Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 103

Thema: Trustfire TR-801

  1. #31
    Ehrenmitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Hiltihome
    Registriert seit
    25.11.05
    Ort
    BadnerLand
    Beiträge
    4.763
    Blog-Einträge
    4

    AW: Trustfire TR-801

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo,

    es betrifft nicht direkt die Lampe, aber den Zweistufentreiber von kaidomain:


    Kai, oder und der Hersteller haben mein Bitten und Flehen gehört, oder das anderer User...



    Der Treiber hat kein PWM Flicker mehr.

    Die Treiber aus der letzten Lieferung arbeiten bei ~21KHz auf low; da flimmert nix mehr.



    Das begeistert mich enorm, allerdings müssen ettliche Lampen umgerüstet werden...
    Bei dem geringen Preis geht das ok.


    Ein dickes, fettes + für diesen Treiber in der neuen Version.



    Heinz
    ?Weniger ist Mehr?

    Fachbegriff oder Abkürzung unbekannt ? Hier gibt es Hilfe !

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #32
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.04.08
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    477

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Hiltihome Beitrag anzeigen
    ...
    Die Treiber aus der letzten Lieferung arbeiten bei ~21KHz auf low; da flimmert nix mehr.
    ...
    betrifft das auch dier treiber aus dem 5er-pack ?

  4. #33
    Ehrenmitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Hiltihome
    Registriert seit
    25.11.05
    Ort
    BadnerLand
    Beiträge
    4.763
    Blog-Einträge
    4

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo,

    Ich habe vier Stück mit "BUCKRATE" bestellt, weil ich damit unter USD15.- bleiben konnte und kein Einschreiben bekomme.

    Die Treiber waren einzeln verpackt und die Kabel nicht angelötet.

    Wenn ich bisher einen Fünferpack bestellt habe, waren die Treiber noch zusammenhängend.

    Ob der Fünferpack auch bereits die höhere PWM Frequenz hat, weiß ich nicht. Es könnte dabei noch alten Lagerbestand geben...

    Also lieber einzelne Treiber bestellen.



    Heinz
    ?Weniger ist Mehr?

    Fachbegriff oder Abkürzung unbekannt ? Hier gibt es Hilfe !

  5. #34
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.09.08
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    14

    AW: Trustfire TR-801

    Hat die TR-801 eigentlich Momentlicht beim Antippen?

  6. #35
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.04.08
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    1.024

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Pamy_S Beitrag anzeigen
    Hat die TR-801 eigentlich Momentlicht beim Antippen?
    Nein. (ich muss zehn Zeichen vollbekommen...)

  7. #36
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Dischn
    Registriert seit
    03.11.08
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.502

    AW: Trustfire TR-801

    Habe mir gerade die TR-801 geordert, incl. 2-M treiber.
    Freu mich schon aufs löten.
    Danke für den Tip.

    Stefan

  8. #37

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von AILL Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    nur zur Info,

    seit kurzer Zeit gibt es bei DX auch eine 5-mode Variante dieser Lampe:

    TrustFire TR-801 Cree Q5-WC 5-Mode Memory 230-Lumen LED Flashlight (1*18650)

    für ganze 19,98 sicher eine Überlegung wert.
    Allerdings schweigt sich DX darüber aus wie das Memory funktioniert.
    Wer spielt Versuchskaninchen?

    Andreas

    Ich habe die 5 mode- version,
    Ergebnis: memory funktioniert einwandfrei, zum umschalten einfach nur ganz kurz den Knopf antippen und es geht von full- midi- low - strobe - sos - full...
    Nach aus und anschalten ist die letzte Funktion wieder da aber.......
    Habe das ding mal an ein netzteil gehängt, bei 4,5v zieht es 1,3 Ampere und unter 4volt geht der strom auch unter 1A, ich ging davon aus das die Spannung erhöht wird wenn der Akku nachgibt.
    Werde mir vl auch das 2M holen wenn der Treiber diese Funktion hat, kann da jemand was zu sagen?
    Ansonsten aber gutes teil, auch mit Protected18650.
    Leider sehr heller Spot und nicht so gleichmäßig wie auf dem Beispielfoto.

  9. #38
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Dischn
    Registriert seit
    03.11.08
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.502

    AW: Trustfire TR-801

    Habe heute auch die 5-Mode Version erhalten.
    Leider ist der Schalter so empfindlich, daß er bei der zartesten Berührung schon wechselt.

    Ich fand das Leuchtbild erstaunlich sauber. Keine Ringe und ziemlich gleichmäßig.
    Dann habe ich diese, neben einigen Anderen diese http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.13983 Optik 120° eingebaut und so endlich meine lange gesuchten Floodlampe gefunden. Leider ist mir beim Basteln die Linse des Emmitters rausgefallen, weshalb das Leuchtbild nicht mehr so sauber ist wie vorher.
    Resultat: hellerer Spill , etwas dunklerer Center Spot. Jetzt passt auch noch eine Dichtung (GITD) zwischen Optik und Bezel, die vorher nicht da war. Wasserdicht??
    Ich werde mich mal mit Beamshots befassen.
    Grüße
    Stefan

  10. #39
    Ehrenmitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Hiltihome
    Registriert seit
    25.11.05
    Ort
    BadnerLand
    Beiträge
    4.763
    Blog-Einträge
    4

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo haegar68,

    der 5-Mode Treiber ist offensichtlich kein Konstantstrom Treiber, sonder arbeitet quasi DD.

    Die Modi werden dabei über PWM realisiert. Für mehr als 1xLIR ist dieser Treiber nicht geeignet, die LED würde geröstet.


    Der 2-Mode Treiber arbeitet mit linear Reglern, dabei bleibt der Strom bei höher Spannung konstant, allerdings wird Energie nutzlos in Wärme umgewandelt.
    Für mehr als 1xLIR ist der Treiber somit auch nicht empfehlenswert, aber immerhin wird die LED nicht geröstet.


    Bei einem Schaltregler ginge der Strom mit steigender Spannung zurück, aber diese Treiber sind nicht optimal für 1xLIR.


    Um sowohl mit 1xLIR, als auch mit 2xLIR gleiche Helligkeit zu bekommen, bräuchtest du einen Buck/Boost Treiber.


    Solange nur mit 1xLIR betrieben wird, sind sowohl der 5-Mode, als auch der 2-Mode die beste Wahl.




    @Dischn,

    die Flood Optik hört sich interessant an.

    Vielleicht kannst du Beamshots machen, sobald du eine Cree mit Dome hast.

    Die Sensibilität des Schalters lässt sich einfach verringern:
    Kürze den Stößel in der Gummikappe um 0,5mm.
    Das geht gut mit einem Paper Cutter, oder mit jedem dünnen, scharfen Messer.




    Heinz
    Geändert von Hiltihome (04.12.08 um 23:29 Uhr) Grund: Typo
    ?Weniger ist Mehr?

    Fachbegriff oder Abkürzung unbekannt ? Hier gibt es Hilfe !

  11. #40
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.04.08
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    1.024

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Dischn Beitrag anzeigen
    Habe heute auch die 5-Mode Version erhalten.
    Leider ist der Schalter so empfindlich, daß er bei der zartesten Berührung schon wechselt.
    Stefan
    Du kannst den "Stößel" in der Gummikappe leicht kürzen. Ein scharfes Messer oder eine Schere sollten hier hilfreich sein. Versuche ca. einen Millimeter abzuschneiden, dann sollte das Problem behoben sein.

  12. #41
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Dischn
    Registriert seit
    03.11.08
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.502

    AW: Trustfire TR-801

    Toptipp vielen Dank Hiltihome und K:ddo!

    Leider ist der Emmitter nicht mehr besonders hell. Werde auch gleich auf 2-Mode umbauen wenn ich die Led ersetze. Vielleicht nehme ich einen SSC P4. Ich glaube die sind bei Kollimatorlinsen besser, oder nicht.

    Stefan

  13. #42
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.06.04
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    489

    AW: Trustfire TR-801

    Habe gestern meine zweite TR-801 für einen Umbau bekommen. Spontan sind mir einige Unterschiede zu meiner ersten aufgefallen:

    - alle Lötarbeiten waren sehr sauber ausgeführt
    - direkt am Treiber war eine Feder zum Pluspol angebracht, meine erste hatte nur einen am Schalter am Minuspol
    - Die Eloxierungsieht "pixeliger" aus, die Gewinde sind nicht mit eloxiert
    - Die Schrift ist fetter ausgeführt
    - Die Maße für das hintere Gewinde (Schalterseite) sind anders. Ein Austausch der Kappen der beiden Lampen ist nicht möglich. Vorne sind die Maße identisch.
    - Der Emitter sitzt im Reflektor weiter hinten, so dass der Spot konzentrierter ist

    Alles in allem gefällt mir die neue Lampe besser als die Alte.
    Wollte ich nur mal los werden

    Ciao, Basti

  14. #43
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.12.06
    Beiträge
    1.039

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo.

    Die TR-801 ist jetzt auch bei mir schon seit einer ganzen Zeit in Benutzung, den Großteil dieses Zeitraumes auch mit dem o. g. 2-mode Treiber, den mir freundlicherweise ein sehr netter Forumit eingebaut hat.

    Für mich ist die Lampe (besonders mit dem neuen Treiber) ein super EDC, und das hat folgende Gründe: Erstmal war ich von vorneherein von dieser Lampe angetan, weil sie so schön schlank ist und als einzige mir bekannte Lampe mit LIR18650-Versorgung eben dieses schlanke Profil hat. Außerdem ist der Lichtkegel recht brauchbar, hat eine angenehme Lichtfarbe und ist ausreichend hell. Mir kommen meine VB-16 und Ultrafire C2 zwar viel heller vor, aber das liegt wahrscheinlich am größeren Reflektor. Den kleinen Unterschied nehme ich für die handliche Größe der Lampe gerne in Kauf.

    Dann wurde ja, wie gesagt, der 2-Stufen-Treiber eingebaut, und ich komme damit wirklich gut zurecht. Die Memoryfunktion ist wirklich ganz einfach zu bedienen, wenn man erstmal die Funktionsweise kapiert hat. Die meisten Lampen mit 2 Leuchtstufen haben für mich den großen Nachteil, dass ich beim Einschalten auf die erste programmierte Leuchstufe angewiesen bin. Kann ich diese Programmierung kurzfristig durch eine einfache Bedienung, wie bei dem o. g. Treiber, meinen Bedürfnissen anpassen, so kann ich für jede vorhersehbare Situation die richtige Leuchtstufe wählen. Weiß ich z. B., dass ich mich in eine ungemütliche Ecke meiner Wohngegend begebe, dann kann ich zum Start der Lampe die hohe Leuchtstufe wählen. Möchte ich mich unauffällig oder mit kleinem Störfaktor irgendwo bewegen, z. B. im Kino, dann kann ich im Voraus "Low" einstellen.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die "low"-Stufe des Treibers von KD keineswegs stromsparend, da sie über einen Widerstand gedimmt wird. Das ist natürlich schade, ein geringer Stromverbrauch wäre ja wünschenswert. Dann ist mit der Lampe keine Kerzenfunktion/Tailstand möglich, da die Schalterkappe ein wenig zu weit vorsteht. Diese beiden Punkte sind aber auch schon meine einzigen beiden Kritikpunkte an der TR-801. Zusammen mit ein paar LIR18650 und dem preisgünstigen, von Heinz empfohlenen Lader ergibt sie eine sehr gute und günstige Gebrauchslampe, die durch den neuen Treiber noch getoppt wird.

    Meine kam übrigens gut funktionierend hier an, die Gewinde hatten trotz vorhandener Anodisierung ausreichend Kontakt. Ich bin froh, mir diese Lampe bestellt zu haben und sie wird auch in Zukunft viel von mir genutzt werden. Gerade mit den zwei gut gewählten Lichtstärken des KD-Treibers deckt sie viele Anwendungen ab. (Obwohl low natürlich immer noch ein bisschen lower sein kann. )
    Geändert von Kleiner Tiger (18.12.08 um 17:32 Uhr)

  15. #44
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.06.04
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    489

    AW: Trustfire TR-801

    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die "low"-Stufe des Treibers von KD keineswegs stromsparend, da sie über einen Widerstand gedimmt wird.
    Ist das jetzt definitiv so bei den Kaidomain-2-Stufen-Treibern, oder ist das nur eine Vermutung? Wenn dem so wäre, gibt es einen 2-Stufen-Treiber der PWM kann? Das wäre dann doch Stromsparend, oder?

    Ciao, Basti

  16. #45
    Ehrenmitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Hiltihome
    Registriert seit
    25.11.05
    Ort
    BadnerLand
    Beiträge
    4.763
    Blog-Einträge
    4

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo Leute,


    mit der Aufmerksamkeit scheint es derzeit nicht gut zu stehn...


    Es steht mehrfach in diesem Thread und zuletzt ganz oben auf dieser Seite in Post#31

    Der 2-Mode Treiber verwendet PWM und spart gedimmt Energie.


    http://www.messerforum.net/showpost....3&postcount=31



    Heinz
    ?Weniger ist Mehr?

    Fachbegriff oder Abkürzung unbekannt ? Hier gibt es Hilfe !

  17. #46
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.06.04
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    489

    AW: Trustfire TR-801

    Das kommt vom schnellen überfliegen, und wenn dann noch irgendwo was von "Energie in Form von Wärme verbraten" und "Widerstand" oder so ähnlich steht gerät man schon mal in Panik Aber danke für die Aufklärung!


    Ich möchte euch meine umgebaute TR-801 zeigen. Ich habe sie zu einer Stirn- bzw. Helmlampe umgebaut. Den Reflektor habe ich nicht mehr verwendet. Stattdessen habe ich den auszuleuchtenden Radius einfach mit einem Alurohr begrenzt. Das ergibt ein schön gleichmäßiges Flutlicht im Nahbereich.
    Die Halterung am Stirnband ist noch ein Provisorium, die will ich noch so umbauen, dass ich zwischen Stirnband und Helm schnell wechseln kann.
    Die LED im Kopf ist mit Harz (und Glowpowder) eingegossen und somit wasserfest.
    Das Kabel setzt sich aus einem alten Rasiererkabel und einem normalem zweiadrigem "Lampenkabel" zusammen und ist ca 1,3m lang. Der "Akkupack" wird also in der Jackentasche oder so getragen.
    Die TR-801 habe ich verwendet, weil es für weniger Geld eigentlich keinen Akkuhalter, Schalter und Treiber in einem gibt.

    Der Kopf selbst besteht aus einzelnen Schichten aus 2mm Alublechen die ich entweder mit Wärmeleitkleber oder Wärmeleitpaste thermisch verbunden habe.

    Die Lampe wurde ohne Drehbank, nur mit Bohrmaschine, Säge und Feile gebaut (sieht man ja auch )


    Hier ein paar Bilder:







    Ciao, Basti

  18. #47
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    507

    AW: Trustfire TR-801

    Ich habe vor Weihnachten ein 5er-Pack der 2-Stufentreiber von KD bekommen.
    Ich glaube ich hab wieder eine andere Version dieses Treiber erhalten.
    Statt eines PIC Microcontrollers ist es diesmal ein Atmel Tiny13.

    Patz für einen vierten 7135 ist vorhanden.
    PWM Frequenz auf low liegt bei 580Hz.
    Und das Ding hat eine Batterieleerwarnung.
    Sobald 3V Eingangsspannung unterschritten werden schaltet der Treiber auf low und fängt an zu blinken. Ich hab's noch nicht getestet aber ich glaube die Spannungsschwelle für die Warnung lässt sich über den Spannungsteiler R1/R2 einstellen.

    Stefan

  19. #48
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Dischn
    Registriert seit
    03.11.08
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.502

    AW: Trustfire TR-801

    @hmblgrmpf:
    Hast du den 2-Mode jetzt schon mal verbaut?

    Ich habe den Vorgänger in der TR-801 und bin nicht ganz zufrieden.
    Low ist zwar sparsam (ca. 170 mA (Tailcap)) aber noch immer sehr hell.
    4-8 lumen wären top. Kann man den Treiber ändern? Kennt jemand einen 2 oder 3 Stufigen mit very Low?

  20. #49
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.09.08
    Beiträge
    173

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo Dischn,

    bei dem Treiber kannst du einen oder zwei der 7135-Chips entfernen. Dann bekommst du etwa 100/700 mA bzw. 50/350 mA. Allerdings schätze ich z.B. mein R2 Dropin mit diesen Treiber bei 50 mA auf 20 - 30 Lumen ein, das dürfte für dich noch zu hell sein.

    Bei KD gibt es einen neuen Zweistufentreiber mit 1050 mA High und 50 mA Low, aber leider nur als Familienpackung. 5 Stück würde ich ja nehmen, 20 Stück sind mir zuviel. Mit einem 7135 Chip und etwa 17 mA auf Low kommt dieser Treiber deinen Vorstellungen schon näher.

  21. #50
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Dischn
    Registriert seit
    03.11.08
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.502

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo Lupo,
    genau der ist es. Ich auch 5 Stück dann brauchen wir nur noch jemanden der nich so weit zum Zoll hat und auch welche braucht.

    Noch 10 Stück frei!!! 2,10 $ + 19% (evtl. Zollspesen(Anreise))

  22. #51
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    507

    AW: Trustfire TR-801

    Ich hab bei meiner Version gerade mal die Stromaufnahme gemessen.
    Weil ich in dem Frequenzbereich und bei der Kurvenform meinem normalem Voltmeter nicht unbedingt traue habe ich die Messung mit meinem USB Oszilloskop und einem 10 Milliohm Messwiderstand gemacht

    Auf High sehe ich einen Gleichstrom Mittelwert von 1070mA.


    Auf Low sind es 139mA Gleichstrom Mittelwert bzw. 13% vom Strom auf High.


    Die 1050mA/50mA Version könnte interessant sein.
    Nur weiss man bei KD leider nie ob die angegebenen Daten auch stimmen.
    Und selbst wenn sie ausnahmsweise mal stimmen kann es mit der nächsten Charge schon wieder ganz anders aussehen.

    Stefan

  23. #52
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Dischn
    Registriert seit
    03.11.08
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    1.502

    AW: Trustfire TR-801

    @hmblgrmpf: Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Wofür sind diese 7135 da und wie kann ich die richtig entfernen?

    Da die Q5 eh so super hell sind reichen mir auch 350 mA und 45 mA.
    Muß ich da nur zwei von den dingern ablöten und das wars?
    Bin nur Handwerker und kein Elektroniker.

  24. #53
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.09.08
    Beiträge
    173

    AW: Trustfire TR-801

    Hallo Stefan (Dischn),

    hier gibt es eine Beschreibung des 7135 Chips als PDF. Ich hab zwar nicht alles verstanden, aber hauptsächlich liefert er konstant ca. 350 mA Strom. Die reduzierte Stufe wird durch den Kontrollerchip per PWM erreicht. Und durch die Anzahl der Chips (loslöten oder auch huckepack drauflöten) kann man die Gesamtleistung des Treibers variieren.
    Vielleicht hat hier jemand mehr Ahnung davon und kann mir auch verraten, ob ich mit einem losen Chip und einem LiIon Akku eine LED betreiben kann?

    Zum Zoll habe ich nur 15 Km, bei genügend Interesse könnte ich bei KD bestellen.
    Sollten wir nicht mal einen eigenen Thread für diesen Treiber aufmachen?

    Tschüss, Uwe

  25. #54
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.09
    Beiträge
    1

    AW: Trustfire TR-801

    Zitat Zitat von Hmblgrmpf Beitrag anzeigen
    Ich habe vor Weihnachten ein 5er-Pack der 2-Stufentreiber von KD bekommen.
    Ich glaube ich hab wieder eine andere Version dieses Treiber erhalten.
    Statt eines PIC Microcontrollers ist es diesmal ein Atmel Tiny13.

    Patz für einen vierten 7135 ist vorhanden.
    PWM Frequenz auf low liegt bei 580Hz.
    Und das Ding hat eine Batterieleerwarnung.
    Sobald 3V Eingangsspannung unterschritten werden schaltet der Treiber auf low und fängt an zu blinken. Ich hab's noch nicht getestet aber ich glaube die Spannungsschwelle für die Warnung lässt sich über den Spannungsteiler R1/R2 einstellen.

    Stefan
    Hallo.

    Kann mir kurz jemand sagen wie der oben abgebildete Treiber richtig angeschlossen wird, also wo die LED angelötet werden muß ?

    Danke & Gruß,
    Klaus

  26. #55
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.10.07
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    226

    AW: Trustfire TR-801

    So wie hier auf den Bildern:

    http://www.kaidomain.com/ProductImag...ProductId=6237

    Plus da, wo das "+" Zeichen ist und Minus an ein linkes Beinchen (oder die freie Fläche links oben unterhalb des Q1, wo schon Lötzinn ist) eines 7135er Chips.

  27. #56
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.05.05
    Beiträge
    16

    AW: Trustfire TR-801

    @hmblgrmpf
    Hallo hmblgrmpf ich habe mir auch den Gleichen Treiber wie du bestellt.
    Nun habe ich festgestellt das mit sinkender Spannung des Akkus auf der Strom stark zurück geht.
    Bei 3,1 v liefert die Schaltung nur noch 120 mA.
    Hast du das auch so feststellen Können?
    Wer hat für mich einen Treiber Vorschlag, um eine Q7 mit einer oder zwei lithium akkus betreiben.
    Gewünschter Strom in zweistufen 1000 mA und ca.500 mA.
    Schönen Abend noch Gruß Olli

  28. #57
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.02.09
    Beiträge
    124

    AW: Trustfire TR-801

    wir werden sicher beide glich gesteinigt weil wir vom Thema abkommen ...

    aber ich gehe das Risiko ein

    also für 2 zellen
    http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.7425

    und für eine
    http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.15880

    die gibst auch bei KD
    vllt auch billiger aber der shop ist so langsam und unübersichtlich ...

  29. #58
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    507

    AW: Trustfire TR-801

    Olli,
    dass der Strom unter einer bestimmten Spannung zurückgeht ist bei diesem Treiber normal. Bei welcher Spannug das passiert hängt vom Strom (ca. 350mA * Anzahl der AMC7135 ICs) und der Vorwärtsspannung der individuellen LED ab.

    Ich habe hier schon Cree XR-E LEDs gehabt bei denen mit 3 AMC7135 der Strom auch mit einem vollgeladenen LIR18650 von Anfang an abfällt.
    Mit nur 2 AMC7135 ist die Lampe weniger hell läuft aber lange geregelt

    Mit anderen XR-E LEDs mit geringerer Vf läuft der Treiber auch mit 3 AMC7135 lange geregelt.

    Bei 3,1V ist ein Lithium Ionen Akku aber sowieso so gut wie leer.
    Ist oft doch besser wenn die Lampe schon vorher sichtbar dunkler wird und nicht plötzlich ausgeht.

    Was meinst du mit Q7 - Seoul P7 oder Cree XR-E Q5?
    Aber egal was du meinst, einen Zweistufentreiber mit den gewünschten Strömen kenne ich nicht.

    Stefan

  30. #59
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.05.05
    Beiträge
    16

    AW: Trustfire TR-801

    Hi Steffan
    Ich habe mich vertippt es ist eine Q5.
    Ich werde Morgen mal den Strom und die Spannung einwenig beobachgten/messen. Mal sehn wie gut der Treiber ist...
    Und danke für die schnelle Antwort.
    Gruß Olli

  31. #60
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.05.05
    Beiträge
    16

    AW: Trustfire TR-801

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Steffan
    Ich habe nun den Akku vollgeladen und noch mal gemessen.
    Akkuspannung im Leerlauf 4,2 V bei eingeschalteter LED 3,6 V.
    Die Stromaufnahme ist bei 3,6 V 0,4 A.
    Um nun den Bogen wieder zum Thema zu bekommen die Trustfire hat bei vollem Akku eine Stromaufnahme von 1 A. Also sollte es nun doch auch Treiber geben die bei 3,6 V einen Strom von 1A aus dem Akku locken können. Vielleicht dann auch mit zwei Helligkeitsstufen.
    Ich habe Teiber mit 1 7135 und eine schaltung mit 3 7135 die mit den 3 7135 bringt auch nur ca 0,4 A.
    Nun bin ich in versuchung 2 Lithium Akkus an die Schaltung anzuschließen die ist zwar nur für 6V ausgelegt aber...
    schaun wir mal ob sie das überlebt...
    es können Wetten abgeschlossen werden..
    Gruß Olli

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. TrustFire Z1
    Von ichausmitte im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.11, 10:11
  2. hilfe bei trustfire x6
    Von thebigu im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.11, 03:33
  3. Trustfire SST-80
    Von hobby_jeeper im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.11.10, 00:18
  4. Trustfire ST-50
    Von Rantanplan im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.10, 00:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •