Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

  1. #1

    Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich habe gestern vom Flashlightshop die Sunwayman C10A bekommen. Hintergrund war, dass ich eine relativ simple, günstige und kompakte Lampe für den Nachttisch, die Jackentasche, den Urlaub usw. wollte. Batterietyp sollte AA sein. Sie sollte aber auf jeden Fall per Schalter zu bedienen sein, reine Twisties, die auch noch mehrere Stufen haben, sind mir nicht einhandtauglich genug. Es geht zwar, aber doch mehr recht als schlecht. Ich habe mir überlegt, welche Schaltertypen ich im Laufe der Jahre so alle hatte und bin auf folgendes gekommen:

    - reiner Twisty, der am Kopf bedient wird (einstufig): Arc AAA , Mini Maglite
    - mehrstufiger Twisty: Quark MiNi 123 Titan
    - klassischer Schalter unter dem Kopf, einstufig (Maglite)
    - einstufiger Endkappenschalter , Drücken für Momentlicht, Zuschrauben für Dauerlicht: Surefire G2
    - einstufiger Endkappenschalter („Clicky“): Inova X5, Surefire L4
    - zweistufiger Endkappenschalter, leicht drücken für schwache Stufe, durchdrücken für volle Kraft; Zuschrauben entsprechend: Surefire L4 mit McE2S, Surefire LX2
    - Endkappenschalter („Clicky“) i. V. m. einem Drehring: Jetbeam RRT-0

    Es fehlte also noch ein mehrstufiger Endkappenschalter, ganz klar

    Die C10A ist’s geworden, weil mir das UI recht simpel und sinnvoll erschien und auch der Preis fürs Gebotene im Vergleich mit ähnlichen Modellen (Fenix LD 15, Jetbeam PA01, Thrunite Neutron) behagte.

    Die Lampe kommt in einer Faltschachtel mit Sichtfenster, als Zubehör sind O-Ringe, Schaltergummi, Fangriemen und Taschenclip dabei. Letzterer sieht aber ziemlich flimsig aus, dagegen ist der Clip der RRT-0 (der nach dem selben Prinzip funktioniert) richtig stabil.

    Das Finish der Lampe ist ordentlich. An Surefire oder Jetbeam kommts nicht ran, aber es sind keine Unebenheiten oder Macken feststellbar. Es wirkt halt einfach mehr wie ein Lack als wie eine HAIII-Oberfläche.

    Das Schaltergummi zieht ziemlich die Fusseln an, scheint also leicht „klebrig“ zu sein. Das Gewinde ist eckig geschnitten, läuft aber nicht so schön glatt wie das bei meiner Jetbeam.

    Der Schalter funktioniert gut, das Klickgeräusch ist aber recht laut. Die Funktion ist einfach und schnell verinnerlicht:

    Anschalten – Lampe geht in der letzten gewählten Stufe an.

    Bei angeschalteter Lampe Schalter drücken und gedrückt halten – die drei Leuchtstärken gehen in der Reihenfolge low-mid-high durch, bis man bei der gewünschten Stärke den Schalter wieder loslässt.

    Doppelklick, egal ob bei an- oder ausgeschalteter Lampe: Strobe auf high wird aktiviert.

    Funktioniert gut und ist praktisch. Nur weiss man halt nicht und bedingt, auf welchem Level man die Lampe zuletzt anhatte. Da hilft wohl nur, konsequent vor jedem Ausschalten die Lampe auf (z. B.) low zu bringen.

    Die Beamcharakteristik ist ordentlich, keine Donuts, schönes Flutlicht bei ausreichendem Throw.

    Insgesamt ist die Lampe das, was ich erwartet habe und wollte. Kann also empfohlen werden. Ob es Lampen gibt, die die gleichen Merkmale bei günstigerem Preis bieten, weiss ich nicht, ist mir aber auch nicht bekannt. Bei DX oder KD gibt es zwar viele wesentlich billigere 1-AA-Lampen, aber die waren mir nicht geheuer.

    Ein Problem habe ich noch: Irgendwo meine ich (cpf?) gelesen zu haben, dass die Lampe die Batterie auch bei Nichtgebrauch leersuckelt (constant drain oder wie das heisst). Weiß da jemand bescheid? Ein Messgerät habe ich nicht. Ich kann natürlich die Lampe mit voller Batterie einen Monat lang in der Schublade liegen lassen, aber da habe ich gerade keine Lust zu

    Für Fotos fehlt mir gerade die Zeit, aber die auf der Homepage von Sunwayman oder beim Flashlightshop sind ja ganz gut.
    Gruß, Stefan
    www.crashlander.de

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2

    AW: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    Hab die Lampe jetzt seit gut 1,5 Monaten ständig dabei. Und bin nach wie vor begeistert.Pefektes Finish, ausreichende Lichtstärke und ein cooles Design bei relativ geringer Bauweise zeichnen die Lampe für mich aus. Meine beste AA Lampe bisher. Hatte vorher 4Seven, Fenix und Nitecore im Einsatz.

  4. #3

    AW: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    Zur Ergänzung: Die Lampe hat kein momentary. Stört mich jetzt nicht, mag aber für den einen oder anderen ein Kaufhindernis sein. Zudem ist, wenn man einen Fangriemen verwendet, kein Tailstand möglich oder sagen wir nicht so gut möglich. Ich habe durch eins der Löcher einen kleinen Splitring gezogen, an dem eine kurze Paracordschlaufe hängt. Der Splitring trägt aber so wenig auf, dass die Lampe noch einigermassen sicher steht.

    Um nochmal auf meine Frage bzgl. des constant drain zurückzukommen: Weiß jemand, ob diese Lampe das macht? Habe leider kein Multimeter, ums selber rauszufinden.
    Gruß, Stefan
    www.crashlander.de

  5. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.07.11
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    413

    AW: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    Ich habe mir die Lampe als "erste richtige" Taschenlampe und als edc zugelegt. Dabei kann ich die Betrachtungen von Crashlander bestätigen, eine kleine feine Lampe.

    Danke für den Thread, hat mir sehr geholfen

    -Wegen dem "constant drain": das würde mich auch nochmal interessieren... Falls das nämlich der Fall sein sollte, dass die Lampe sowas hat, dann hol ich gleich mal den eneloopakku raus.

    Ergänzung: Der "sorft-touch"-Schalter hat sich bei mir als Nachteil erwiesen. Ich musste bereits mehrfach feststellen, dass ich die Taschenlampe eingeschaltet in der Tasche hatte, wenn ich sie mit dem Clip getragen habe...etwas ärgerlich.

    mfg Alex
    Geändert von AlexKremer (22.04.12 um 20:13 Uhr)

  6. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.07.11
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    413

    AW: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    Soo, da muss ich den Thread doch mal wieder ausgraben..
    Allgemein schlägt sich die Lampe nach wie vor gut, aber darum gehts jetzt nicht.
    Es war wie folgt: Abends mal einen frischen Akku rein, alles schön und gut. Nächster Tag: das Lämpchen gleich mal wieder spazieren getragen. Dann setz ich mich hin und denke: "Na?! was ist denn da so warm in der Tasche?!"
    Und natürlich war mal wieder die Lampe an, aber diesmal richtig heiß (gerade noch handwarm auf high).

    Deshalb die Frage:
    Geht die Lampe bei euch auch öfters mal in der Tasche an? Gibts irgendwelche Lösungsmöglichkeiten?

    Ich habe daran gedacht den laschen Clip durch einen Kydexclip zu ersetzten, bei dem ich dann ich dann oben zu 1/4 ein Kydexstückchen über den Schalter ragen lasse...

    Gibts den ein oder anderen Tipp für mich?! Würde mich sehr freuen.
    Grüße, Alex

  7. #6

    AW: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    danke für den ausführlichen Bericht

    Ich habe die Lampe auch in Benutzung gehabt und verschenkt.
    Ordentliche Qualität für den Preis und ein ausgewogener Beam.
    Toby


    -Knives, Flashlights & Outdoor Supply-
    Berlin TiWorks - TitanCustomizing

    Impressum

  8. #7

    AW: Sunwayman C10A R5 1xAA - Auslieferungsbetrachtung

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Mir ist die Lampe nie aus versehen angegangen. Allerdings habe ich sie auch fast nie in der Hosentasche gehabt, sondern in der Jacke, Umhängetasche usw.

    Meine Lampe musste zwischenzeitlich vom Flashlightshop umgetauscht werden (bzw. wurde nur der Batteriekörper ausgetauscht); Der Clickie hat nämlich Probleme gemacht. Gecklickt hats zwar immer, nur ist manchmal nix passiert. Mit dem neuen Body passts jetzt wieder. Inzwischen liegt die Lampe allerdings als Notfalllampe im Handschuhfach meines Autos. Die Fenix E05 am Schlüsselbund reicht mir meistens aus, ansonsten kommt die Jetbeam RRT-0 oder am liebsten die Streamlight Sidewinder mit. Die letztere ist einfach cool
    Gruß, Stefan
    www.crashlander.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ITP A2 Eos (1xAA), wie neu
    Von Creep im Forum Privat: Taschenlampen zu verkaufen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.12, 15:32
  2. Vorstellung Sunwayman V10A und Sunwayman V10R
    Von Lampentroll im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.01.12, 19:10
  3. 1xAA Lampe
    Von osae-komi im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.07.10, 14:49
  4. 1xAA vs 2xAA
    Von Danimal im Forum Taschenlampen - Stromversorgung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.03.10, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •