Anzeige

Anzeige

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 34

Thema: Einrichten einer Werkstatt

  1. #1

    Einrichten einer Werkstatt

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich experimentiere seit etwa einem Jahr mit dem Schmieden herum, und habe bereits einen ganzen Haufen verschiedener Essen gebastelt, die auch ganz zufriedenstellende Ergebnisse geliefert haben. Aber nun will ich endlich richtig loslegen und mir eine kleine Werkstatt einrichten. Einen Amboss und was man noch so braucht habe ich mir bereits angeschafft und im Bau von Kohlenesssen habe ich inzwischen reichlich Erfahrung. Die Werkstatt würde ich in meiner großen Garage einrichten, denn dort habe ich den nötigen Platz und bereits einen ungenutzten Kamin.

    Meine Frage ist jetzt nur: muss ich beim Einrichten einer Schmiede in einem Wohngebiet irgendetwas mit dem örtlichen Bauamt klären?

    Ich bin für alle Antworten, Tipps und Links sehr dankbar.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.03.06
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    104

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Ich denke, es ist besser, dass dafür nur ein Threat offen ist, da du die Frage hier ja auch schonmal gestellt hast.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dassviele Member es nicht mögen alles doppelt zu schreiben.

    Es ist dann auch übersichtlicher.

  4. #3

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Sorry Vampyr

  5. #4

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    @Ich habe die Erfahrung gemacht, dassviele Member es nicht mögen alles doppelt zu schreiben.

    Vampyr wie viele bist du?
    manche mögen es auch nicht alles dopelt zu lesen!
    Ein link auf die richtige Seite währe sicher konstruktiver als nur Nörgeln!
    dein link geht auf etwas was zum Bau einer Esse dient,nun hir war die frage
    @muss ich beim Einrichten einer Schmiede in einem Wohngebiet irgendetwas mit dem örtlichen Bauamt klären?


    Peter Polnau

  6. #5

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Nee nee
    Da hat Vampyr schon recht! Am Ende von der gelinkten Seite hab ich die Frage ähnlich formuliert schon mal gestellt. Ich dachte nur dass vielleicht auch andere sich mit dieser Frage rumschlagen und dass es sinnvoll wäre dafür einen eigenen Threat zu öffnen.

  7. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Ort
    nähe Saarbrücken in de
    Beiträge
    375

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    also solange es nur eine hobbywerkstatt ist, und du nur innen evtl was umbauen willst sollte da keine genehmigung nötig sein !

    nur wenn du die esse an den kamin anbaust muss das wohl der schornsteinfeder abnehmen ....

    am besten vorher mit dem kaminfeger besprechen auf was du achten musst !

    ansonsten kannst alles so machen wie du willst

  8. #7

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    JJAAAAEEEIIIINNN.

    Das hier ist keine Rechtsberatung!!!!!

    Aber jetzt kann ich ja mal als Architekt so richtig den Fachmann raushängen lassen:

    Zum Schornstein: Auf jeden Fall mit dem zuständigen Schornsteinfeger reden und "GANZ WICHTIG" deutlich machen dass Du da manchmal als Hobby schmieden möchtest. Dann sollte das eigentlich nicht wirkliche Probleme geben. Denn ständige "offenen Feuerstellen" werden nur noch unter gewaltigen Auflagen genehmigt.
    Wobei die meisten "normalen" Schornsteine für eine Esse nicht genug Zug produzieren

    Das Bauamt musst Du nur konaktieren, wenn Du beabsichtigst zu bauen. Was du in Deiner Garage machst ist Deine Sache.

    Eine Einschränkung gibt es allerdings. Sollte sich Deine Garage in einem nach Bebauungsplan als "Reines Wohngebiet" gekennzeichnetem Bereich befinden, müssen die Nachbarn den Lärm, der beim Schmieden unweigerlich entsteht nicht dulden. Auch nicht, wenn das "nur" mal und als Hobby geschieht. Wobei reine Wohngebiete eher selten sind. Meistens sind es Mischformen.
    Da rufst Du am besten mal im zuständigen Rathaus an und siehst Dir den Bebauungsplan an.
    Weiter empfehle ich die Lektüre des für dich zutreffenden Landesbaugesetzes. Die gibt es für die meisten Bundesländer als freien Download. Da ist dann der Begriff "Reines Wohngebiet" exakt definiert. Und von allen Gesetzestexten lesen sich die Bauordnungen noch am verständlichsten. Also da keine Scheu haben

    Wenn es trotzdem Verständnisschwierigkeiten gibt, kannst Du mir auch gerne eine Mail schicken.

    Meine Schmiede ist fürs nächstes Frühjahr geplant, da nerve ich dann mit Fragen

  9. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Ort
    nähe Saarbrücken in de
    Beiträge
    375

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    also wenn mann die esse so baut, das die abgashaube an den seiten bis runter zur esse reicht und nur vorne eine kleine öffnung lässt dann reicht der zug eines normalen kamins locker aus!

    man sollte möglicht keine ganz offene feuertselle haben, wo nur eine große haube in 80cm entfernung drüber hängt, da das den zug beeinträchtigt

  10. #9
    Vielen Dank für eure höchst kompetenten Antworten!!!
    Ihr habt mir wirklich sehr geholfen! Ich bereite im Moment ein Schreiben an die Schornsteinfeger-Direktive der Gegend vor und werde mich möglichst bald mal über den Bebauungsplan Informieren. Soweit ich weiß ist für mein Viertel allerdings gar keiner vorgesehen, deshalb glaube ich, dass das kaum Ärger machen wird. Was mich noch interessieren würde ist ob es überhaupt empfehlenswert ist in dem Schreiben an den Schornsteinfeger zu erwähnen, dass es sich bei meinem Vorhaben um eine Schmiedeesse handelt, oder soll ich einfach angeben, dass ich eine feste, offene Feuerstelle an einen bereits vorhandenen Werkstattkamin anschließen möchte? Dass diese Feuerstelle zufällig auch ideal zum Schmieden geeignet ist kann meinem örtlichen Schornsteinfeger doch im Endeffekt ziemlich egal sein. Jedenfalls solange ich die Schmiede nicht kommerziell nutze.
    Die selbe Frage stellt sich beim Bebauungsplan: Soll ich beim Anrufen direkt fragen, ob ich in dem gewissen Gebiet eine Hobbyschmiede einrichten darf, oder soll ich fragen was es in dem Gebiet für Einschränkungen gibt?

    Übrigens habe ich hier noch einmal die erste Skizze meiner geplanten Esse. Wer weiß... vielleicht kann jemand anders ja auch was damit anfangen. Möglicherweise plant ja jemand, der mir eben geholfen hat für nächstes Frühjahr selbst eine Schmiede einzurichten und kann von der Skizze und denen, die noch kommen profitieren



    Wenn jemand noch fragen zur Skizze hat, werde ich sie natürlich so gut wie möglich beantworten.
    Geändert von luftauge (16.09.06 um 06:21 Uhr) Grund: und noch mal wieder zusammengelegt...

  11. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Knothole
    Registriert seit
    23.04.06
    Ort
    Bergstrasse (Hessen)
    Beiträge
    1.074

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Hallo Lima-India

    Es ist auf dem Rathaus auch noch etwas abzuklären.Wenn es in der damaligen Baugenehmigung Garage hieß,kann je nach Gemeindesatzung auch der Hauptverwendungszweck als Garage vorgeschrieben sein.Ändert sich der Hauptvervendungszweck einer Garage,kann die Grundstückssteuer von der Kommune erhöht werden.

    Gruß William

  12. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Ort
    nähe Saarbrücken in de
    Beiträge
    375

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    hi
    also was heißt schon haupt verwednungszweck ?

    ich mein, es gibt sehr sehr viele garagen die zum abstellen von autos, und als werkstatt genutzt werden ! und kaum einer schert sich um den haupt verwendungszweck...

    solange dein auto noch in die garage passt, sollte das kein prob sein...

    und selbst wenn nicht, ist die frage obn sich da jemand drum kümmert !

    und wenn dann tatsächlich mal jemand meckert, kann man ja sagen das man die schmiede erst vor kurzem eingerichtet hat...


    zum schornsteinfeger
    ich würde da eher anrufen, als nen brief schicken.. evtl kommt er dann auch vorbei, um das vor ort zu klären...

    ich würde sagen du willst dir eine offene feuerstelle zum schmieden bauen... denn alles andere klingt doch sehr sehr merkwürdig....

    ein offene feuerstelle in der werkstatt ist doch sonst einfach schwachsinn... ich mein zum wärmen und so ist ein ofen ja viel sinnvoller... nicht nur wegen rauch, sondern auch wegen der feuergefahr..

    wenn das nicht gehen sollte, kannst du ja immernoch eine esse bauen die an den seiten wie ein ofen geschlossen ist, und vorne eine glastüre oder so hat .. so hast du praktisch einen ofen, aber kannst ja trotzdem so bauen das du innen ne gute esse hast ...

    also mit den meisten schornsteinfegern lässt sich zumindest persönlich gut reden...

    wenn du dem schornsteinfeger eion par geschmiedete klingen zeigst, ist er evtl sogar ganz faszinirt...

    solange due die vorschriften einhälst, sollte deiner esse nichts im wege stehen...

    ich mein, der verdient ja dannn schließlich auch an der reinigung etwas !

  13. #12

    Die genaue Situation

    Wieder was interessantes erfahren
    Die vorliegende Situation ist folgende:
    Bei der besagten Garage handelt es sich um eine ehemalige Lastwagen Garage bzw. Werkstatt, die irgendwann in der Nachkriegszeit erbaut wurde und inzwischen seit etwa 20 Jahren weder Autos noch Brennstoff noch vergleichbares beherbergt hat. Da der Schuppen wie gesagt schon Jahrzehnte alt ist hat man beim Bau, wie damals eben üblich, einen kleinen Kohlenofen in eine der hinteren Ecken montiert und an einen gemauerten Kamin angeschlossen. Der Kamin ist noch da, der Ofen nicht. Ich hätte also etwa dreizehn verschiedene Möglichkeiten meine Esse sinnvoll aufzustellen (dabei wäre es natürlich naheliegend die Esse auch möglichst nahe an den Kamin zu stellen )
    Das Hauptproblem ist, dass diese Garage einfach niemand wirklich gebraucht hat, und sie deshalb zunehmend zu einer übergroßen Abstellkammer verkommen ist. Tatsächlich ist es sogar schon schwierig über all den Ramsch hinweg überhaupt die besagte Stelle mit dem Kaminanschluss zu erreichen. Irgendeinem Schornsteinfeger da weis machen zu wollen, dass keinerlei Brandgefahr besteht, und dass man zwischen all dem Kram auch noch Gefahrlos schmieden können soll, stelle ich mir sehr schwierig vor... Aber ungünstigerweise handelt es sich bei dem Berg aus Ramsch nicht um wertlosen Krempel, den man einfach wegschmeißen könnte! Deshalb muss ich wohl zuallererst die Garage freiräumen, was verdammt lange dauern könnte.

  14. #13

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Hallo.

    So wie sich das anhört, kannst Du Dir dann den gang zum Rathaus fast sparen. Ist scheinbar ein Gewerbeobjekt aus Nachkriegstagen.
    Den Schornsteinfegermeister auf jeden Fall anrufen, hat ja auch schon TomasG geschrieben. Das sind in der Regel umgängliche Menschen die ihren Job machen und häufig an verrückten Sachen ihren Spaß haben. Den ganzen Tag Gasthermen messen wird nämlich auf Dauer langweilig.

    Und Dein zuständiger Schornsteinfegermeister wird sich das da bei Dir auch auf jeden Fall ansehen kommen. und wenn er dann der Meinung ist, dass Du da erst einmal Aufräumen sollst, dann hast Du eine Aussage und eine erfüllende Aufgabe für die nächsten Wochenenden
    Mach ihm einen Weg frei und spendier nen Kaffee, sag klipp und klar, was Du vor hast und freu Dich über kompetente Tipps.

    Hier mal ein Link zur Nachtlektüre:

    http://www.fba.fh-darmstadt.de/lehri...0-5/text_4.htm

    Das ist natürlich viel zu viel für den Anschluss einer gelegentlich genutzten Esse, aber dann hast Du einen Teil der Begriffe schon einmal gehört und kannst evtl. ein paar Fragen stellen.

    Deinen zuständigen Schornsteinfeger findest Du hier:

    http://www.schornsteinfeger.de/

    Aber ruf den Mann/ die Frau (gibts auch!!) bitte nicht am Wochenende an.

    Viel Spaß

  15. #14

    Wieder mal kompetent Hilfe

    Da hat mir der Beitritt in das Forum ja schon zehnmal mehr geholfen als ich je erwartet hätte! Vielen Dank nochmal; die Schornsteinfeger-Anlaufstelle hab ich mir auch schon rausgesucht, und einige Gesetzestexte hab ich gestern noch durchgearbeitet. Ich bin im Moment schwerstens mit aufräumen beschäftigt und komme bisher unerwartet gut voran. Wenn ich endlich fertig bin mit dem Ausmüllen und der Schornsteinfeger sein O.K gegeben hat (was ich ja leider nicht garantieren kann ), dann werde ich mal drüber nachdenken, ob ich den Bau der Esse mit Bildern dokumentiere und diese mit Erklärungen hochlade. Vieleicht hat ja irgendwer was davon.
    Vielen Dank nochmal bis hierhin.

    Leider musste ich beim Messen der Schornsteinhöhe feststellen, dass das dämliche Teil die geforderte Mindesthöhe von 5 Metern vom Anschluss des Rauchrohres bis zum oberen Ende bei weitem nicht erreicht. Das könnte noch Probleme machen!
    Geändert von Lima-India (16.09.06 um 13:46 Uhr)

  16. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.03.06
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    104

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Also Interessierte gibt es für den Bau deiner Esse auf jeden Fall. Ich denke, dass ich nicht der Einzige bin, der darauf gespannt ist.

  17. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Ort
    nähe Saarbrücken in de
    Beiträge
    375

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    im schlimmsten fall musst du halt noch ein par steine auf den kamin drauf mauern ! mit diesen *kaminsteinen* geht das recht fix ! das sind so würfelförmige steine mit nem loch in der mitte... musst einfach nur einen auf den anderen setzen... bissel mörtel dazwichen und gut ist

    habe bei uns am haus den oberen teil vom kamin neu mauern müssen, weil der alte versottet war.... und es war einfacher als gedacht ! obwohl ich noch nie gemauert habe vorher....

  18. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.01
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    176

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Es war hier bis jetzt nur von einer Kohleesse sie Rede, aber wieso baust du dir nicht eine Gasessse. Die sind transportabel, brauchen keinen Kamin und dürften im Betrieb auch günstiger sein. Dafür musst du auch niemanden um Erlaubnis fragen, vorausgesetzt dir gehört die Garage. Schau mal in der Lindenschmiede (www.lindenschmiede.de) nach, Peter verkauft fertige Gasessen oder auch die Einzelteile.
    Solltest du dir überlegen einen Lufthammer oder was ähnliches zuzulegen, so mußt du dir dafür definietif eine Genemigung einholen.

    Tschüss
    Tobias

  19. #18

    Gasesse

    Vielen Dank, für den Gasessen-Tip, aber ich habe mich ja vorher informiert, was so die Vor- und Nachteile sind und möchte einfach gerne eine Kohlenesse bauen. Natürlich ist das mit Kohle-oder-Gas ja immer so eine Glaubensfrage unter den Schmieden, aber ich persönlich habe mit meinen verschiedenen eigenbau Kohlenessen bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Es ist durchaus denkbar, dass ich mir zusätzlich noch eine portable Gasesse zusammenstecke, um das andere Teil zu ergänzen.
    Um ehrlich zu sein habe ich mich inzwischen auch einfach so weit in die Bauvorbereitungen für eine Kohlenesse hineingewerkelt, dass ich einfach keinen Bock mehr habe umzudisponieren

    Trotzdem vielen Dank für den Tipp und die allgemeine Beteiligung an meinem Problem

    Ich bin gerade bei den letzten großen Aufräumarbeiten (worauf ich hammerstoltz bin; es ist echt was dabei eine bis unter die Decke mit Ramsch gefüllte Lastergarage an einem Wochenende alleine aufzuräumen ) und werde mit einer Menge Glück in den kommenden Tagen mal beim Schoanschtehannes anrufen und ihm mein Vorhaben erklären. Leider werde ich in den kommenden Wochen erst mal lange nicht so viel Zeit haben, wie an diesem Wochenende. Deshalb kann ich noch nicht viel versprechen. Aber ich lasse von mir hören, wenn ich soweit bin! Wer noch Anregungen und Tipps hat soll diese ruhig posten! Ich bin immernoch für alles offen!
    Geändert von Lima-India (18.09.06 um 18:37 Uhr)

  20. #19

    Ich bin endlich bei der Umsetzung

    Nach einigen Monaten Organisationsarbeit kann ich jetzt endlich mal wieder was Neues in diesem Thread posten. Dank eurer zahlreichen sachdienlichen Tipps habe ich nun endlich alles notwendige geklärt und mit dem Bau meiner Esse angefangen. Wenn irgendjeand interesse haben sollte kann ich mich nach Abschluss der Arbeiten mal daran machen den Bau zu beschreiben und einige Bilder hochzuladen. Vieleicht hilft das ja jemandem, der etwas ähnliches vorhat. An dieser Stelle möchte ich nochmal all denen danken, die in diesem Thread gepostet haben. Das war wirklich sehr hilfreich.

  21. #20
    Neu registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.06
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Hallo Lima-India,
    danke für das Angebot. Bilder wären schön und sicher auch hilfreich.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla

  22. #21
    Registrierter Benutzer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.155

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Würde mich auch interessieren, vorallem was der Schornsteinfeger gesagt hat.

  23. #22

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Freut mich, dass ihr Interesse habt. Die Bilder werden wohl noch ein Bischen auf sich warten lassen, aber die zweite Frage kann ich gleich beantworten: Ich habe vor ein paar Wochen abends beim Schornsteinfeger angerufen und ihm gesagt, dass ich vorhätte, in einer Garage, die als solche nicht mehr genutzt wird an einen bestehenden Kamin eine mit Kohlen befeuerte Schmiedeesse zu bauen. Ich hab ihm gesagt, wie hoch der Kamin ist und dass mein Haus in einem Gebiet steht, das nicht als reines Wohngebiet ausgeschrieben ist. Er hat daraufhin gemeint, dass der Kamin mit 5 Metern Höhe das Mindestmaß erreicht und dass er nur noch überprüfen müsse, ob sich im Umkreis des Hauses irgendwelche Fenster oder Luftansaugschächte von benachbarten Häusern befänden. Dann hab ich noch einen Besichtigungstermin abgemacht und ihm meine Adresse gegeben. Nach zwei Wochen kam er dann und hat sich alles angeschaut. Er hat auch gefragt, ob ich das Ding kommerziell betreiben will, aber ich war ja durch das Forum gewarnt . Er hat erklärt, dass ein Kamin für eine Schmiedeesse mindestens fünf Meter hoch sein muss und in einem Umkreis von zehn Metern keine höher liegenden Fenster an Nachbarhäusern sein dürfen. Das ist wohl das Wichtigste für die Planung einer festen Schmiede. Ich, das war es was du wissen wolltest.

  24. #23

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Hallo zusammen

    Danke für die info L I
    Das mit den fünf metern schornsteinhöhe klingt nachvollziehbar. Ich vermute mal wegen dem zug und der abgasabgabe in höheren gefilden!?
    Da ich auch noch eine feste esse in meinem schuppen einbauen möchte hilft mir die fünf meter marke des schornstein auch schon als info weiter. Ich habe dazu den vorteil: freistehender schuppen 20meter von haus entfernt.
    Falls das die relativ wenigen anforderungen, zum betreiben einer offenen feuerstelle, sind; scheint es nicht soo kompliziert zu sein eine genehmigung zu bekommen wie man vermuted.
    Bilder?? Auch intresse dran. Vielleicht kann man da ja auch noch etwas abschauen(-;

    Danke für die infos
    Thomas

    P.S.
    Da ich auch noch einen werkstattofen in dem schuppen einbauen möchte denke ich mal das die infos auch für so eine Feuerstelle gelten!?

  25. #24

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Ich will mich mal nicht auf die genannten Werte festnageln lassen, aber so habe ich den Schornsteinfeger verstanden. Und der hat mir ja schließlich die Genehmigung erteilt... Etwas weiter oben im Threat findest du meine erste Aufrisszeichnung für die Esse. Inzwischen kann ich auch schon sagen, dass die Esse aus 0815 Porotron-Ziegeln gemauert wird und die Abmessungen LxBxH ca. 150cmX130cmx80cm hat. Ich werde mich mal wenn ich wieder Zeit habe (was leider in absehbarer Zeit nicht der Fall sein wird ) ein Paar neue Konstruktionszeichnungen machen und ins Netz stellen. Vielleicht findet ja jemand noch was, was man verbessern könnte.

  26. #25

    Seit langem mal wieder was Neues

    N'Abend allerseits,
    Es ist ja nun schon 'ne Zeit her, dass ich hier das letzte mal gepostet habe, aber ich bin jetzt bald mit dem Unterbau der Esse fertig und wollte mal fragen, ob jemand eine zündende Idee zur Beschaffung einer Abzugshaube hat. Wenn nicht isses auch egal, dann schweiß ich mir das Ding halt aus 1,5mm Blech. Aber es könnte ja sein, dass irgendwer 'nen Tipp hat, wo ich was vergleichbares billig herbekommen könnte. Vielen Dank im Vorraus und beste Adventsgrüße.

  27. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.09.03
    Ort
    RLP
    Beiträge
    3.394

    Abzughaube

    Zitat Zitat von Lima-India Beitrag anzeigen
    ...... aber ich bin jetzt bald mit dem Unterbau der Esse fertig und wollte mal fragen, ob jemand eine zündende Idee zur Beschaffung einer Abzughaube hat.......
    Ich habe kostenlose eine alte Dunstabzughaube aus einer Küche bekommen - noble Ausführung aus Edelstahl. Ich bin von dem Material begeistert, aber ich hoffe, dass auch die Funktion o.k. ist. Die Winkel der Haube sind nämlich eher flach. Da heißt es ausprobieren!

    Gruß

    sanjuro

  28. #27

    Abzugshaube

    Hat jemand 'ne konkrete Vorstellung, was für Maße die Haube haben müsste um anständig zu ziehen? Ich bin mir da nämlich nicht so ganz sicher. Aber ich nehme mal an, dass sie wohl möglichst spitz nach oben zulaufen sollte. Wenn jemand Ahnung hat, wäre ich dankbar für jeden Tipp.

  29. #28
    Registrierter Benutzer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.155

    AW: Abzugshaube

    Zitat Zitat von Lima-India Beitrag anzeigen
    Aber ich nehme mal an, dass sie wohl möglichst spitz nach oben zulaufen sollte. Wenn jemand Ahnung hat, wäre ich dankbar für jeden Tipp.
    Nehm ich auch mal an, aber wichtiger als die Form wird sein, dass wenig kalte Luft in den Abzug gelangt. Also ein möglichst kleines Loch im Rauchmantel. Praktisch sind in dem Sims (bzw. da wo der Trichter aufhört) einhengbare Bleche die bis auf den Tisch herab reichen und nur bei Bedarf weggenommen werden. Die geringe Höhe zwischen dem Mantel und dem Tisch welche bei manchen nur 30-35cm beträgt damit nicht soviel Luft von den Seiten zutreten kann find ich unpraktisch, son halber Meter soltes schon sein. Wenn die Rückseite und die Seiten zu sind zieht es auch beim anfeuern besser (und nicht in den Raum).

  30. #29

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Na das ist doch mal eine sehr aufschlussreiche Antwort. Ich werde jetzt wohl die Haube bis auf etwa 50cm über die Esse runterziehen und seitlich mit Scharnieren oder einer Einhängleiste Zusatzblenden anbringen.

  31. #30

    AW: Einrichten einer Werkstatt

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von schlosswalker Beitrag anzeigen
    Das mit den fünf metern schornsteinhöhe klingt nachvollziehbar. Ich vermute mal wegen dem zug und der abgasabgabe in höheren gefilden!?

    P.S.
    Da ich auch noch einen werkstattofen in dem schuppen einbauen möchte denke ich mal das die infos auch für so eine Feuerstelle gelten!?
    Hallo

    Das stimmt so nicht.
    Ein Schornstein braucht, abhängig von der Leistung dessen was Du anschließen möchtest, einen Mindesquerschnitt und eine "effektive Zuglänge" Die liegt beim kleinsten Querschnitt bei mind. 4 Metern.
    d.h. gemessen von der Oberkante des Loches, das man in den Schornstein macht um seinen Ofen/Esse anzuschließen bis zur Oberkante Schornsteinkopf. Das wird bei 5 Metern Gesamthöhe ganz schön knapp und mir scheint, Lima-India, hat da bei seinem Schornsteinfeger einen guten Tag erwischt
    Wie hoch der Schornstein sein muss, wegen der, wie Du sagst, "Abgasabgabe in höhere Gefilde" ist unterschiedlich und wird von der jeweiligen Bauordnung geregelt. Dann gibt es noch Maße, die eingehalten werden müssen, wegen evtl. Verwirbelungen am First, so das Dach einen hat und so weiter und so fort.

    Wie schon einmal hier gesagt: Den Bezirksschornsteinfeger anrufen und mit ihm einen Termin ausmachen. Der sagt dann, wie er es haben möchte.

    Grüße aus Berlin

    chamenos

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmiede einrichten in Hamburg
    Von derBiggi im Forum Schmieden
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.10, 20:00
  2. Tags im Museum einrichten?
    Von Assassin im Forum Messermuseum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.09, 09:53
  3. Was ist der Vorteil einer SF C2 LED gegenüber einer 6P LED?
    Von ex Vento im Forum Taschenlampen - Surefire
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 20:58
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.08.07, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •