Anzeige

Anzeige

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 91 bis 103 von 103

Thema: Trustfire TR-801

  1. #91
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.09.08
    Beiträge
    3

    AW: Trustfire TR-801

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Danke Minifahrer,
    jetzt steht der Bestellung nichts mehr im Weg.

    lg

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #92
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Trion
    Registriert seit
    08.03.06
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    553

    AW: Trustfire TR-801

    Obwohl dieser Thread seit nun fast 2 Jahren ruht will ich kein neues Thema eröffnen.

    Ich habe seit kurzem(als BackUp) eine TrustFire Tr-801 mit 5 Mode Swich. Praktische, händliche Lampe mit 18650er Akkus, die mir auch optisch sehr gefällt. 5 Mode sind mir 2 zu viel, aber immerhin praktischer als die Single Mode Variante.
    Nun das Problem ist - die Lampe scheint einen Wackelkontakt zu haben. Mal leuchtet sie mit voller Helligkeit, mal ganz schwach.
    Benutze folgende Akkus - Trustfire 2500mAh und UltraFire 2400mAh. Habe noch Kytac Zellen mit 2200 mAh, aber die gehen nicht, weil kein Nippel am + Pole.

    Kann ich das Problem mit der Wackelkontaktstelle auf irgendeiner Weise beheben oder ist die Lampe für den Müll?

    Letzteres wäre wirklich schade, ich finde sie echt sehr schön!


    P.S. da ich die Lampe toll fand (Bestellung von DX) habe ich noch eine bestellt - diesmal eine 3 Mode Variante der TR-801. Die soll es auch geben, allerdings nicht bei DX. Bin gespannt, ob das auch eine Montagslampe sein wird.
    ~ Viele Grüße ~
    ~memento mori ~
    ~ Trion ~

  4. #93

    AW: Trustfire TR-801

    Das übliche Prozedere:

    • Gewinde/Stoßkanten mit Isopropanol reinigen,

    • Tailcap Gewinde nachziehen,

    • Ersatzweise mit einer Pinzette, Schere o.ä. statt mit der Tailcap den Stromfluß herstellen.
    - - - - - Suche ältere Solarforce Tailcaps (Reverse & Fwd.) - - - - -
    Angebote bitte per Email

  5. #94
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Trion
    Registriert seit
    08.03.06
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    553

    AW: Trustfire TR-801

    Sehr wegweisend, danke für deine Antwort!
    Ich gehe morgen zu Conrad Isopropanol kaufen und werde sehen, was sich da machen lässt.


    Edit(nach dem Post von joering): Spiritus täte es auch, aber ich habe zu Hause nur Hautdesinfektionslösung zur Verfügung und die enthält viele Rückfette.
    Geändert von Trion (12.03.12 um 18:32 Uhr)
    ~ Viele Grüße ~
    ~memento mori ~
    ~ Trion ~

  6. #95
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.09
    Beiträge
    169

    AW: Trustfire TR-801

    Spiritus tut es auch

  7. #96
    gast

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Trion Beitrag anzeigen
    ... nur Hautdesinfektionslösung zur Verfügung und die enthält viele Rückfette.
    Egal, probiers doch aus, einfach sö! Sparste dir evtl. das erneute Einfetten

    Fehlerquelle ist in so einem Fall meistens eine kalte Lötstelle am Treiber, lockerer Ring der den Schalter in der Tailcap hält oder defekter Clicky.

    Erwähnenswert wäre hier auch eine schlechte Verbindung vom Treiber zum Gehäuse.

  8. #97
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Trion
    Registriert seit
    08.03.06
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    553

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    Egal, probiers doch aus, einfach sö! Sparste dir evtl. das erneute Einfetten
    Gerade gemacht. Mit Poly Alcohol Hände Antisepticum(mit 70 Vol% 2-Propanol).
    Alle Gewinde sind jetzt extrem rein(auch die des Batterierohres) und fest nachgezogen, das Problem besteht aber weiterhin.

    Das:
    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    Fehlerquelle ist in so einem Fall meistens eine kalte Lötstelle am Treiber, lockerer Ring der den Schalter in der Tailcap hält oder defekter Clicky.

    Erwähnenswert wäre hier auch eine schlechte Verbindung vom Treiber zum Gehäuse.
    und das:
    Zitat Zitat von Palladin Beitrag anzeigen
    [*]Ersatzweise mit einer Pinzette, Schere o.ä. statt mit der Tailcap den Stromfluß herstellen.[/LIST]
    ... kann ich leider mangels Know-How nicht überprüfen.

    Die Lampe könnte die Tage auch gegen die Wand fliegen... unabhängig vom niedrigen Preis nervt mich deieser Defekt permanent wie eine kaputte Stelle am Zahn.
    ~ Viele Grüße ~
    ~memento mori ~
    ~ Trion ~

  9. #98
    gast

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Trion Beitrag anzeigen
    ... kann ich leider mangels Know-How nicht überprüfen.

    Die Lampe könnte die Tage auch gegen die Wand fliegen... unabhängig vom niedrigen Preis nervt mich deieser Defekt permanent wie eine kaputte Stelle am Zahn.
    Öhm ich hätt da nochn Plätzchen frei im Schrank...

    Überbrücken ist einfach, Tailcap abschrauben, Akku richtig rum einsetzen und über den Akku und Gehäuse einen Gegenstand aus Metall legen.
    Leuchtets einwandfrei ist der Treiber OK und das Problem im Schalter.

  10. #99
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Trion
    Registriert seit
    08.03.06
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    553

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    Öhm ich hätt da nochn Plätzchen frei im Schrank...
    vielleicht retten wir das Lämpchen ja noch

    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    Überbrücken ist einfach, Tailcap abschrauben, Akku richtig rum einsetzen und über den Akku und Gehäuse einen Gegenstand aus Metall legen.
    Leuchtets einwandfrei ist der Treiber OK und das Problem im Schalter.
    Aaa.. Ok. Danke!
    ... jetzt leuchtet mir der Tipp von Paladin auch ein.
    Zitat Zitat von Palladin Beitrag anzeigen
    [*]Ersatzweise mit einer Pinzette, Schere o.ä. statt mit der Tailcap den Stromfluß herstellen.[/LIST]
    Habe es gerade 10 min lang ziemlich oft ausprobiert. Mit Pinzette und anderem Instrumentarium. Der Treiber scheint in Ordnung zu sein. Bei den ein paal mal, wo während des Überbrückens das Licht gewackelt hat lag es daran, daß ICH blöderweise den Kontakt verwackelt hab.
    Im Übrigens ist mir aufgefallen, daß wenn ich mir dem Metallgegenstand das Zentrum des Minus Pols berührt habe ein leichtes sumsen entstand. Wenn ich die Pinzette in die Peripherie des Minus Pols angesetzt habe gab es das sumsen nicht. Lampe funktionierte in beiden Fällen.

    Was nun mit dem kaputten Schalter?
    ~ Viele Grüße ~
    ~memento mori ~
    ~ Trion ~

  11. #100
    gast

    AW: Trustfire TR-801

    Also wenn du eine Seegeringzange hast oder eine Nagelschere oder eine Pinzette oder zwei längere Nägel dann könntest du wie auf diesem Foto den Ring der den Schalter hält nachziehen.




    Wenns dann immer noch nicht funzt, Ferndiagnosen sind oft schwierig.

  12. #101
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Trion
    Registriert seit
    08.03.06
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    553

    AW: Trustfire TR-801

    WOW ... solche Augen mache ich gerade OO

    Ich habe den Ring mit der Zange nachgezogen(fast eine halbe Umdrehung ging noch problemlos) und die Lampe scheint zu funktionieren. 20-30 Mal Ein und Ausgeschaltet - bis jetzt keine Spur von einem Wackelkontakt mehr.
    Hab einen riesen Dank für deine Mühe!

    Sollte ich mich geirrt haben und die Lampe funktioniert trotzdem nicht fehlerfrei, dann schenke ich sie dir!

    Daß Ferndiagnosen schwierig sind und oft keinen Sinn machen ist mir ganz klar. Dennoch bin ich echt sehr erstaunt wie einfach man manchmal helfen kann ... wenn einem die Basics fehlen.

    Thanks Jungs!
    ~ Viele Grüße ~
    ~memento mori ~
    ~ Trion ~

  13. #102
    gast

    AW: Trustfire TR-801

    Wohl nur im Messerforum rumgetrieben, was?!

    Somit hast du die Lösung für Fehlerquelle #1 gelernt, willkommen im Unterforum für Taschenlampen

  14. #103
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Trion
    Registriert seit
    08.03.06
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    553

    AW: Trustfire TR-801

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    Wohl nur im Messerforum rumgetrieben, was?!
    Exakt genau!
    All die Jahre.


    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    Somit hast du die Lösung für Fehlerquelle #1 gelernt
    Ist sowas von logisch und einfach...wenn man´s einmal erklärt bekommt.
    http://www.adpic.de/data/picture/det...gung_57199.jpg

    Zitat Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
    willkommen im Unterforum für Taschenlampen


    Über die Themen mit "Wichtig" in der allgemeinen Diskussion war ich bis jetzt kaum hinausgekommen.
    Danke für den guten Empfang!

    Geändert von Trion (14.03.12 um 01:53 Uhr)
    ~ Viele Grüße ~
    ~memento mori ~
    ~ Trion ~

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. TrustFire Z1
    Von ichausmitte im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.11, 10:11
  2. hilfe bei trustfire x6
    Von thebigu im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.11, 03:33
  3. Trustfire SST-80
    Von hobby_jeeper im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.11.10, 00:18
  4. Trustfire ST-50
    Von Rantanplan im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.10, 00:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •