Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Europäische Standard-Regeln für das Messer und Axtwerfen

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    06.04.03
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    57

    Europäische Standard-Regeln für das Messer und Axtwerfen

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Messerfreunde,

    es könnte euch vielleicht interessieren, dass es in Europa (wie auf www.Throwing.it schon angekündigt) jetzt einheitliche Regeln für Wettbewerbe im Messer- und Axtwerfen gibt.

    Im September kamen beim Großen Europäischen Werfertreffen (dieses Jahr in Chomutov/Tschechien) auf Einladung des EuroThrowers-Vereins offizielle Vertreter des Wurfsports aus 4 Ländern zusammen, und einigten sich auf gemeinsame Regeln. Diese werden in Zukunft bei größeren Internationalen Treffen verwendet, hier in Deutschland wohl auch bei lokalen (sind sehr ähnlich den bisher verwendeten Regeln).

    Die Regeln (immer aktuell) im Detail.

    Frohes Werfen!

    Christian Thiel
    -- Vize-Präsident der EuroThrowers
    -- Messerwerfen.de
    Messerwerfen lernen: Einfach regelmäßig üben, immer die gleiche Wurfbewegung, und aufpassen dass einem niemand vor die Scheibe läuft.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    06.04.03
    Ort
    Süd-Deutschland
    Beiträge
    57

    AW: Im Detail

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Der Einfachheit halber hier die Regeln im Detail. Die gerade aktuelle Version (neue Verhandlungen sind alle paar Jahre möglich) gibt es unter:
    http://www.eurothrowers.org/europaei...-und-axtwerfen

    Die Europäischen Regeln für Messerwerfen und Axtwerfen (Chomutov Agreement)

    Ziele / Punkte

    Das Ziel besteht aus einem Kreis mit 50cm Durchmesser; Es ist aufgeteilt in 5 konzentrische Ringe mit den folgenden Durchmessern: 10cm, 20cm, 30cm, 40cm, 50cm.

    Punkte: das Zentrum ist 5 Punkte wert, 4/3/2/1 Punkte werden für die entsprechenden äußeren Ringe vergeben.

    Disziplinen

    Standard-Disziplinen

    Messer 3m, Messer 5m und Messer 7m.
    Axt 4m und Axt 7m.

    Die für diese Disziplinen angegebenen Entfernungen sind Mindestentfernungen. Es ist verboten, näher am Ziel zu stehen, man darf aber bis zu 2m weiter zurück gehen (gilt für Messer und Äxte).

    Pro Disziplin hat man 21 Würfe. Für jedes Ziel ist ein zusätzlicher Probewurf erlaubt, der vorher als solcher benannt werden muss.

    Im Fall von schlechtem Wetter, knapper Zeit oder anderen Notfällen kann der Organisator entscheiden, nur 15 statt der 21 Würfe absolvieren zu lassen.

    Pro Disziplin werden die Punkte aufsummiert. Zusätzlich wird informativ der Bruchteil der erreichten dividiert durch die Anzahl der maximal in dieser Disziplin erreichbaren Punkte in Prozent angegeben.

    Große Distanz

    Es gelten für Messer und Axt die gleichen Regeln.

    Das Ziel ist ein Kreis mit einem Durchmesser von 1m.

    Es geht darum, aus der weitest möglichen Distanz so zu werfen, dass das Wurfgerät im Kreis stecken bleibt.

    Die Mindestentfernung zum Ziel ist 7m. Man stellt sich in einer bestimmten Distanz zum Ziel auf, von hier hat man 3 Würfe (kein Probewurf), von denen mindestens einer so im Ziel stecken muss, dass er den Kreis zumindest schneidet. War das erfolgreich, so kann man sich in einer größeren Entfernung zum Ziel aufstellen, und hat erneut 3 Würfe. Das Prozedere ist beendet, wenn 3 Würfe nicht erfolgreich sind; Die erreichte Distanz wird notiert (gemessen auf den Zentimeter genau).

    Sportgeräte

    Messer: Ausschließlich feststehende Messer, die länger als 23cm sind und eine Klinge schmaler als 6cm haben.

    Äxte: Minimalgewicht 290g, die Schneide darf maximal 12cm breit sein.

    Wertung

    Das Wurfgerät wird exakt so gewertet, wie es im Ziel steckt, es wird nicht rechtwinklig zum Ziel aufgerichtet.

    Der beste Ring, der angeschnitten wurde, zählt (im Zweifelsfall ist das Wurfgerät heraus zu ziehen und der Schnitt zu untersuchen).

    Sicherheit / Organisatorisches

    Ein Erste-Hilfe-Kasten muss vor Ort vorhanden sein.

    Der rechteckige Bereich 10m vor und 3m zu beiden Seiten der Ziele wird abgesperrt, nur Wettbewerbsteilnehmer und Schiedsrichter dürfen in diesen Bereich. Es ist verboten, sich hinter den Zielen aufzuhalten.

    Der Mindestabstand zwischen den Zielen ist 6m.

    Teilnehmer unter 18 Jahren müssen von einem Elternteil oder gesetzlichen Vertreter begleitet werden.

    Der Hauptschiedsrichter hat immer Recht. Bei Regelverstößen, insbesondere gegen die Sicherheitsvorschriften, erfolgt Disqualifizierung und Platzverweis.

    Jeder Teilnehmer muss eine Haftpflichtversicherung haben.

    Jeder Teilnehmer muss unterschreiben, dass er die Regeln anerkennt, und auf eigenes Risiko teilnimmt.
    Name dieser Standard-Regeln

    Diese Regeln werden „European Knife and Axe Throwing Rules“ (Europäische Regeln für Messerwerfen und Axtwerfen) genannt.

    Das offizielle Dokument ist in Englisch, Übersetzungen werden nur der Bequemlichkeit halber zur Verfügung gestellt.

    Kommentare
    Die folgenden Kommentare sind nicht offiziell Teil des Standards, aber tragen zu einer einheitlichen Interpretation bei und erklären Einzelheiten:

    • Bemalung der Zielscheibe: schwarzes Zentrum, dann nach außen die Ringe in den Farben weiß, rot, weiß und rot.
    • Höhe der Ziele (gemessen vom Zentrum zum Boden): 1,30m bis 1,60m
    • Zur persönlichen Haftpflichtversicherung: Jeder Wettbewerbsteilnehmer muss für sich persönlich zuvor eine solche Versicherung abgeschlossen haben, die zahlt, falls er Schaden verursacht oder Personen verletzt. (In Deutschland ist die Haftpflichtversicherung nach Meinung von Verbraucherschützern die einzige Versicherung, die jeder sowieso abgeschlossen haben sollte.) Es ist nicht in der Verantwortung des Veranstalters, diese Versicherung für die Teilnehmer zur Verfügung zu stellen.


    Gebrauch in Deutschland
    Die folgenden Regeln werden normalerweise bei deutschen Wettbewerben zusätzlich angewendet (entnommen bei Messerwerfen.de):
    • Bei zweischneidigen Äxten werden nur Treffer mit dem Stiel nach unten gewertet.
    • Ein Ziel besteht normalerweise aus drei Zielscheiben, die im Uhrzeigersinn beworfen werden. Nach drei Würfen wertet der Schiedsrichter und bringt dem Werfer die Wurfgeräte.
    • Alle Regelungen, die über die Europäischen Standard-Regeln hinausgehen, werden im Detail vom jeweiligen Veranstalter festgesetzt.
    • Wenn möglich, soll es eine separate Wertung für Frauen geben.


    Frohes Werfen!

    Christian Thiel
    Messerwerfen lernen: Einfach regelmäßig üben, immer die gleiche Wurfbewegung, und aufpassen dass einem niemand vor die Scheibe läuft.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.09, 14:03
  2. Master Cutlery Rambo 2 Messer(Standard)
    Von udo43 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.09, 22:14
  3. Europäische Messer mit U-Profil nicht schleifbar?
    Von Pete08 im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.06, 12:14
  4. Europäische Messer schärfen, Steinauswahl
    Von Grmpf78 im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 17:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •