) und zum anderen für meinen Geschmack die sinnvollen Griffmöglichkeiten zu stark einschränken ohne wirklich Vorteile zu bringen. ... für meine Arbeitsweise zumindest.

... ist so auf die Ferne aber schlecht zu erklären.

Flieger
23.01.03, 20:54
ahhhh, okay dann sind wir uns sogar einig... hab das ganze auf's ricasso bezogen. bei großen gebrauchsmessern hab ich auch lieber einen 'glatten' griff. da ist die chance geringer, daß sich bei langem gebrauch des messers hotspots herausbilden. bester griff bisher - busse basic und fällkniven a1.

chris