Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Kaufberatung Outdoorhose

  1. #1

    Kaufberatung Outdoorhose

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo

    In meinem Forstwissenschaftsstudium bin ich doch auch ab und zu draußen im Wald unterwegs. Und eben auch so zum Wandern etc... nun hab ich das bisher alles mit der Jeans gemacht, was mir inzwischen aber zu unbequem und unpraktisch ist... jetzt bin ich auf der Suche nach einer Robusten, aber eben auch bequemen leichten Outdoorhose, die was aushält, sich gut reinigen lässt, und nen guten Tragekomfort bietet. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen...

    Gruß Nordic

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von eisbaer
    Registriert seit
    24.05.03
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    378

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Naja, der Klassiker (vor allem im Forstbereich) wäre natürlich die alte Bundeswehr Feldhose: http://www.leokoehler.com/GeneratedI...rt.100-FH.html
    Allerdings ist die auch aus reiner Baumwolle.

    Falls du Mischgewebe willst (leichter, trocknet schneller, brennt leichter ;-) habe ich sehr gute Erfahrungen mit Fjäll Räven (z. B. Reivo) gemacht. Allerdings ist das preislich auch eine andere Liga. Zum Wandern auf jeden Fall das Geld Wert, ob ich die aber für Waldarbeiten mit entsprechendem Verschleiß einsetzen würde weiß ich nicht...
    Wie selbst ein Messer aus härtestem Stahl des Schleifsteins bedarf, so braucht auch der Klügste manchmal Rat.
    Zarathustra

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.06.10
    Ort
    München
    Beiträge
    132

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Schau Dir mal die Hosen von Fjäll Raven an. Ich hab verschiedene je nach Jahreszeit, mit abzippbaren Beinen und ohne, gefüttert und wieder nicht. Karl und Barents kann ich empfehlen. Das G1000 hält wirklich was aus und is im Sommer sogar relativ mückendicht! Wenn sie etwas Feuchtigkeit abhalten sollen, raus mit dem Wachsblock und dem Fön. Mir kommt hosentechnisch für alles was Outdoor is nix anderes mehr ins Haus. Außerdem kommen die mit ungekürzten Beinen in Einheitslänge, was es Dir ermöglicht, sie genau an deine Bedürfnisse anzupassen. Länge würd ich im Sitzen messen, sonst gibts schnell Hochwasser. Der Preis is der Nachteil, aber lieber eine gescheite G1000-Hose, als dreimal Glump...

    Vg
    Ralf

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.01.11
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    28

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    servus

    auch von mir die empfehlung für fjällräven. ich hab die "karl" wenns zum wandern oder auch nur zum gartenwerkeln geht. irgendwie hab ich zwar das gefühl dass sie staub magisch anzieht aber das stört mich draussen nicht.
    bequem und angenehm zu tragen, relativ leicht, robust und teuer

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    757

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Also ich habe auch eine Fjällraven-Hose und ich würde die Finger davon lassen. Aber nur aus dem Grund, dass es da wesentlich günstigere Alternativen gibt, die genauso gut sind Meine Fjällraven-Hose hängt dank dieser Engelbert Strauss Öland Hose nur noch im Schrank. Sie trägt sich meiner Meinung nach besser und, obwohl ich nicht der Dickste bin, finde ich den eingearbeiteten Gummi im Bund, der sich bei Bedarf zieht, sehr gut. Gerade wenn man mal zum Grillen geht oder sich mal bückt...die Hose arbeitet mit
    Und das zu dem Preis

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.01.11
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    28

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    von der gewebezusammensetzung müsste die engelbert strauss ja ziemlich identisch sein mit der fjällräven. du hast beide, gibts da einen unterschied in sachen komfort und stabilität?

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von williw
    Registriert seit
    19.11.05
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    2.047

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Moin,

    schau Dir doch mal die Pfanner Outdoorhose an.
    Selbst wenn die nur halb so gut ist wie meine Schnittschutzhose von Pfanner, ist sie ihr Geld wert.

    Willi

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Droppoint
    Registriert seit
    11.11.02
    Ort
    Ladbergen
    Beiträge
    1.362

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Fjäll Räven ist ganz nett, aber nach meinem Empfinden in den letzten Jahren nicht mehr so robust. Für die Jagd sind mir die Hosen mittlerweile zu empfindlich.

    Auf der Messe in Dortmund habe ich mir dieses Jahr zwei Hosen von Shooterking zugelegt. Auch ein Mischgewebe mit Baumwollanteil, das man auch wachsen kann. Allerdings deutlich robuster und preisgünstiger.

    Gruß

    Uli
    "Reality continues to ruin my life" ~ Calvin & Hobbes

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer Avatar von remy10
    Registriert seit
    13.01.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    102

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Zitat Zitat von Droppoint Beitrag anzeigen

    Auf der Messe in Dortmund habe ich mir dieses Jahr zwei Hosen von Shooterking zugelegt. Auch ein Mischgewebe mit Baumwollanteil, das man auch wachsen kann. Allerdings deutlich robuster und preisgünstiger.

    Gruß

    Uli
    ...aber deutlich preisgünstiger. Toll ist auch der Gummizug im Bund. Was mich allerdings stört ist doch die starke Ähnlichkeit mit den Barents Hosen von FJ, selbst das Logo ist an der gleichen Stelle und sieht von weitem aus wie der Fuchs.

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Oliver
    Registriert seit
    11.09.00
    Ort
    Deutschland, Stuttgart
    Beiträge
    685

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Von mir gibt es auch eine Empfehlung für die Fjällräven-Hosen. Meine älteste Barents dürfte jetzt so ca. 8 Jahre alt sein, wurde mindestens genauso oft nachgewachst und ist, bis auf die Patina, tip top in Schuss. Und ich trage sie im Wald, auf Klettersteigen/ beim Klettern (wenn es für die kurze Hose zu kalt ist), in der Freizeit, beim Campen, beim Grillen, ..... . Wenn ich es mir jetzt recht überlege ist es meine meistgetragene Hose.

    Ob die aktuellen Modelle weniger robust sind kann ich nicht beurteilen.
    Ich war mal eine Signatur, doch dann kam das Damoklesschwert des Abmahnwahns.

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    757

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Zitat Zitat von elmaxl Beitrag anzeigen
    ..., gibts da einen unterschied in sachen komfort und stabilität?
    Also ich finde die Engelbert Strauss bequemer und stabil, naja, mir ist noch nichts gerissen oder kaputt gegangen Die Engelbert Strauss fühlt sich nicht so steif an und außen wirkt sie nicht so rau (kann aber auch subjektiv sein). Nicht umsonst hängt die Fjällraven meistens nur rum

  13. #12

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Ich bin auch klarer Fjällräven-Fan, Grönland und Karl. Andere Hosen mit G100-ähnlichen Stoffen mögen auch ganz gut sein (Globetrotter bietet mit seiner Eigenmarke auch zwei, drei Alternativen an), aber da Fjällräven die einzigen sind, die unten offene Beinlänge anbieten, kann ich die anderen nicht ausprobieren.
    Gruß, Stefan
    www.crashlander.de

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.11
    Beiträge
    300

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Pinewood (z.b. Impala Extrem) ist auch gut!

    edti: hab gerade gesehen das die fast 100€ in Deutschland kosten, da würde ich mir doch lieber eine Fjällräven kaufen, die ist doch noch ein gutes Stück besser - ich hab mir die Pinewood aus Schweden mitbringen lassen, hat 55€ gekostet, da ist Preis-Leistung i.O. aber für 100€..nö..
    Geändert von messari (04.04.12 um 12:13 Uhr)

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.01.11
    Beiträge
    4

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Sevus,

    kann dir die Lundhags Traverse empfehlen,
    wenn du auf Tragekomfort wert legst.
    Ist durch die Strecheinsätze äußerst bequem.
    Wenn du sie gelegendlich mit nikwax imprägnierst
    hält sie auch nem leichten Regen stand.

    http://www.pm-outdoorshop.de/shop/pr...PANTS-MEN.html

    Gruß

    Emanuel

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.09.06
    Beiträge
    331

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    jeans geht wirklich nicht ... das lernt man sehr schnell :-)

    ich habe jetzt schon 2 von diesen hosen - Jack Wolfskin Northpants:

    http://www.globetrotter.de/de/shop/d..._id=1702&hot=0


    die sind ganz ordentlich, gibt es auch in mehreren farben und trocknen sehr schnell - vor einem jahr etwa kamen die noch auf 80 euro ... also vielleicht mal noch woanders gucken.

    --hawky

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.08.06
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    18

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    hallo,
    ich habe seit jahren die fjällräven hosen barents und karl, bin damit mehrere wochen durch norwegen . immer wieder. im outlett shop in roermond http://www.designer-outlet-roermond.de/ habe ich 2 für den preis von einer erhalten. mit waxbehandlung noch mal so gut.

    gruß meikel

  18. #17

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Die originale (!) US-Army M 65 in NYCO (50% Nylon/50 % Baumwolle) - gibt es noch hier und da für kleines Geld, vorgewaschen (für den Sommer) und original, dann für den Winter imprägnieren und/oder wachsen und das für kleines Geld. Oder die "alte" Schweizer-Armee-Hose in "Vierfrucht-Tarn". Habe ich schwarz übergefärbt, damit es nicht gar so "taktisch" aussieht. Genauso wie die M65 unverwüstlich und bequem. Fjällräven ist gut, aber überteuert, bei uns hier jedenfalls, in Schweden wesentlich günstiger.
    War vor Jahrzehnten im Sarek (Nordschweden) mit BW-Hose alter Art ("Leo Köhler") und BW-Feldjacke ( = "PARKA"), beides 100 % BW.
    Beides gut imprägniert und gewachst, ging auch prima.

  19. #18

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Moin,
    auch ma anschauen kann man sich die Klättermusen Gere.
    Kostet zwar nen Haufen Schotter ist aber die robusteste
    Hose die ich nach langer Suche finden konnte. Seit 2 Jahren
    begleitet die Gere mich beim wandern und bewährt sich gut.


  20. #19
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    Im Tal der Ahnungslosen
    Beiträge
    195

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Die Lundhags Traverse kann ich dir ebenfalls "wärmstens" empfehlen.

    Aber man sollte bedenken, dass wenn man sich in Mücken verseuchtem Gebiet z.B. in Skandinavien bewegt und sich bückt, einen die Biester durch das Stretchgewebe hindurch in den Allerwertesten stechen können. Bei den einheimischen Stechbiestern ist mir das noch nicht passiert, die skandinavische Mücken Fraktion scheint hier hier mehr auf der tactical Schiene zu fliegen.
    Die Kälte kommt dort übrigens ebenfalls leichter durch das Beinkleid gekrochen.

    mrfalli

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.03.10
    Beiträge
    6

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Mein Tipp : Haglöfs rugged Mountain Pant , oder wenns nicht ganz so fest sein soll Haglöfs rugged Fjell Pant . Bei mir zitzt die passform unheimlich gut , und selbst die "mountain" Ausführung ist sehr bequem .

  22. #21

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Ich habe/hatte die ein oder andere Hose von Jack Wolfskin, Fjäll Räven, TAD Gear.... und meine Empfehlung geht ebenfalls zur Traverse von Lundhags. Absolut bequem, leicht, Beintaschen bedeutend besser platziert als üblich.......je nach Temperatur muß im Winter halt was drunter (Merino Long Johns z.B.). Und, das ist etwas was ca. 90% der Outdoor Hosen nicht können, sie sieht, zumindest in schwarz, gut aus (auch für den Alltag). Top Buxxe

  23. #22

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Ich kann da nur einem meiner Vorschreibern zur Haglöfs Rugged Fjell Pant bepflichten. Ich habe die Hose schon länger und ich bin sehr zufrieden. Praktisch und robust. Fjällräven haben habe ich auch ein paar Stück. Die bleiben aber seit ich die Haglöfs habe oft im Schrank.
    Andreas

  24. #23

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    www.lundhags.se Traverse z.B.

    In den letzten 4 Jahren hat diese Hose ca. 1500km Wandern klaglos hinter sich gebracht. Aus meiner Sicht Top Preis-Leistung

    Gruss
    volatile

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    17.09.07
    Ort
    Untertaunus
    Beiträge
    320

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Hallo,

    Erstmal Glückwunsch zur Studienwahl
    In meinem Studium (Forstwirtschaft FH) und auch danach im Wald habe ich schon die eine oder andere Hose getragen.... von der Jeans über Militärhosen, billigen Outdoorhosen bis hin zu Hochwertigen/Teuren.
    Zu Jeans und billige Outdoorhosen muss ich glaub ich kein Wort verlieren, das taugt nicht, bzw maximal für ne zweistündige Übung, und selbst die wird am Ende unangenehm.

    Die Frage, die Du Dir stellen musst, ist, was Du selbst für Ansprüche an die Hose hast.

    Für Wanderungen bei normalen Wetterbedingungen mit nur kurzen Ausflügen in die Botanik, an denen nicht mit Brombeeren, Dickungen, Schlehen und sonstigen Hosenzerstörern zu rechnen ist, oder die sich leicht umgehen lassen, nehme ich gern die "Guten" Hosen, der Tragekomfort, Temperaturausgleich etc. ist da nicht zu schlagen, und die Optik ist auch ansprechend -> Stichwort "Waldschrat". Und das bisschen Belastung muss das Ding dann auch abkönnen.

    Bei allen anderen Bedingungen verwende ich meine BW-Hosen. Meine Gründe dafür:

    1. Wenn sie hin sind, dann kommt halt ne neue, und es ist nicht viel Geld weg.
    2. Lange Unterhosen sind problemlos unterziehbar -> Winter
    3. Es gibt extra schwere Qualitäten, die bei Brombeeren relativ dicht halten (ansonsten -> Büffelleder)
    4. Schnee-Flecktarn in wirklicher Sommerhitze/Sonnenschein ist um Welten besser als Grün/Braun/Schwarz
    5. Wenn die Dinger leicht dreckig sind, egal, die müssen so aussehen
    6. Wenn sie vor Dreck stehen, einfach in die Waschmaschine und warten!

    Das zumindest meine persönliche Erfahrung, Beide Arten haben für mich ihre Berechtigung, ich nutze beide, aber eben situationsangepasst.

    Viele Grüße

    Christian

  26. #25

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Danke für die vielen Tipps... Nachdem der grundtenor ja doch in Richtung Fjällräven ging, hab ich diese mal anprobiert, und festgestellt, dass mir die Bahrens zu viel Lärm macht beim gehen... deshalb ist es die Karl geworden, aber ich werd diese, wie teammaster schon sagte in Arbeitsteilung mit einer BW hose tragen... vielen Dank nochmal

  27. #26

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Die Karl ist eine gute Wahl, die habe ich auch. Praktische Taschenanordnung und wirklich bequem. Gibts übrigens auch in einer "Winter-" Ausführung mit dünnem Futter. Die ziehe ich immer zum Schlittenfahren usw. an. Nicht zu warm, sondern gerade um so viel wärmer, wie es bei ungefütterten Hosen fehlt, wenn es sehr kalt ist.

    Nur immer noch ein kleines bisschen zu kurz für mich, trotz offener Beinlänge...
    Gruß, Stefan
    www.crashlander.de

  28. #27
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.04.07
    Beiträge
    204

    AW: Kaufberatung Outdoorhose

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    für Fjällräven Karl. Es ist auch meine meistgetragene Hose. Leicht, moskitodicht, schnell trocken, City tauglich und mal was anderes als immer nur Tatzenkleidung.
    Ja teuer ist die auch aber das sind die meisten Messer hier im Forum auch.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Uhr (max. 200€)
    Von xDrAcHeNx im Forum Gadgets & Gear
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.09.11, 12:43
  2. Kaufberatung: 520 vs. 942
    Von tiborius im Forum Benchmade
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.05.08, 18:28
  3. Kaufberatung
    Von Ingodwetrust65 im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.07, 21:22
  4. kaufberatung
    Von gast260908 im Forum Klappmesser
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.07, 19:12
  5. Kaufberatung
    Von Noodle im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.01, 14:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •