Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.11.11
    Beiträge
    97

    [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Guten Abend!

    Gerade unter den Messerliebhabern gibt es wohl einige, denen normale Taschenlampen, zu ordinär sind … vielleicht sucht ihr genau diese Lampe hier


    Taschenlampen gibt es viele. Schwarze, graue, silberne oder farbige Modelle verschiedenster Größen, Leistungsstufen und Preisklassen.
    Die meisten fallen irgendwo - meist in Asien - mehr oder weniger aus der Maschine.
    Anders ist das die Taschenlampe, die ich euch heute vorstelle.
    Sie wird vom Briten Robert Cheetham hergestellt - natürlich in England - und es gibt stets nur relativ wenige Exemplare, da die Produktion nur in relativ geringen Stückzahlen erfolgen kann.
    Doch nicht nur die Exklusivität macht die Lummi Raw zu einer besonderen Lampe. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Helligkeiten und Gehäusematerialien und zu guter Letzt ist die Leistung von maximal 250 Lumen für eine Lampe dieser Größe unglaublich beeindruckend!




    Kombinationsmöglichkeiten, Preise und Bezugsquelle


    Bekommen könnt ihr die Raw entweder direkt beim Hersteller unter Lummi Home (wobei die Lieferzeit wirklich lang sein kann!) oder bei Startseite • selected-lights | ausgesuchte Taschenlampen für Profis, da ist sie jedoch teurer und nicht immer verfügbar.

    Die Raw gibt es in drei verschiedenen Materialvarianten:
    Raw NS (Nickel Silver) für 70 GBP (ca. 84€)
    Raw SS (Stainless Steel) für 90 Pfund (ca. 108€)
    Raw Ti (Titanium) für 165 Pfund (ca. 199€)

    Neben dem Gehäusematerial könnt ihr auch die Helligkeit der beiden Leuchtstufen wählen. Auf der Lummi-Homepage gibt es die Möglichkeit, zwischen 40/250 und 100/250 Lumen zu wählen. So weit ich weiß, kann Rob aber auf Wunsch auch andere Helligkeitsstufen programmieren.
    Ich habe mich für die Variante mit 40/250 Lumen entschieden, da 40 Lumen zur Orientierung locker reichen und die angegebene Laufzeit mit 10 Stunden (laut Hersteller) die Raw geradezu als Notfalllampe prädestiniert.

    Für 15£ könnt ihr Locators in blau oder grün dazu ordern, darauf darf ich aber der Forenregeln wegen nicht weiter eingehen.


    Verpackung und Lieferumfang




    Wie alle anderen Lummi-Lieferungen erhaltet ihr auch die Raw in einer recht unauffälligen Luftpolster-Versandtasche. Verschickt wird übrigens via AirMail, die Versandzeit von England nach Deutschland beträgt meist weniger als eine Woche.

    In der Luftpolstertasche findet ihr neben einer Plastikdose auch eine Art Mini-Visitenkarte, auf der sich Kontaktinformationen und ein QR-Code befinden.
    Die kleine Dose lässt sich aufdrehen und bringt die ersehnte Lampe zum Vorschein



    Der Akku (14250) befindet sich im Lieferumfang und ist bereits in der Lampe installiert. Auch die Lanyard-Aufnahme "Ball Beratung Swivel" ist schon montiert.


    Gehäuse und Qualität


    Erwartungsgemäß muss bei dem hohen Preis auch die Qualität stimmen - und das ist hier eindeutig der Fall!
    Die Raw ist wirklich exzellent gefertigt und lässt absolut keine Wünsche offen, so ist das ganze Gehäuse absolut fehlerfrei und sieht unglaublich schick aus.

    De facto besteht das Gehäuse der Raw aus zwei Teilen: Dem hinteren Teil mit Lanyard-Aufnahme und dem vorderen Teil mit Reflektor, LED und Elektronik.








    Am vorderen Teil wurden fünf Rillen eingefräst, die die Lampe optisch aufwerten und auch für Griffigkeit sorgen.
    In den hinteren Teil wurde der Name eingefräst, je nach Modell eben "raw ns", "raw ss" oder "raw ti".
    Die Fräsung ist sauber gemacht und die Schrift lässt sich besser lesen als bei den alten Lummi-Exemplaren, hier hat Rob scheinbar leichte Änderungen vorgenommen.

    Praktisch ist übrigens die Lanyard-Aufnahme: Sie ist drehbar gelagert passt auch optisch gut zur Raw, und so ganz nebenbei ist der Tailstand weiterhin möglich, wenngleich die Raw dann schief steht.



    Am Gewinde und vorne an der Scheibe gibt es jeweils einen schwarzen O-Ring. Ein kurzer Test ohne Akku hat gezeigt, dass die Raw zumindest in normalen Leitungswasser bei einer Tiefe von 20cm dicht hält.
    Am hinteren Ende der Taschenlampe befindet sich ein eingefrästes Herstellerlogo.
    Der Reflektor ist übrigens nicht wie bei anderen Taschenlampen ein einfacher Smooth- oder OP-Reflektor, sondern aus dem gleichen Material wie die Lampe gefertigt und demnach zwar poliert, aber nicht komplett smooth.





    Ein wichtiges Merkmal der Lummis sind die Locators. Der Forenregeln wegen darf ich nicht näher darauf eingehen.
    Auf jeden Fall sind die beiden "Leuchtstäbe" am hinteren Teil der Lampe ins Gehäuse eingeklebt und sitzen passgenau und plan, sodass man nicht daran hängen bleibt. Der beiden Locators sei Dank findet man die Raw auch im Dunkeln ganz schnell.

    Insgesamt betrachtet ist die Qualität des Gehäuses sehr gut: Das Gewinde ist sauber geschnitten und leicht gefettet, die eingefrästen Logos sind sauber gemacht und das Anfassgefühl ist einfach klasse, finde ich.

    Das Besondere der Raw ist eindeutig die Größe: 250 Lumen mit einer XM-L, und das bei einer Gehäuselänge von nur 50 Millimetern. Der Durchmesser am Kopf beträgt lediglich 18 Millimeter, das Gewicht der NS-Version wird mit 40g angegeben. Die Ti-Version soll nur 25 Gramm wiegen.

    Nur mal so als Vergleich: Die JetBeam RRT-0 ist immerhin 9,7cm lang und geht trotzdem noch locker als EDC durch!

    Nur fingergroß!


    Hier noch die kleine Schwester Wee:


    Bedienung und Modi


    Im Gegensatz zur kleineren Schwester Wee hat die Raw zwei Helligkeiten, deren Helligkeit man bei der Bestellung der Lampe wählen kann. Meine Version hat, wie oben bereits erwähnt, 40 und 250 Lumen.
    Bedient wird die Lummi ganz einfach durch Festdrehen des Gehäuses. Das geht aufgrund des guten Größe-Form-Verhältnisses sogar mit nur einer Hand.

    Dreht man die beiden Lampenteile leicht zusammen, kommt man in den Low-Modus. Genau eine halbe Umdrehung weiter kommt man in den High-Modus, hier stehen satte 250 Lumen zur Verfügung!

    Früher war der Weg von Low zu High scheinbar deutlich länger, das wurde bei den aktuellen Raw-Modellen jedoch geändert und die halbe Umdrehung ist genau richtig.

    LED, Akku und Ladegerät


    In der neuen Generation ist eine Cree XM-L verbaut, die wie bereits erwähnt, 250 Lumen liefert. Die Angabe halte ich für sehr realistisch: Die Spark SD73 soll 300 Lumen liefern und scheint auf den Beamshots ein bisschen dunkler als die Raw, strahlt aber auch etwas mehr in die Breite.



    Der geringen Gehäusegröße ist es geschuldet, dass kein normaler kleiner Akku (z.B. 16340) verwendet werden kann, stattdessen findet in der Raw ein Lithium-Ionen-Akku 14250 Platz. Ein Stück wird mitgeliefert, jeder weitere Akku kostet 5 GBP Aufpreis.
    Die Zelle liefert 300mAh bei 3,7V Spannung.

    Natürlich benötigt der spezielle Akku ein extra Ladegerät. Hier steht derzeit im Shop von Lummi der USB Charger zur Auswahl, der auch den kleinen 10180-Akku aus der Wee lädt.
    Die Ladezeit ist relativ lang, schätzungsweise anderthalb Stunden. Messungen hierzu folgen.


    Laufzeit und Erwärmung


    Die vom Hersteller angegebene Laufzeit im Low-Modus liegt bei der 40/250 Variante bei zirka 10 Stunden.
    Im High-Modus soll die Raw 25 Minuten schaffen, in meinem Test brach die Helligkeit nach 23 Minuten deutlich ein.

    Bedingt durch das kleine Gehäuse und das verwendete Metall wird die kleine Raw leider sehr schnell heiss.
    Mit einem IR-Thermometer habe ich die Temperaturentwicklung in der Gehäusemitte dokumentiert:



    Leuchtcharakteristik



    Als Every-day-carry-Lampe ist die Lummi Raw selbstverständlich auf Flood ausgelegt, so ist das Leuchtbild einfach viel praxistauglicher.
    Im Gegensatz zu vielen anderen EDCs hat die Raw ein wirklich sehr schönes und angenehmes Lichtbild. Der Beam ist sehr gleichmäßig und frei von Donutholes. In der Mitte gibt es einen kleinen helleren Spot.
    Einfach toll finde ich die extrem breite Ausleuchtung, noch floodiger ist in meinem Lampenpark nur die Kopflampe Spark SD73.



    Den Vergleich mit anderen Lampen habe ich gestern Abend draußen angestellt, die dünnen Bäume etwas rechts der Bildmitte sind ungefähr 12 Meter entfernt. Die Collage lässt öffnet sich beim Draufklicken in einem neuen Tab, sodass ihr jedes Bild in 1200x800 Pixel Auflösung sehen könnt!





    Fazit


    Fünf Zentimeter und 250 Lumen, gefertigt in kleiner Serie in England - was will der Liebhaber mehr?
    Doch nicht nur für die Vitrine eignet sich die Lummi Raw: Durch die beiden Modi, das robuste Gehäuse und die enorme Helligkeit ist sie durchaus als wahre EDC-Lampe geeignet, das angenehme Lichtbild ist hier ein weiterer Pluspunkt.
    Neben der hervorragenden Qualität sind auch die beiden Locators sehr überzeugend.
    So ganz nebenbei bemerkt gibt es die ganzen Einzelteile auch zum bestellen, die Feder, die Linse oder auch die Lanyard-Aufnahme sind direkt im Lummi-Shop zu ordern. Sehr praktisch, falls doch mal ein Defekt auftritt oder etwas verloren geht.
    Übrigens gibt es auch noch eine kleinere Schwester, die ihr oben auf einigen Bildern sehen könnt: Die Lummi Wee. Die liefert 100 Lumen und ist noch mal deutlich kleiner, aber nicht so praxistauglich, finde ich.

    Ich würde die Raw auf jeden Fall wieder kaufen :thumbsup:


    Anbei noch ein paar Größen-Vergleichsbilder.






  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von cugar
    Registriert seit
    31.10.03
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    3.081

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von h79 Beitrag anzeigen
    Ich würde die Raw auf jeden Fall wieder kaufen :thumbsup:
    Rob´s Lampen sind schon immer cool gewesen, nur muss ich hier leider mal wieder auf das Risiko bei Vorkasse ins Ausland hinweisen.

    Hier haben sich ja schon einige Forumiten die Finger verbrannt.

    http://www.candlepowerforums.com/vb/forumdisplay.php?98


    Alex
    "I'm just a mechanic, looking out for my family."

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.11.11
    Beiträge
    97

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Die Lieferproblematik ist seit Ende letzten Jahres scheinbar passé, auch wenn beispielsweise die Raw einige Wochen auf sich warten lässt.
    Von daher möchte ich nicht weitere darauf eingehen, zumal ich ja auch noch eine alternative Bestellmöglichkeit angegeben habe.

  5. #4

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von h79 Beitrag anzeigen
    Die Lieferproblematik ist seit Ende letzten Jahres scheinbar passé, auch wenn beispielsweise die Raw einige Wochen auf sich warten lässt.
    Für diejenigen, die keine Ware für ihre Geld bekommen haben allerdings noch nicht

    Ansonsten sehr schöne Vorstellung und tolle Fotos.

    Meine Orb Raw NS (20/100 Lumen) ist mitlerweile fast 6 Jahre alt und die einzige Custom Lampe, die diese Phase bei mir überstanden hat. Sie war Anfang 2006 zusammen mit einer Surefire E2D meine erste richtige Lampe. In den dunkleren Monaten kommt sie kaum zum Einsatz. Aber wenn es wieder ohne Jacken geht, habe ich sie nach wie vor gerne dabei. Früher am Schlüsselbund, heute nur noch in den Hosentaschen. Für mich die pefekte EDC Größe. Meine Wees hatte ich nie benutzt, die waren mir deutlich zu fummelig. Das Neusilber bekommt mit der Zeit eine schöne Patina, was mir bedeutend besser gefällt als frisch aufpoliert. Ich hatte schon mal überlegt, meine NS auf eine aktuelle Version upzudaten. Aber zum einen gefällt mir das neue "Hinterteil" zum Anbringen des Split-Rings nicht so gut wie bei den älteren Modellen, zum anderen will ich nichts mehr bei Rob direkt kaufen.

    Gruß
    Eric

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer Avatar von WalterH
    Registriert seit
    02.06.01
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.871

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Suuuper Review!

    Wenn ich mir nicht geschworen hätte, keine kleineren Lampen als CR123 betriebene zu kaufen... hmmm, obwohl...

    -Walter

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.07.09
    Beiträge
    52

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    welche ist denn die 4. von links im letzten bild, bitte danke?

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.09.11
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    39

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von bosie Beitrag anzeigen
    welche ist denn die 4. von links im letzten bild, bitte danke?
    Das ist die Trustfire Z1, vermute ich zumindest mal

    Sirad

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Driver
    Registriert seit
    03.09.08
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    267

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    @h79

    Nur interessehalber... darf ich fragen wie lange Du ab Bestellung auf die Lampe warten musstest? Bei mir werden aus Wochen so langsam Monate.

    Danke und Gruß
    Jochen

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    3.620

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    In manchen Fällen wiederhole ich mich gerne. Deine Reviews sind immer große Klasse, Du solltest in die Werbebranche gehen.
    Wenn man etwas von Dir liest, setzt sofort ein Konsumzwang ein
    Ich freue mich aufs nächste Review

    Kalinichta Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.11.11
    Beiträge
    97

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von Driver Beitrag anzeigen
    @h79

    Nur interessehalber... darf ich fragen wie lange Du ab Bestellung auf die Lampe warten musstest? Bei mir werden aus Wochen so langsam Monate.

    Danke und Gruß
    Jochen
    Etwas mehr als einen Monat.
    Rob hat teilweise auch Wartezeiten, wenn die Zulieferer von Material nicht pünktlich sind.

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.07.06
    Beiträge
    227

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Die Lieferproblematik bei Rob ist leider alles andere als passé, ich darf hierzu auf die entsprechenden Threads im CPF verweisen (Rob hat da ein eigenes Unterforum).

    Es gibt leider genügend Leute, unter anderem auch mich, die teilweise schon deutlich länger als ein Jahr auf ihre bereits bezahlten Lampen warten und immer wieder vertöstet werden, während Rob immer wieder Tranchen von Lampen an neue Kunden verkauft, weil er offenbar kurzfristig Geld braucht, um seinen Laden wieder zum Laufen zu bringen.

    Das soll jetzt wirklich kein Lummi-Bashing sein, aber man sollte mit Bestellungen bei Rob derzeit etwas aufpassen.

    Rudi

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.08
    Beiträge
    120

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Hervorragendes Review.

    Was ist die dritte von rechts auf dem letzten Foto (Gruppenfoto) für eine Lampe? Oder ist das einfach ein Stück Rundmaterial aus Titan ?

    l.

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.11.11
    Beiträge
    97

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von Driver Beitrag anzeigen
    @h79

    Nur interessehalber... darf ich fragen wie lange Du ab Bestellung auf die Lampe warten musstest? Bei mir werden aus Wochen so langsam Monate.

    Danke und Gruß
    Jochen
    Danke.
    Du meinst wohl diese nette Lampe:
    http://maxtoch.com/products-mainmenu...category_id=37

  15. #14

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Mal wieder ein überzeugendes Review, welches ich mit einem lachenden
    und auch weinendem Auge mitverfolge...

    Rudi hat es bereits angedeutet. Die vielen negativen Äußerungen
    schrecken einen schon ab. Dabei kitzelt es wirklich in den Fingern.
    Ich bin mit meinen Lummis echt zufrieden, aber diese XM-L Version
    wäre nochmal die Krönung.

    Danke für die umfangreiche Arbeit!
    Toby

    "WORKY" das Multitool mit TritiumAuge -JETZT verfügbar- (click)

    -Knives, Flashlights & Outdoor Supply-
    Berlin TiWorks - TitanCustomizing
    Impressum

  16. #15

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Warte auch schon seit November auf meine Lieferung von Rob! Die WeeSS habe ich mittlerweile bekommen(Lieferzeit 'nur' 6 Wochen, aber bei der Raw werdens bald 4 Monate. So langsam bin ich stinkig und jedesmal wird man vertröstet... Das macht keinen Spass.

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.07.06
    Beiträge
    227

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Tröste Dich, Wastl, ich warte seit August oder September 2010.

    Rudi

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.07.11
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    451

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    ..falls es jemanden interessiert: Ich gehe davon aus,dass das drehbare Lanyard-Ding ist ein Teil eines Kugelgelagerten Wirbels aus dem Angler-Bedarf
    Falls da gewisse Nachrüstungs-Wünsche bestehen.
    mfg Alex

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    3.620

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von AlexKremer Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus,dass das drehbare Lanyard-Ding ist ein Teil eines Kugelgelagerten Wirbels aus dem Angler-Bedarf
    Kann gut sein, ist das Teil wie eine Kupplung aufgebaut?
    Bisher habe ich mir immer mit den Teilen von den alten Diddel-Stofftieranhängern meiner Töchter beholfen

    Salve Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.466

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von excalibur Beitrag anzeigen
    Kann gut sein, ist das Teil wie eine Kupplung aufgebaut?
    Wie ist denn eine Kupplung aufgebaut? Dieser Kugellagerwirbel ist jedenfalls nicht zu stecken. Das drehbare Teil ist fest und an den beiden Ösen läßt es sich alles Mögliche befestigen. Ist sehr elegant und besser als ein einfacher Ring.

    PP
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  21. #20

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von Rudilux Beitrag anzeigen
    Tröste Dich, Wastl, ich warte seit August oder September 2010.

    Rudi
    Und wieder wurde ich um weitere 2 Wochen vertröstet--habe allerdings aus seinen Specials heraus gekauft die ja sofort verfügbar sein sollten...

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Driver
    Registriert seit
    03.09.08
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    267

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    ... ich nerve ihn grade alle 3-4 Tage, hat mir aber bisher außer einer Menge leerer Versprechungen auch nix gebracht. Komme mir vor wie in der Kindergartengruppe meiner 2-jährigen Tochter...

    Gruß
    Jochen

  23. #22
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von ichoderso
    Registriert seit
    12.01.09
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    324

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    also ich hab meine schon länger, ist noch mit einer XR-E LED, warten musste ich auch über ein halbes Jahr und die vielen Mails waren sehr nervenraubend....
    Dein Review und die Fotos sind natürlich absolute Klasse!!!

    Allesdings bin ich bezüglich der Qualität geteilter Meinung:
    Das Gehäuse ist ok, keine Frage! Die Platine mit der LED viel mir allerdings samt Reflektor bei jedem Batteriewechsel raus, da diese lediglich (bei meiner mehr schlecht als recht) im Kopf eingeklemmt war, mitlereile hab ich sie mit Sekundenkleber fixiert. Die LED hatte bei mir als "Kühlkörper" lediglich die Platine, auf der sie montiert war, ein nennenswerter Wärmeübergang zum Gehäuse war nicht vorhanden, event. etwas über den Reflektor, Betrieb bei Vollast daher nur sehr kurz empfehlenswert!
    Und ich weiß nicht, ob sich das bei heutigen Modellen geändert hat, aber die, wie du sie nennst "Programmierung der verschiedenen Helligkeitsstufen" bestand bei mir lediglich in der Auswahl eines anderen Widerstandes, da war keinerlei Elektronik, geschweige denn etwas programmierbares vorhanden

    Grüße,
    Jens
    PS: trotzdem mag ich sie natürlich in vielen Hinsichten

  24. #23
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.10.01
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    71

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat:Die Platine mit der LED viel mir allerdings samt Reflektor bei jedem Batteriewechsel raus, da diese lediglich (bei meiner mehr schlecht als recht) im Kopf eingeklemmt war, mitlereile hab ich sie mit Sekundenkleber fixiert.

    Das ist meines wissens so gewollt, da es den Austausch der LED Erleichtert.
    Rob beschreibt das auf seiner Hompage ja auch.
    Ich warte übrigens auch schon seit über einem Jahr auf meine zwei Lampen.

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    3.620

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Zitat Zitat von painless potter Beitrag anzeigen
    Dieser Kugellagerwirbel ist jedenfalls nicht zu stecken. Das drehbare Teil ist fest und an den beiden Ösen läßt es sich alles Mögliche befestigen. Ist sehr elegant und besser als ein einfacher Ring.
    Okay danke
    Dann ist es tatsächlich wie bei den Diddel-Anhängern, die ich meinen Töchtern abgeschnitten hab

    Cheers Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  26. #25
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.466

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Also ein bisschen eleganter ist das Teil aus dem Anglerbedarf schon... und es hängt keine Diddlmaus dran!
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  27. #26
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.07.11
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    451

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Ich hab nochmal ein paar Links rausgesucht. So in etwa sieht sowas aus Aber ihr könnt ja auch nochmal danach suchen. Einfach "Wirbel Kugellager" oder so etwas ähnliches in die Suchmaschine der Wahl eingeben.


    http://www.angelzentrale-herrieden.d...er-Wirbel.html

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...bel/detail.jsf

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...bel/detail.jsf

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...ner/detail.jsf

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...ner/detail.jsf


    Manche von denen müsste man halt etwas anpassen, sprich einfach den unbenötigen Teil entfernen.
    Ich hoffe das hilft dem ein oder anderen hier.
    mfg und schönes Wochenende, Alex

  28. #27
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    3.620

    AW: [Review] Edler Lichtriese: Lummi Raw 2012

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner


    Ok, Ihr Angel-Spezies, ich gebe mich geschlagen.
    Ich habe trotzdem noch mal nen Bild von meiner Diddel-Maus-Lösung angehängt.
    Ich habe die Kupplung hier an den Sicherungsbolzen von meinem ER Rao gemacht. Vorher hat sich die Schnur beim Eindrehen des Sicherungsbolzens immer eingedreht.
    Diese Lösung macht auch an Lanyards von Lampen nen schlanken Fuss.
    Cu Excalibur
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01922.JPG 
Hits:	51 
Größe:	164,7 KB 
ID:	128927   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC01920.JPG 
Hits:	55 
Größe:	156,6 KB 
ID:	128928  
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Review] 34mm winzig: Die Lummi Wee!
    Von h79 im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.12, 14:00
  2. edler Küchenhelfer!!!
    Von kasumi17780 im Forum Galerie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.11, 20:38
  3. Edler Begleiter
    Von moritz.kaiser im Forum Galerie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 18:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •