Anzeige

Anzeige

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 35

Thema: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    * Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

    Zum Angeben und den Nachbarn zu beeindrucken!


    * Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

    Fenix TK35 (toller Allrounder mit Top Preis/Leistung), Sunwayman V60R (sehr geiler Spot und cooles Ladesystem), kleine EDCs wie Ra Clicky, V10R, 47s 123 TI, Lummy WEE etc.


    * Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
    einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


    Abmessungen wie die Nitecore TM11 oder etwas größer, auf keinen Fall viel länger, ich möchte diese Lampe nicht mit beiden Händen fassen müssen.
    Ich bin sehr unentschlossen und schwanke aktuell zwischen Niteye EYE-30, Nitecore Tiny Monster TM11 und der Jetbeam RRT-3 XM-L. Hätte gern Beratung der Vor- und Nachteile dieser Lampen oder eben Alternativvorschläge. Bei der TM11 schrecken mich die hier schon beschriebenen Bedenken was die Elektronik angeht und der Schalter. Die Niteye gefällt mit optisch nicht so sehr gut. Wenn schon 3 LEDs, finde ich sollte der Kopf trotzdem rund sein.


    * Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
    Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


    Nur sporadisch, mehr als Spielzeug, siehe oben


    * Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

    Nur das Übliche, Spritzwasserdicht etc.


    * In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

    Egal

    * Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
    oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


    Inland wäre schön, aber kein Muss


    * Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

    Bei der Vorgabe muss sie jedenfalls kein LowLow haben...


    * Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?

    Prinzipiell ist mit leider nicht klar, ob meine Vorgabe mit einer LED realisierbar ist oder ob hier 3 LEDs Pflicht sind. Hier habe ich massiven Aufklärungsbedarf, da ich psysikalisch nicht kapiere, wieso 3 gleiche LEDs heller sind als eine. Gibts darüber einen Thread?

    * Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?

    Bevorzugt geschütze 18650, Ladegerät ist vorhanden


    * Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
    D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
    es gibt auch Zwischenlösungen)


    Da bin ich flexibel


    * Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

    Na, so hell und so lange wie geht natürlich... nein im Ernst ist mir Helligkeit wichtiger als Brenndauer, wer so eine Lampe sucht will aus einer Mondsichel nen Vollmond machen können.


    * Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
    Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


    Helligkeitsstufen ja, muss aber nicht programmierbar sein


    * Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?

    Darf, muss aber nicht. Wobei Strobo natürlich bei 2000 Lumen ein echter Hin- bzw. eher Weggucker ist!


    * Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?

    Egal


    * Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

    Nein


    * Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?

    Clip??? Bei dem zu erwartenden Gewicht wohl eher ein Rolle wie bein Trolley, oder?


    * Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?

    z.Zt. noch nicht, aber auch eine Customlösung wäre interessant

    Bin wirklich gespannt was da für Vorschläge kommen. Mir sind Design und Verarbeitungsqualität wichtiger als irgendwelche Saturnringe, und ich weiß auch nicht was ein Weisswandjäger ist...
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Preis egal?

    Na dann freu dich einmal auf geile custom-Vorschläge!

    Hier mein Tipp:

    Electro Lumens ST-90.

    Ist dünner als die TM.

    Der Mond wird auf den beamshots auch erhellt :-)

    Noch was zur Erklärung: schalt mal drei Glühbirnen gleichzeitig an. Dann schalte zwei aus. Was passiert?

    Andreas
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind".
    Terry Pratchett

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von AILL Beitrag anzeigen
    Noch was zur Erklärung: schalt mal drei Glühbirnen gleichzeitig an. Dann schalte zwei aus. Was passiert?
    Das ist leicht: Eine bleibt an!!!

    Das die Lichtmenge von 3 LEDs dreimal so hoch ist ist mir klar, aber die Helligkeit kann sich doch nicht verstärken, oder bin ich total blöd?

    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied

    Registriert seit
    23.06.09
    Beiträge
    1.135

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    öhm doch. Es kommen bei drei Lampen drei mal soviel Photonen vorne raus! Du hast ja auch am Auto zwei Scheinwerfer! :P

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.09
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    942

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von painless potter Beitrag anzeigen
    Das die Lichtmenge von 3 LEDs dreimal so hoch ist ist mir klar, aber die Helligkeit kann sich doch nicht verstärken, oder bin ich total blöd?

    Die Lichtstärke addiert sich halt. Und wenn sie sich vervierfacht hat, empfindest Du das als Verdoppelung der Helligkeit. Nimm einfach mal zwei beliebige Lampen und lege die Spots übereinander. Der resultierende Spot ist in jedem Falle (zumindest wenn beide Lampen leuchten ) heller als jeder der beiden Einzelspots.

    Im Vergleich der Lichtknubbel ziehe ich die Eye-30 dem Tiny Monster vor. Sie ist etwas heller und durch den Ring besser schaltbar. Zudem muß sie nach dem vollständigen Abschalten nicht durch einen Dreifachklick wieder zum Leben erweckt werden.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    OK, das leuchtet mir ein, Erklärungsbedarf im Bezug auf die 3 LEDs gestillt. Ich war doch blöd...
    Geändert von painless potter (29.01.12 um 15:00 Uhr)
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  8. #7

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Na das ist ja ganz schön fad hier. Was ich nicht verstehen kann.

    Weitere Tipps:

    Sowas zum Beispiel. Sauhell, nach ein paar Minuten kannst Du allerdings Brötchen auf dem Kühlkörper toasten, zum posen aber ungemein interessant.

    Oder:Olight SR 90 die kann auch gut hell.

    Wenngleich die Lampe von Wayne betrefend Styling wohl die Oberhand behält.

    Von der Größe her wirst Du wohl Zugeständnisse machen müssen, hier sind die TM und auch die DRY wohl an der thermischen Belastbarkeitsgrenze angesiedelt.

    Andy
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind".
    Terry Pratchett

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.09
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    942

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von AILL Beitrag anzeigen
    Sowas zum Beispiel. Sauhell, nach ein paar Minuten kannst Du allerdings Brötchen auf dem Kühlkörper toasten, zum posen aber ungemein interessant.
    Ja, der "Brummer" hat was, er ist aber nicht unbedingt heller als die Eye-30. Und wer alles im Umkreis von 500 m erleuchten will, kommt um die TK70 nicht herum !

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Die DRY entspricht eigentlich genau meiner Vorgabe. Scheint wie du schreibst, zwar nicht dauerfeuerfest, aber zum Posen genau das Richtige.
    Das Design gefällt mir sehr gut. Und der Preis ist sehr verlockend. Hast du mit diesem Shop gute Erfahrungen gemacht?

    Ich kann mich mit dem Dreiaugendesign der Niteye einfach nicht anfreunden, da kann die Lampe noch so gut sein. Und das Schalter- bzw. Tasterkonzept der TM11 ist gelinde gesagt gewöhnungsbedürftig, wenn selbst Videotester sich bei der Vorstellung dauernd vertippen....

    PP
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  11. #10

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von Profi58 Beitrag anzeigen
    [...]Und wer alles im Umkreis von 500 m erleuchten will, kommt um die TK70 nicht herum !

    TK70 hat aber keine 18650er Stromversorgung. Siehe Fragenkatalog.

    Andreas
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind".
    Terry Pratchett

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.09
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    942

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Ja sicher, war auch nicht als Empfehlung gedacht. Ich wollte nur einen Helligkeitsvergleich machen. Und da die TK70 nun schon über ein halbes Jahr alt ist, kennen wahrscheinlich mehr Flashies die TK70 als die TM11 oder die brandneue Eye-30.

    Meine Empfehlung wäre noch immer die Eye-30, aber wenn sie nicht gefällt, hat sie halt Pech.

  13. #12

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von painless potter Beitrag anzeigen
    [...] Hast du mit diesem Shop gute Erfahrungen gemacht? [...]


    PP
    Ja. Und ich habe auch noch nichts Negatives gelesen. Was aber nichts bedeuten mag. Ich tät's wagen (unter Rücksichtnahme auf die eben beendeten Neujahrsfeiern in China), aber ich gehöre sowieso zu den experimentierfreudigeren Naturen.

    Andreas
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind".
    Terry Pratchett

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von colifat
    Registriert seit
    16.05.09
    Ort
    auf der Karte (Saarland)
    Beiträge
    1.142
    Blog-Einträge
    1

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Hallo,
    eine TK70 tummelt sich nun schon etliche Wochen in meinem Sortiment herum und ich kann sagen das sie HELL ist

    Das LOW mit 20 Lumen und 168 Std. ist auch recht hell und das etliche Stunden. Selbst die 300 Lumen leuchten noch satte 15 Stunden .

    Also ne echt wuchtige Lampe mit genügend Energie im Tank.
    ALLERDINGS nur mit NiMh Akkus. Ich verwende Ansmann e welche sich kaum eintladen wenn die Lampe gelagert wird.
    ACHTUNG:
    Mit normalen Alkali Batterien ist sie auf MAX so gut wie nicht zu betreiben. Nur einige Sekunden so lange die Batterien noch voll sind, dann schaltet sie herunter.


    Bei Ohrenschmerzen kann man sich damit auch das Ohr anwärmen wenn es hilft *lach* so als Bestrahlung.

    Die Lampe habe ich mir als reines Luxusgerät angeschafft und wird nicht zwingend benötigt. Was ich allerdings herausgefunden habe ist das sie bei Wanderungen in dunkler Nacht ein Prima Begleiter ist.
    Den Nachbar beeindrucken kann sie locker wobei sie nicht zu throwlastig ist und einen recht genehmen Winkel ausleuchtet.

    Wenn ich demnächst Zeit finde werde ich mal die TK70, TK60 und TK50 in einem Thread vorstellen da alle drei ja mit D-Zellen versorgt werden.
    Geändert von colifat (30.01.12 um 19:00 Uhr) Grund: Ergänzt

    Theoretische Erklärung Lampenhelligkeit Klick hier - Beamformen von Lampen Klick hier - Throw meist überbewertet Klick hier

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von andreas0401
    Registriert seit
    28.09.07
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    633

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Hallo
    Was spricht gegen das Tiny Monster? Es wird doch eine Spielzeuglampe gesucht, und kein Dauerbrenner.
    Genau so eine ist die TM11. Ich besitze sie mittlerweile auch, und bin von Ihr super begeistert.
    Der Unterschied zur TK35 ist schon gewaltig. Dagegen verblasst die
    TK35 förmlich.

    Vorher hatte ich die RRT-3 XM-L. Auch eine klasse Lampe. Ich konnte sie direkt mit der TM11 vergleichen. Mein Eindruck war, das die
    RRT-3 XM-L minimal heller war. Dafür finde ich das Leuchtbild der
    TM11 schöner. Die RRT-3 XM-L hat eine Menge störende Saturnringe.

    Das Tiny Monster hat auch den Vorteil, das man sie noch locker in die Jackentasche stecken kann. Die Jetbeam ist dafür schon etwas zu lang.

    Etwas heller und mehr Reichweite dürfte die Niteye haben. Ich habe schon einen direkten Beamshotvergleich mit der TM11 gesehen. Da scheint die Niteye ein schöneres Leuchtbild zu haben.

    Gruß
    Andreas

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.10
    Beiträge
    22

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Besitze seit paar Tagen die Niteye und konnte diese mit der Fenix TK35 vergleichen.

    Design mit 3 Köpfen bzw. als Dreieck stört mich überhaupt nicht, dafür aber der Durchmesser beim Batterierohr.
    Bei der Rändelung sind es 48,5mm und hinteren Teil 52mm. Da ich eher kleine Hände habe,
    ist es nicht mehr so angenehm zu halten. Falls ich die Niteye behalte, wird wohl der Haltegriff zum Einsatz kommen.

    Im Vergleich mit TK35 hat die Niteye größeren und helleren Spot. Der Übergang in den Spill ist gleichmäßiger.
    In den Spill wird deutlich mehr Licht geschickt als bei der TK35. Also alles super. IMHO nicht ganz.
    Der ausgeleuchtete Kreis (Ende des Spill) ist kleiner als bei der TK35 und damit deutlich kleiner als TK30, TK40.
    Nach einem größeren Abstand kommt ganz außen noch ein deutlicher Ring dazu.
    Die Lichtfarbe ist bei beiden (meinen) TLampen kalt, also bläulich, bei der Niteye etwas mehr.
    Niteye produziert in LOW und MID auch mehr violett im Spill, bei den letzten hellen Stufen gleicht sich dies an.
    Ist mir eigentlich schon etwas zu kalt die Lichtfarbe.

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von yaammoo
    Registriert seit
    14.06.04
    Ort
    Umgebung v. Lüneburg
    Beiträge
    1.623

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Lampen mit 3 LED´s sind für mich ungefähr so, wie ein Manta mit zusätzlichen, auf die Stoßstange geschraubten, Scheinwerfern - halt Proll.
    Mich könntest du nur wirklich beeindrucken, wenn du aus einer Led richtig Feuer holst - also ne SST-90. Darum empfehle ich auch die Olight SR 90.
    Be like the moon.

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.09
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    942

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von Sirius7 Beitrag anzeigen
    Besitze seit paar Tagen die Niteye ... Da ich eher kleine Hände habe, ... wird wohl der Haltegriff zum Einsatz kommen.
    Könnte klappen, denn für meine (nicht eben große) Hände ist dieser Griff schon zu kurz und kann nur drei Finger aufnehmen. Allerdings kann man beim Halten am Griff nur sehr schwer mit der gleichen Hand den Ring bedienen.

    Zitat Zitat von yaammoo Beitrag anzeigen
    Lampen mit 3 LED´s sind für mich ungefähr so, wie ein Manta mit zusätzlichen, auf die Stoßstange geschraubten, Scheinwerfern - halt Proll.
    Kommt auf die Sichtweise an. Für mich wäre es eher wie ein Manta mit 8 Zylindern, also mehr Leistung. Es wird schon seinen Grund haben, warum sich die SST-90-Lampen nicht stärker durchgesetzt haben.

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.10
    Beiträge
    137

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Ganz einfach deshalb,weil die SST90 im Bereich der maximalen Bestromung noch ineffizienter wird als sie es der T6 gegenüber eh schon ist Meine liegt nur noch im Auto rum,da liegt sie gut

  20. #19
    Ehrenmitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von Hiltihome
    Registriert seit
    25.11.05
    Ort
    BadnerLand
    Beiträge
    4.763
    Blog-Einträge
    4

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von yaammoo Beitrag anzeigen
    Lampen mit 3 LED´s sind für mich ungefähr so, wie ein Manta mit zusätzlichen, auf die Stoßstange geschraubten, Scheinwerfern - halt Proll.
    Mich könntest du nur wirklich beeindrucken, wenn du aus einer Led richtig Feuer holst - also ne SST-90. Darum empfehle ich auch die Olight SR 90.

    Sorry mein Freund,

    Lampen mit SST50, oder 90, sind von gestern.
    Der Wirkungsgrad war nie wie versprochen und die Emitter haben nie die angegeben Lumen gebracht.
    Deshalb sind sie sang und klanglos untergegangen und vom Markt verschwunden.

    Derzeit dominieren Cree XM-L Emitter.
    Wenn man mehr als 1000Lumen will, braucht man mehrere davon.
    Da beißt die Maus keinen Faden ab.


    Heinz
    ?Weniger ist Mehr?

    Fachbegriff oder Abkürzung unbekannt ? Hier gibt es Hilfe !

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von yaammoo
    Registriert seit
    14.06.04
    Ort
    Umgebung v. Lüneburg
    Beiträge
    1.623

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von Hiltihome Beitrag anzeigen
    Sorry mein Freund,

    Lampen mit SST50, oder 90, sind von gestern.
    Der Wirkungsgrad war nie wie versprochen und die Emitter haben nie die angegeben Lumen gebracht.
    Deshalb sind sie sang und klanglos untergegangen und vom Markt verschwunden.

    Derzeit dominieren Cree XM-L Emitter.
    Wenn man mehr als 1000Lumen will, braucht man mehrere davon.
    Da beißt die Maus keinen Faden ab.


    Heinz
    Ok, ich hab´s kapiert. Aber trotzdem schade. Wann kommt denn die Led die sicher alleine 2000 Lumen oder mehr macht? Ich mag die Lampen mit 3 Led´s einfach nicht.
    Be like the moon.

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von AILL Beitrag anzeigen
    Sowas zum Beispiel. Sauhell, nach ein paar Minuten kannst Du allerdings Brötchen auf dem Kühlkörper toasten, zum posen aber ungemein interessant.
    Sowas ist gestern angekommen! Gefällt mit richtig gut, genau was ich wollte: 3 LEDs ohne Dreiaugendesign, handlich kompakt. Allerdings musste ich den Akkueinsatz mit winzigen Unterlegscheiben modifizieren, weil ich die mitbestellten 18650 von Ultrafire da nicht reinbekommen habe, bzw. Angst hatte ich breche die Kunststoffplatten kaputt.

    Bin gespannt, wie sich der Brummer im Dunkeln gegen meine TK35 und die Sunwayman V60R schlägt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN4155 (Medium).JPG 
Hits:	141 
Größe:	74,1 KB 
ID:	125755   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0001 (Medium).JPG 
Hits:	95 
Größe:	33,9 KB 
ID:	125756   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN4156 (Medium).JPG 
Hits:	105 
Größe:	71,3 KB 
ID:	125757   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN4158 (Medium).JPG 
Hits:	78 
Größe:	70,2 KB 
ID:	125758  
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  23. #22
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.09
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    942

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Also, die TK35 mag eine gute Lampe sein, aber ein Gegner für den Brummer ist sie nicht

    Achtung: Es gibt mehrere Treiberversionen beim Brummer. Eine (aktuelle) Version regelt bei Turbo nach ca. 25 s auf high ab. Eine andere (ebenfalls aktuelle) Version macht das nicht, da solltest Du selbst nach ca. 30s zurückschalten. Wie auf der Verkäuferseite angegeben, läuft die Lampe auf Turbo im Direct Drive und überstromt die Leds. Also zerschieße Dir die Lampe nicht gleich beim ersten Einsatz.
    Geändert von Profi58 (17.02.12 um 17:32 Uhr)

  24. #23
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Zitat Zitat von Profi58 Beitrag anzeigen
    Also, die TK35 mag eine gute Lampe sein, aber ein Gegner für den Brummer ist sie nicht

    Achtung: Es gibt mehrere Treiberversionen beim Brummer...
    Das kann ich jetzt bedingungslos unterschreiben, auch das mit der Hitzentwicklung. Und danke für den Hinweis mit dem Treiber, ich hatte das bei der Bestellung nicht beachtet, das es da 2 Versionen gibt, aber zufällig die mit der Abschaltung erwischt. (war halt 50/50 Chance)

    In Sachen Verabeitung kann diese Lampe soweit ich das beurteilen kann nicht mit Fenix oder Sunwayman mithalten, aber für das wofür ich sie angeschafft habe wird sie sicher taugen!

    Light up your Life!
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.07.08
    Ort
    nähe Vilsbiburg und Unterhaching
    Beiträge
    140

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Aufgrund von diesem Thread habe ich mir diesen Brummer auch geholt
    sie kam diese Woche an
    Die Lichtleistung ist gigantisch

    Natürlich wollte ich wissen wie die Lampe innen aussieht
    Die Verarbeitung im Inneren ist Vertrauenerweckend
    Die Wamdstärke des Batterierohres ist mit 2,4mm aber nicht allzu Massiv
    Aber die Lampe ist ordentlich verarbeitet und macht wie gesagt spass

    erleuchtete Grüße, Brucky

  26. #25
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.06.07
    Beiträge
    44

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Inzwischen gibt es auch goldene Brummer mit 4x 18650 Bestückung.
    Hersteller: Sky Ray Modell: King
    Ähnlichkeiten mit der TM-11 sind sicher zufällig....
    Und es gibt nur High und Low....keine Stufe dazwischen.

  27. #26
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von painless potter
    Registriert seit
    23.09.07
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.464

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    @BRUCKY:

    Hattest du nicht das Problem mit den viel zu fest sitzenden Akkus? Ich habe meine echt nicht hineinbekommen bevor ich die Scheiben eingebaut habe. (Ultrafire 18650)

    PP
    www.k-nives.net ( aktualisiert am 23.09.2014 )

    Messerbaukurse/Klappmesserkurse in Worpswede bei Bremen - Infos auf meiner Homepage

  28. #27
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.02.12
    Beiträge
    2

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Hallo, ich habe mir nach einiger recherche auch diese Lampe bestellt.
    Und nach intensiver Einlesung und Umgang/Gefahren der 18650 Akkus und Lader die protected geflammten Trustfire 2400mah bestellt.
    Wo hier schon die Diskussion aufkommt mit Passgenauigkeit der Akkus wollte ich mal fragen ob ihr wisst ob die geflammten Trustfires mit den 5A im Turbo Modus klarkommen oder ob die protection einschaltet. Da kamen mir nämlich Zweifel nach der Bestellung.
    Nach Kommunikation mit cnquality kam diese Aussage:
    "Yes, 3xprotection can be used. But we only recomend you use good quality 18650s, such as AW, YEZL, and so on.

    Bad protection 18650 can not draw the max current."

  29. #28
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.07.08
    Ort
    nähe Vilsbiburg und Unterhaching
    Beiträge
    140

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    @ painless potter:
    ich habe im Moment nur die geflammten Trustfire mit 2400mAh und die passen zwar knapp, aber sie passen
    ich berteibe die Lampe aber nur ganz kurz auf High - weniger als 10 Sekunden -der Spieltrieb, der ein oder andere kennt das ja

    @ all:

    höherwertige Zellen wären aber sicher Vorteilhafter
    da ich aber die Lampe sonst maximal im High Modus verwende habe ich da weniger Bedenken
    Nochmal würde ich mir die Lampe aber in der 32650 Version kaufen

    Die Lame ist auf High halt ein Dragster das sollte man bedenken

    @ DRY: mit meinen geflammten TF funktioniert die Lampe auf Turbo, über das für und wieder solltest Du Dir aber im klaren sein


    viele grüße, Brucky

    p.S. Die Lampe geht am Montag leihweise an ein anderes Forenmitglied der im Besitz eines Tiny Monsters ist, vielleicht schreibt er ein paar Zeilen wenn er die Zeit findet
    Geändert von BRUCKY (19.02.12 um 21:49 Uhr)

  30. #29

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Aufgrund Eurer Lobeshymnen habe ich mir die Lampe auch geordert. Ein erster Funktionstest und ich muss sagen - wow, das ist wirklich hell.

    Leider sind die Gewinde nicht vernünftig gefettet. Mit was sollte man diese fetten, wenn man das werksseitige Zeug entfernt hat?

    Ich betreibe sie mit drei unprotected Sanyo 18650, die Hiltihome seinerzeit mal für die Spark SL6-800CW empfohlen hat. Die passen wunderbar in den Halter.

    Weiß schon jemand, wie die Lampe reagiert, wenn die Akkuspannung zu weit absinkt? Die Spark z. B. macht durch Blinken auf zu niedrige Spannung aufmerksam.

    Falls es für die Antwort von Belang ist, ich habe die Treiber Version A mit automatischer Umschaltung von Turbo auf High. Schön ist auch, dass der Treiber eine Memory-Funktion hat und diese auch im High-Modus funktioniert.

  31. #30

    AW: Leuchtmonster mit ca. 2000 Lumen gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ohne die Lampe zu kennen aber:

    Wenn schon Makenlampen wie die Tiny Monster ein vernünftiges Akkumanagement vermissen lassen und die Zellen sich selbst überlassen,
    halte ich es bei einer No-Name dreizelligen Lampe für grob fahrlässig diese mit ungeschützten Akkus zu verwenden.
    - - - - - Suche ältere Solarforce Tailcaps (Reverse & Fwd.) - - - - -
    Angebote bitte per Email

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Review] Niteye EYE-30 (2000 Lumen)
    Von h79 im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.12, 10:36
  2. Fluter 1000+ Lumen gesucht
    Von High im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.11, 14:08
  3. Kurzvorstellung: Surefire Backup vs. Surefire Backup (80 Lumen vs. 110 Lumen)
    Von Frittenfett im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.05.11, 14:54
  4. U.D.T. 2000
    Von kanji im Forum Microtech
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 20:33
  5. Surefire mit Akku und min. 120 Lumen gesucht
    Von marc2704 im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.09, 18:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •