Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ´8-9-3´ oder ´YAKUZA´ ein schwerer junge

  1. #1

    ´8-9-3´ oder ´YAKUZA´ ein schwerer junge

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    hallo zusammen,

    neugierig geworden?
    hier findet ihr die lösung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Yakuza

    ich habe diesen schweren jungen´YAKUZA´ genannt,
    weil die klingenform japanische anklänge und wohl auch einen hang zur gewalttätigkeit vermittelt...

    der bau dieses monsters hätte mich auch fast gewalttätig werden lassen:
    beim ersten härten war die klinge verzogen und verdreht, beim zweiten ´bloß´ noch verzogen,
    es hat mich einige stunden gekostet, das teil -besonders den rücken- wieder in form zu bringen.
    das holz an den geschwungenen rand der zwinge anzupassen war auch eine übung der besonderen art (in der tonne liegen die ersten zwei ´meditations´-versuche)

    ein paar daten:

    C105 geschmiedet
    mit hamon gehärtet
    parier: puddeleisen
    habaki und zwinge: strukturierte bronze
    grenadillholz
    länge: 37cm
    davon klinge: 23cm
    dicke: 8,0-2,0mm
    balance: auf höhe der habaki-spitze, also durchaus ´führig´
    ...und bevor jemand fragt,
    gewicht: 420gr

    viel spaß beim anschauen!

    gerhard
    ps. in post 2 sind noch detailbilder.



















    Geändert von redcloud (30.03.12 um 21:04 Uhr)
    ceterum censeo, ferrum esse cudendum!
    wieland der klopper a.d.2007


    http://www.wieland-der-schmied.de

  2. #2

    AW: 8-9-3

    hier noch der rest der bilder:









    ceterum censeo, ferrum esse cudendum!
    wieland der klopper a.d.2007


    http://www.wieland-der-schmied.de

  3. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von dirkb
    Registriert seit
    21.04.06
    Beiträge
    2.988
    Blog-Einträge
    4

    AW: 8-9-3

    Zitat Zitat von redcloud Beitrag anzeigen
    durchaus ´führig´
    Gut zu wissen. Und dann sieht der widerspenstige Racker auch noch gut aus!
    Das ist ja wieder 'ne Syphilis-Arbeit hier.

  4. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.12.11
    Ort
    RLP, Deutschland
    Beiträge
    64

    AW: 8-9-3

    Hallo Gerhard,
    super Messerchen, einfach nur der Hammer!

    Aber auch schön zu wissen dass nicht nur Anfängern wie mir nicht alles auf Anhieb gelingt, sondern auch echte Profis und Könner manschmal am Rande der Weisglut stehen.

    Grüße
    Richard

  5. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.00
    Ort
    Ripoarien
    Beiträge
    3.300

    AW: 8-9-3

    Extrem schönes Messer, vor Allem durch die Kombination von "rohen" und fein verarbeiteten Elementen.

    Übrigens: Gewalttätigkeit ist für Yakuza ausschließlich die "ultima Ratio".

  6. #6

    AW: 8-9-3

    Traumhaft schön Gerhard-san!
    Besonders wie sich die feine Hamon am Klingenrücken entlangzieht.
    Ich bin echt begeistert!
    Domo arigato gosaimashita fürs zeigen!

    Viele Grüße

  7. #7

    AW: ´8-9-3´ oder ´YAKUZA´ ein schwerer junge

    danke für eure posts!
    schön, daß sich doch so mancher auch an der ästhetik einer waffe freuen kann,
    ich meine natürlich eines werkzeugs... für spitzfindige argumentation und ´pointierte´ durchsetzung des eigenen vorteils.

    gerhard
    ceterum censeo, ferrum esse cudendum!
    wieland der klopper a.d.2007


    http://www.wieland-der-schmied.de

  8. #8

    AW: ´8-9-3´ oder ´YAKUZA´ ein schwerer junge

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Wow, sehr schön!

    Toll zu sehen, dass du auch ausserhalb deines üblichen Repertoires sehr trittsicher bist

    Vor allem die Hohlkehle am Rücken ist schick!


    Viele Grüße,
    Murphys Law.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •